Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.01.2019 | NEW PARADIGM IN URBAN DEVELOPMENT: LIFE CYCLE THINKING AND SUSTAINABILITY

Preface—a new paradigm for life cycle thinking: exploring sustainability in urban development scenarios

Zeitschrift:
The International Journal of Life Cycle Assessment
Autoren:
Giuseppe Ioppolo, Marzia Traverso, Matthias Finkbeiner
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Purpose

The main goal of this special issue is to further the understanding of how to integrate life cycle sustainability assessment (LCSA) methods and tools in the urban planning process. It is a relatively new and interdisciplinary topic that supports the integration of life cycle assessment techniques and expertise in urban planning and designing procedures such as strategic environmental assessment (SEA).

Methods

Starting with life cycle thinking, the integration of the environmental life cycle assessment, and also its implementation to assess economic (life cycle costing), and social impacts (social life cycle assessment) with other planning and designing methods and tools to the urban context have been analyzed and implemented in some case studies. Examples of planning and designing methods considered are urban metabolism, strategic environmental assessment, and multi-criteria decision analysis.

Results and conclusions

Ten contributions draw a clear picture on the current state of the art and present gaps and further developments necessary to build a complete and harmonized framework. It is evident that the variability of methodology and expertise involved in this multidisciplinary approach is very high, and that it is very important to support its further implementation to cover the current gaps. An interdisciplinary and harmonized framework and further implementation in three dimensions of sustainability are two examples of desirable future developments that were identified.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise