Skip to main content
main-content

28.12.2018 | Personalmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Die meistgeklickten Management-Artikel 2018

Autor:
Andrea Amerland

Fachkräftemangel, Digitalisierung oder Mitarbeiterführung? Was waren 2018 die Top-Artikel im Fachgebiet Management + Führung? Wir haben für Sie die Klickbringer des Jahres zusammengestellt.

In Zeiten, in denen der Fachkräftemangel in allen Branchen zu spüren ist, wird Retention Management, also die aktive Bindung von Mitarbeitern an das Unternehmen, immer wichtiger. Um Anhaltspunkte dafür zu bekommen, was im Unternehmen in dieser Hinsicht verbessert werden muss, lohnt ein Blick auf die Kündigungsgründe von Mitarbeitern, die das Unternehmen verlassen. 

Genau mit dieser Frage beschäftigt sich der Artikel "Warum Mitarbeiter gehen", der im Jahr 2018 in der Gunst der Management-Leser auf Springer Professional den ersten Platz belegt. Demnach verlassen Arbeitnehmer vor allem dann das Unternehmen, wenn der Stress andauernd zu groß ist, kein Ausgleich für Überstunden gewährt wird und das Arbeitsklima schlecht ist. 

Mitarbeiterführung, Gesundheitmanagement, Management-Tools und Homeoffice

Auf Platz zwei der Jahresstatistik hat es ein Gastbeitrag von Springer-Autor Hartmut Laufer geschafft. Er beschäftigt sich mit der Frage, wie schwierige Mitarbeiter geführt werden können. Den dritten Platz belegt ein Artikel aus dem Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BFM). Es geht um ein Thema, dem Unternehmen bislang wenig Aufmerksamkeit schenken, obwohl sie seit Ende 2013 gesetzlich dazu verpflichtet sind: "Unternehmen ignorieren die psychische Gefährdungsbeurteilung". Darüber hinaus haben unsere Leser vor allem die wichtigsten Management-Tools und das Arbeitsmodell Homeoffice interessiert, bei dem deutsche Unternehmen noch Nachholbedarf haben.

Agiles Recruiting und Lean Management – Trendthemen?

"Agiles Recruiting – Schnelle Entscheidungen im selbstorganisierten Kontext" rangiert bei den Zeitschriftenartikeln auf der Spitzenposition. Der Beitrag aus der Zeitschrift "Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO)", Ausgabe 3/2018, widmet sich folgender Frage: Wie "High Involvement Work Processes" agiles Recruiting im selbstorganisierten Kontext erfolgreich machen. 

Empfehlung der Redaktion

14.08.2018 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2018

Agiles Recruiting – Schnelle Entscheidungen im selbstorganisierten Kontext

Dieser Artikel der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. stellt eine alternative agile Herangehensweise für Recruiting in Unternehmen mit Selbstorganisation dar sowie Ansätze für die Implementierungen agiler Prozesse.

Das wichtigste Buch war für unsere Leser ein Lehrbuch, dass sich mit Lean Management beschäftigt. Springer-Autor Frank Bertagnolli, Professor für Lean Production und Ressourceneffizienz an der Hochschule Pforzheim, stellt darin die Grundlagen, Methoden und Prinzipien einer schlanken Prozessgestaltung in der Produktion vor, widmet sich aber auch Bereichen wie der Entwicklung, Planung und Verwaltung.

Empfehlung der Redaktion

2018 | Buch

Lean Management

Einführung und Vertiefung in die japanische Management-Philosophie

Dieses Buch zeigt die Grundlagen, Methoden und Prinzipien der schlanken Prozessgestaltung in der Produktion sowie auch in anderen Bereichen wie der Entwicklung, Planung und Verwaltung. Zusätzlich dient es als Nachschlagewerk für die Praxis.

Top-5-Artikel Management + Führung 2018

Top-5-Bücher Management + Führung 2018

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise