Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Perspektiven der internen Kommunikation im Kontext agiler Unternehmensführung: Eine konzeptionelle Standortbestimmung

verfasst von : Ulrike Buchholz, Susanne Knorre

Erschienen in: Interne Kommunikation und Unternehmensführung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der sich seit einigen Jahren zeigende radikale Wandel der wirtschaftlichen, technologischen, politischen und gesellschaftlichen Umwelt von Unternehmen lässt die herkömmlichen Führungsmethoden an ihre Grenzen stoßen. Die gravierenden Veränderungen, oft ausgelöst durch die Digitalisierung, führen dazu, dass Unternehmen ein geändertes Selbstverständnis, gar eine neue Identität benötigen, um im Wettbewerb weiterhin erfolgreich sein zu können. Es ändern sich Kundenerwartungen und Wettbewerbskonstellationen und in der Folge Produkte, Organisationsstrukturen, die Prozessgestaltung und – führung bis hin zur Anpassung ganzer Geschäftsmodelle. Als Antwort auf die neuen Herausforderungen gewinnt in der Unternehmensführung mittlerweile die Handlungsmaxime der sogenannten Agilität zunehmend Aufmerksamkeit. Gemeint ist damit die Fähigkeit von Unternehmen, durch ihre außerordentliche Anpassungsfähigkeit auch in Zeiten des Wandels engagiert und initiativ agieren zu können. Agilität wird dabei als kommunikationszentriertes Handeln verstanden, welches über die vier kommunikationsbezogenen Steuergrößen Purpose (Sinn und Orientierung), Mindset (Einstellung und Handlungslogik), Relation (Kollaboration und Vernetzung) und Kompetenz (Wissen und Vielfalt) gelenkt wird. Diese Steuergrößen verlaufen in einem Wirkungskreislauf zwischen den Determinanten agilen Handelns individuelle Aufmerksamkeit und organisationale Wachsamkeit, ermöglichen in dieser Konstellation die Selbststeuerung von Teams und sind die Grundlage für ein kommunikationszentriertes Leadership. Dieses ermöglicht vor dem Hintergrund einer nicht auflösbaren Komplexität der Unternehmensumwelten den Gestaltungsraum für die Mitarbeitenden, befähigt sie, sich in einer vernetzten, komplexen Welt zurechtzufinden, und ermächtigt sie, in freiem Denken und Handeln erfolgreich Lösungen zu entwickeln.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Zur wissenschaftlichen Verortung der Begriffe Purpose und Mindset siehe Kap. 4.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Anderson JR (2013) Kognitive Psychologie. Deutsche Ausgabe herausgegeben von Joachim Funke. 7., erw. u. überarb., neu gestalt. Aufl. Springer VS, Berlin Anderson JR (2013) Kognitive Psychologie. Deutsche Ausgabe herausgegeben von Joachim Funke. 7., erw. u. überarb., neu gestalt. Aufl. Springer VS, Berlin
Zurück zum Zitat Ansorge U, Leder H (2017) Wahrnehmung und Aufmerksamkeit. Basiswissen Psychologie. Springer Fachmedien, WiesbadenCrossRef Ansorge U, Leder H (2017) Wahrnehmung und Aufmerksamkeit. Basiswissen Psychologie. Springer Fachmedien, WiesbadenCrossRef
Zurück zum Zitat Ayberk E-M, Kratzer L, Linke L-P (2017) Weil Führung sich ändern muss. Aufgaben und Selbstverständnis in der digitalisierten Welt. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef Ayberk E-M, Kratzer L, Linke L-P (2017) Weil Führung sich ändern muss. Aufgaben und Selbstverständnis in der digitalisierten Welt. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef
Zurück zum Zitat Baltes G, Selig C (2017) Organisationale Veränderungsintelligenz – Wachstumsfähigkeit mit strategischer Innovation erneuern. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 81–168 Baltes G, Selig C (2017) Organisationale Veränderungsintelligenz – Wachstumsfähigkeit mit strategischer Innovation erneuern. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 81–168
Zurück zum Zitat Buchholz U (2016) Die Adressierung von Informationstypen zur Auflösung des Rezipientenparadoxons. Überlegungen zur Umsetzbarkeit am Ergebnis eines Feldversuchs. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 215–221CrossRef Buchholz U (2016) Die Adressierung von Informationstypen zur Auflösung des Rezipientenparadoxons. Überlegungen zur Umsetzbarkeit am Ergebnis eines Feldversuchs. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 215–221CrossRef
Zurück zum Zitat Buchholz U (2017) Verstehen und Diversität in der Sprachphilosophie Wilhelm von Humboldts. In: Schach A, Christoph, C (Hrsg) Handbuch Sprache in den Public Relations. Theoretische Ansätze – Handlungsfelder – Textsorten. Springer VS, Wiesbaden, S 3–19 Buchholz U (2017) Verstehen und Diversität in der Sprachphilosophie Wilhelm von Humboldts. In: Schach A, Christoph, C (Hrsg) Handbuch Sprache in den Public Relations. Theoretische Ansätze – Handlungsfelder – Textsorten. Springer VS, Wiesbaden, S 3–19
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation in resilienten Organisationen. Springer, HeidelbergCrossRef Buchholz U, Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation in resilienten Organisationen. Springer, HeidelbergCrossRef
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation. 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation. 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, WiesbadenCrossRef
Zurück zum Zitat Döring-Seipel E, Lantermann E-D (2015) Komplexitätsmanagement. Psychologische Erkenntnisse zu einer zentralen Führungsaufgabe. Springer Gabler, Wiesbaden Döring-Seipel E, Lantermann E-D (2015) Komplexitätsmanagement. Psychologische Erkenntnisse zu einer zentralen Führungsaufgabe. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Esser H (2000) Soziologie. Spezielle Grundlagen. Bd. 4: Opportunitäten und Restriktionen. Campus, Frankfurt a. M. Esser H (2000) Soziologie. Spezielle Grundlagen. Bd. 4: Opportunitäten und Restriktionen. Campus, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Goldstein EB (2015) Wahrnehmungspsychologie. Der Grundkurs. Deutsche Ausgabe herausgegeben von Karl R. Gegenfurtner, 9. Aufl. Springer, Berlin Goldstein EB (2015) Wahrnehmungspsychologie. Der Grundkurs. Deutsche Ausgabe herausgegeben von Karl R. Gegenfurtner, 9. Aufl. Springer, Berlin
Zurück zum Zitat Hofert S (2018) Das agile Mindset. Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten. Springer Fachmedien, Wiesbaden Hofert S (2018) Das agile Mindset. Mitarbeiter entwickeln, Zukunft der Arbeit gestalten. Springer Fachmedien, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation aus der Perspektive organisationaler Resilienz. In: Bentele G, Piwinger M, Schönborn G (Hrsg) Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (Loseblattsammlung, Lieferung 3.90). Luchterhand, Neuwied Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation aus der Perspektive organisationaler Resilienz. In: Bentele G, Piwinger M, Schönborn G (Hrsg) Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (Loseblattsammlung, Lieferung 3.90). Luchterhand, Neuwied
Zurück zum Zitat Krizanits, J (2015) Der Tanz mit der Komplexität. Organisationsentwicklung. Z Unter Change Manag 4:42–48. Verl.-Gruppe Handelsblatt; GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH, Düsseldorf, München Krizanits, J (2015) Der Tanz mit der Komplexität. Organisationsentwicklung. Z Unter Change Manag 4:42–48. Verl.-Gruppe Handelsblatt; GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH, Düsseldorf, München
Zurück zum Zitat Mack O, Khare A, Kramer A, Burgartz T (Hrsg) (2016) Managing in a VUCA World. Springer International Publishing, Switzerland Mack O, Khare A, Kramer A, Burgartz T (Hrsg) (2016) Managing in a VUCA World. Springer International Publishing, Switzerland
Zurück zum Zitat McAfee AP (2006) Enterprise 2.0. The dawn of emergent collaboration. MIT Sloan Manag Rev 47306:21–28 McAfee AP (2006) Enterprise 2.0. The dawn of emergent collaboration. MIT Sloan Manag Rev 47306:21–28
Zurück zum Zitat Oestereich B, Schröder C (2017) Das kollegial geführte Unternehmen. Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. Vahlen, MünchenCrossRef Oestereich B, Schröder C (2017) Das kollegial geführte Unternehmen. Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. Vahlen, MünchenCrossRef
Zurück zum Zitat Roll J (2017) Kommunikation im öffentlichen Raum. Springer Fachmedien, WiesbadenCrossRef Roll J (2017) Kommunikation im öffentlichen Raum. Springer Fachmedien, WiesbadenCrossRef
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell. 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell. 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern
Zurück zum Zitat Scheller T (2017) Auf dem Weg zur agilen Organisation. Wie Sie Ihr Unternehmen dynamischer, flexibler und leistungsfähiger gestalten. Vahlen, MünchenCrossRef Scheller T (2017) Auf dem Weg zur agilen Organisation. Wie Sie Ihr Unternehmen dynamischer, flexibler und leistungsfähiger gestalten. Vahlen, MünchenCrossRef
Zurück zum Zitat Schwägerl C (2016) Diagnostik interner Kommunikation. Zur Erforschung der Lücke zwischen Wirklichkeitskonstruktion und Gesprächswirklichkeit. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 199–213CrossRef Schwägerl C (2016) Diagnostik interner Kommunikation. Zur Erforschung der Lücke zwischen Wirklichkeitskonstruktion und Gesprächswirklichkeit. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 199–213CrossRef
Zurück zum Zitat Stehle H. (2016) Von Anweisung bis Orientierung – die wandelbare Rolle interner Kommunikation aus Sicht der funktionalen PR-Forschung und ein Systematisierungsvorschlag. In: Huck-Sandhu S. (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Springer VS, Wiesbaden Stehle H. (2016) Von Anweisung bis Orientierung – die wandelbare Rolle interner Kommunikation aus Sicht der funktionalen PR-Forschung und ein Systematisierungsvorschlag. In: Huck-Sandhu S. (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Springer VS, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Szyszka P (2017) Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Kohlhammer, Stuttgart Szyszka P (2017) Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Kohlhammer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Wimmer R (2012) Die neuere Systemtheorie und ihre Implikationen für das Verständnis von Organisation, Führung und Management. In: Rüegg-Stürm J, Bieger T (Hrsg) Unternehmerisches Management. Herausforderungen und Perspektiven. Haupt, Bern, S 7–65 Wimmer R (2012) Die neuere Systemtheorie und ihre Implikationen für das Verständnis von Organisation, Führung und Management. In: Rüegg-Stürm J, Bieger T (Hrsg) Unternehmerisches Management. Herausforderungen und Perspektiven. Haupt, Bern, S 7–65
Metadaten
Titel
Perspektiven der internen Kommunikation im Kontext agiler Unternehmensführung: Eine konzeptionelle Standortbestimmung
verfasst von
Ulrike Buchholz
Susanne Knorre
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23432-4_3