Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Research Paper | Ausgabe 3/2016

EURO Journal on Transportation and Logistics 3/2016

Pricing in vehicle sharing systems: optimization in queuing networks with product forms

Zeitschrift:
EURO Journal on Transportation and Logistics > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Ariel Waserhole, Vincent Jost
Wichtige Hinweise
OSD Chair: Microsoft-CNRS-Ecole Polytechnique, Optimisation for Sustainable Development.

Abstract

One-way vehicle sharing systems (VSS) such as Vélib’ Paris are flourishing. The usefulness of VSS for users is highly impacted by the availability of vehicles and parking spots. Most existing systems are ruled by the trips of users. We study the potential interest of influencing the users to improve the performance of the system. We assume that each user is associated with a pair origin–destination (O–D) of stations, and only interacts with the system if his O–D trip is available. We consider leverage that can influence the rate of user requests for each pair O–D, such as a price that will be prohibitive for a prescribed proportion of users. We focus on optimizing the number of trips taken in the system. To provide exact formulas and analytical insights, transportation times are assumed to be null, stations to have infinite capacities and the demand to be stationary over time. In other words, VSS are modelled as closed queuing networks with infinite buffer capacity and Markovian demands. We propose a heuristic based on computing a Maximum Circulation on the demand graph together with a convex integer program solved optimally by a greedy algorithm. For \(M\) stations and \(N\) vehicles, the performance ratio of this heuristic is proved to be exactly \(N/(N+M-1)\). We discuss our understanding on the possibility of extending this result to more realistic models in the perspectives. The complexity of computing optimum policies remains open. Insights on this issue are provided in the Appendix. The Appendix also contains an example showing that VSS can have poor performances without regulation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

EURO Journal on Transportation and Logistics 3/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise