Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.02.2017 | Ausgabe 3/2017

Argumentation 3/2017

Presumption as a Modal Qualifier: Presumption, Inference, and Managing Epistemic Risk

Zeitschrift:
Argumentation > Ausgabe 3/2017
Autor:
David Godden

Abstract

Standards and norms for reasoning function, in part, to manage epistemic risk. Properly used, modal qualifiers like presumably have a role in systematically managing epistemic risk by flagging and tracking type-specific epistemic merits and risks of the claims they modify. Yet, argumentation-theoretic accounts of presumption often define it in terms of modalities of other kinds, thereby failing to recognize the unique risk profile of each. This paper offers a stipulative account of presumption, inspired by Ullmann-Margalit (J Philos 80:143–163, 1983), as an inferentially generated modal qualifier, “presumably, p,” distinguishing it from other, particularly epistemic modalities, e.g., standing commitments, assumptions, assertions, suppositions, hypotheses, and defeasible claims. By avoiding the tranching of inferential instruments of qualitatively different bona fides and risk profiles, this account provides a more accurate risk-rating system that better manages epistemic risk in inference, as well as contributing to the normative theory of the operation of presumption in reasoning and argument.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Argumentation 3/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise