Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 8/2016

International Journal of Computer Assisted Radiology and Surgery 8/2016

Precise 3D/2D calibration between a RGB-D sensor and a C-arm fluoroscope

Zeitschrift:
International Journal of Computer Assisted Radiology and Surgery > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Xiang Wang, Severine Habert, Meng Ma, Chun-Hao Huang, Pascal Fallavollita, Nassir Navab

Abstract

Purpose

Calibration and registration are the first steps for augmented reality and mixed reality applications. In the medical field, the calibration between an RGB-D camera and a C-arm fluoroscope is a new topic which introduces challenges.

Method

A convenient and efficient calibration phantom is designed by combining the traditional calibration object of X-ray images with a checkerboard plane. After the localization of the 2D marker points in the X-ray images and the corresponding 3D points from the RGB-D images, we calculate the projection matrix from the RGB-D sensor coordinates to the X-ray, instead of estimating the extrinsic and intrinsic parameters simultaneously.

Validation

In order to evaluate the effect of every step of our calibration process, we performed five experiments by combining different steps leading to the calibration. We also compared our calibration method to Tsai’s method to evaluate the advancement of our solution. At last, we simulated the process of estimating the rotation movement of the RGB-D camera using MATLAB and demonstrate that calculating the projection matrix can reduce the angle error of the rotation.

Results

A RMS reprojection error of 0.5 mm is achieved using our calibration method which is promising for surgical applications. Our calibration method is more accurate when compared to Tsai’s method. Lastly, the simulation result shows that using a projection matrix has a lower error than using intrinsic and extrinsic parameters in the rotation estimation.

Conclusions

We designed and evaluated a 3D/2D calibration method for the combination of a RGB-D camera and a C-arm fluoroscope.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

International Journal of Computer Assisted Radiology and Surgery 8/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise