Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch vermittelt Ihnen wichtiges Grundwissen über Präsentationen im Bereich Mediengestaltung

Das Buch „Präsentation. Konzeption – Design – Medien“ von Peter Bühler, Patrick Schlaich und Dominik Sinner beschäftigt sich mit der Konzeption, Erstellung und Durchführung von (digitalen) Präsentationen in der Mediengestaltung. Es richtet sich an:

ü Personen, die eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Digital- und Printmedien absolvieren.

ü Alle, die bereits in der Medienbranche tätig sind und sich fortbilden möchten.

ü Menschen, die sich in ihrer Freizeit mit der professionellen Gestaltung und Produktion digitaler oder gedruckter Medien beschäftigen.

Für Mediengestalter und Grafiker sind besonders die folgenden Kapitel dieses Buches interessant und relevant sind:

· Konzeption

· Präsentationsdesign

· Medien

· Präsentieren

Zur Vertiefung und Prüfungsvorbereitung enthält der Band zahlreiche Übungsaufgaben mit ausführlichen Musterlösungen – unter anderem für Programme wie PowerPoint. Daher eignet sich dieses Buch auch optimal als Lehr- und Arbeitsbuch an Schulen sowie Hochschulen und zum Selbststudium wichtiger Grundlagen. Im Anhang des Werks finden Sie ein praktisches Stichwortverzeichnis, mit dem Sie gezielt nach Inhalten suchen können.

Berücksichtigt aktuelle Studienordnungen sowie Prüfungsanforderungen von Mediengestaltern

Das Buch „Präsentation“ stammt aus der „Bibliothek der Mediengestaltung“ – einer Weiterentwicklung des „Kompendium der Mediengestaltung“. Die Reihe behandelt alle zentralen Themen im Bereich Digital- und Printmedien:

· Konzeption

· Gestaltung

· Technik

· Produktion

· uvm.

Für diese umfassende Bibliothek wurden die Themen des Kompendiums der Mediengestaltung weiterentwickelt, neu strukturiert, vollständig überarbeitet und in ein handliches Format gebracht.

Mit ihrer Weiterentwicklung des Kompendiums verfolgten die Autoren folgende Ziele:

a) Die Werke sollten an die Entwicklungen der Werbe- und Medienbranche angepasst werden.

b) Aktuelle Rahmenpläne und Studienordnungen sowie Prüfungsanforderungen der Ausbildungs- und Studiengänge sollten berücksichtigt werden.

Auch der kompakte Band „Präsentation“ ermöglicht damit einen schnellen und aktuellen Zugriff auf wichtige Teilgebiete der Mediengestaltung.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Konzeption

Zusammenfassung
Eine Präsentation ist mehr als ein Vortrag oder eine Rede. Eine gute Präsentation ist keine einseitige Veranstaltung bei der Sie reden, und, wenn Sie Glück haben, viele zuhören. Eine gute Präsentation ist wie ein erweitertes Gespräch zwischen Ihnen und Ihrem Publikum.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Kapitel 2. Design

Zusammenfassung
Da wir uns in diesem Kapitel überwiegend mit digitalen Bildschirmpräsentationen beschäftigen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Geräte, mit denen präsentiert wird. Dies sind heute noch überwiegend Beamer. Allerdings nimmt das Angebot an großformatigen Displays ständig zu und deren (aktuell noch hohen) Preise nehmen ab. Zumindest in kleineren Seminarräumen ist deshalb in nächster Zeit eine Ablösung der Beamer durch an der Wand montierte Displays zu erwarten.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Kapitel 3. Medien

Zusammenfassung
„Ich mach‘ eine PowerPoint.“ Diesen Satz hören wir oft – Präsentieren und PowerPoint werden quasi synonym verwendet. Aber: Um gut zu präsentieren, brauchen wir nicht zwangsläufig PowerPoint. Die Wahl des geeigneten Präsentationsmediums hängt von vielen Faktoren ab – digitale Präsentationen sind nicht immer optimal.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Kapitel 4. Präsentieren

Zusammenfassung
Der Begriff Rhetorik stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Redekunst“. Heute befasst sich die Rhetorik mit der Theorie und Praxis der verbalen Kommunikation. Die Theorie beschäftigt sich mit der Frage: Wie muss ich meine Präsentation bzw. Rede aufbauen, um das gesetzte Ziel zu erreichen? Die Praxis hingegen fragt: Wie muss ich sprechen/vortragen, um mein Ziel zu erreichen?
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Backmatter

Weitere Informationen