Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Pfahlgründungen

verfasst von: Jörg Zimbelmann, Conrad Boley, Yashar Forouzandeh

Erschienen in: Handbuch Geotechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Pfahlgründungen als heute gängigste Ausführungsform von Tiefgründungen kommen in der Regel dann zum Einsatz, wenn für den Abtrag von Lasten in den Baugrund Bodenschichten mit geringer Tragfähigkeit oder auch freies Wasser überbrückt werden müssen, d. h. wenn eine Flachgründung zu starken Setzungen, Verkantungen oder sogar zum Versinken des Bauwerks führen würde. Dazu werden Einzelpfähle, z. B. zum Abtrag konzentrierter Einzellasten unter Stützen, sowie Pfahlgruppen hergestellt. Die Gründungen hoher schlanker Bauwerke mit sowohl hohen konzentrierten Lasten als auch extremen Anforderungen hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit und zulässiger Verformungen werden seit den 1990er Jahren vermehrt auch als kombinierte Pfahl-Plattengründungen geplant und ausgeführt.

Metadaten
Titel
Pfahlgründungen
verfasst von
Jörg Zimbelmann
Conrad Boley
Yashar Forouzandeh
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-03055-1_11