Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Fachwissen über Technologien im Polymer Engineering ist neben dem Nachschlagewerk ''Domininghaus'' (Kunststoffe – Eigenschaften und Anwendungen) als Fach- und Lehrwerk zugleich Referenz für die industrielle Produktion und den Einsatz von Polymerwerkstoffen.
Wichtige Abschnitte wie Oberflächentechnologien für Kunststoffbauteile und die Prüfung von Kunststoffen und Bauteilen wurden ergänzt um ein neues Kapitel über synthetische und natürliche Polymere und Faserverbundwerkstoffe.
Den Grundlagen zum Extrudieren, dem Blasformen und Kalandrieren, den Polyurethanschäumen, der Mikrowellentechnologie, dem Rapid Prototyping und Molded Interconnected Devices, der Plasmatechnologie und den Trocknungsverfahren, konstruktives Gestalten, Fügen und Verbinden, Berechnungsansätze und Simulation, den Bauteilkosten, den Prüfungen an Thermoplasten/Duroplasten/Elastomeren und der Produktqualifikation sind weitere aktualisierte Abschnitte gewidmet. Ausgewählte Technologien werden zusammengefasst dargestellt.


Band 1 des dreibändigen Werkes beinhaltet die Einführung und behandelt die Synthese von Polymeren sowie deren Eigenschaften.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung in Polymer EngineeringBande

Zusammenfassung
Industrielle Produktentwicklung braucht Ingenieure mit Engineering-Fähigkeiten. Nur große Firmen leisten sich Einzelspezialisten mit dem Problem der Schnittstellen. Kleine und mittlere Firmen, sogenannte KMU, brauchen ingeniöse Generalisten mit der Befähigung des systematischen Denkens und Handelns und der situativen Einarbeitung mit Tiefgang. Die Umwelt spielt bei alledem eine immer wichtigere Rolle, ohne den Wettbewerb am globalen Markt aus den Augen zu verlieren. Daher beginnt Kap. 1 mit Definitionen des umweltgerechten Produkt Engineerings am Beispiel Polymer Engineering. Begriffe und Einteilungen folgen. Abschn. 1.5 fasst einige wirtschaftliche Daten zu Kunststoffen zusammen und nennt Trends. Kap. 1 haben wir geringfügig überarbeitet und wo möglich aktualisiert.
Peter Eyerer

Kapitel 2. Synthese (Herstellung, Erzeugung) von (petrobasierten) Kunststoffen

Zusammenfassung
Kap. 2, sehr knapp für den Ingenieur, gibt eine Übersicht zur Synthese von Polymeren. Einzelne Kunststoffe werden den Polymerisationsarten zugeordnet. Die einzelnen Polymerisationen sind verkürzt nach Lehrmaterial von plastics europe abgedruckt. Den Ingenieur interessieren Einflüsse der Polymerisation auf Werkstoffeigenschaften. Neben den Thermoplasten werden auch Duroplaste erwähnt, danach abgewandelte Naturstoffe auf Cellulose-, Protein- und Ligninbasis beschrieben und verfahrenstechnische Prozesse der Kunststofferzeugung am Klassiker Polystyrol gezeigt. Kap. 2 ist weitestgehend unverändert gegenüber der 1. Auflage.
Peter Eyerer

Kapitel 3. Eigenschaften von Kunststoffen in Bauteilen

Zusammenfassung
Kap. 3 Band 1 ist, neben Kap. 1 Band 2, das umfangreichste Kapitel dieser 3 Bände. Es beginnt mit dem chemischen, gefolgt vom physikalischen Aufbau der Kunststoffe. Die Bindungsarten leiten das Kapitel ein. Der Zusammenhang zwischen Bindekräften und der mechanischen Festigkeit von Polyethylen schließt die Einführung ab. Die chemische Struktur von Kunststoffen wird ingenieurmäßig erläutert bis hin zum Einbau von Fremdatomen (Copolymerisation) und innere/äußere Weichmachung. Die physikalischen Ordnungszustände (amorph, teilkristallin) sowie die anwendungstechnischen Auswirkungen (Schwindung, Dichte) werden beschrieben. Vernetzte Zustände schließen an.
Abschn. 3.2 befasst sich mit der Charakterisierung von Zustandsbereichen in Kunststoffen. Es folgen die Abschn. 3.3 „Mechanische Eigenschaften“, 3.4 „Weitere physikalische Eigenschaften“ und 3.5 „Chemische Eigenschaften“. Abschn. 3.6 dürfte für den Leser wertvoll sein, weil hier Kurzcharakterisierungen von 33 Polymeren abgedruckt sind. Abschn. 3.7 behandelt Zusatzstoffe für Kunststoffe. Abschn. 3.9 behandelt die thermoplastischen Elastomere TPE), gefolgt von den Elastomeren in Abschn. 3.10. Abschn. 3.11 widmet sich den Polysiloxanen. Polymere und Faserverbunde aus natürlichen und synthetischen Rohstoffen (Abschn. 3.15) sowie Duroplaste (Abschn. 3.13) schließen Kap. 3 ab. Kap. 3 wurde umfangreich überarbeitet.
Peter Eyerer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise