Skip to main content
main-content

14.08.2017 | Privatkunden | Im Fokus | Onlineartikel

Junge Kunden auf Sparen und Vorsorge aufmerksam machen

Autor:
Barbara Bocks

Der Musiker und Youtuber Kayef ist insbesondere der Generation Y ein Begriff. Das macht sich ein Finanzdienstleister zunutze und kooperiert mit dem Internetstar. Wie die Branche die Aufmerksamkeit junger Zielgruppen wecken will.

Seit 2014 führt Schwäbisch Hall die Aktion "Band sucht Bleibe" durch. Dabei geben deutsche Künstler wie Tim Bendzko oder Mark Foster Wohnzimmerkonzerte. In diesem Jahr ist der Düsseldorfer Musiker und Youtuber Kayef dabei. Die Bausparkasse bewirbt die Aktion unter anderem in den Filialen der Volks- und Raiffeisenbanken sowie über eine Online-Kampagne auf Facebook, Instagram und Spotify. Über die Aktion sollen vor allem junge Personen aufmerksam werden auf Finanzangebote, für die sie sich ansonsten weniger interessieren würden. "Bausparen und Baufinanzieren sind wahrscheinlich nicht die ersten Themen, mit denen sich junge Menschen beschäftigen. Wer sie aber trotzdem dafür sensibilisieren will, der muss begeistern", weiß Norman Wagner, Managing Director der Agentur Mediacom Beyond Advertising, die an der Kampagne beteiligt ist. "Kayef erreicht mit seinen Videos tausende junge Menschen, und schafft mit -Band sucht Bleibe- das Bewusstsein für die Themen Wohnen, Wohneigentum, Bausparen und Baufinanzieren", fügt Karin Kaiser, Abteilungsleiterin Markenmanagement bei Schwäbisch Hall, hinzu.

Empfehlung der Redaktion

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Generation Y

Die Generation Y ist anders. Zahlenmäßig wesentlich kleiner, aber besser ausgebildet als jede Generation davor und so souverän und vernetzt auf dem internationalen Parkett, wie wir Alten es nie sein werden. Personaler schwärmen von der Kreativität …

Bereits Mitte 2011 startete der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) die Kampagne "Giro sucht Hero". Darin sollten die TV-Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf das Online-Girokonto. Für die Kampagne, die unter anderem über Facebook verbreitet wurde, sollten Kunden für einen der beiden Moderatoren als Held abstimmen. Insgesamt wurde 850.000 Mal gevotet, letztendlich gewann Klaas Heufer-Umlauf den Wettbewerb.

Um ihre Markenbekanntheit zu steigern, setzt die Schweizer Großbank UBS laut Medienberichten seit Beginn 2017 auf das Onlineportal "Unlimited". Die englischsprachige Website betreibt das Institut gemeinsam mit dem Magazin "Vice". Veröffentlicht werden Interviews und Artikel für eine junge Zielgruppe mit prominenten Persönlichkeiten wie dem Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton.

Gezielt Aufmerksamkeit mit regionalem Engagement erzeugen 

In der Regel engagieren sich Banken und Sparkassen in Deutschland eher für regionale Marketinginitiativen. Das ist laut Professor René Schmidpeter von der CBS Business School auch sinnvoll, wenn die Kampagnen gut und effizient gestaltet sind. Denn über eine regionale Förderung könnten Geldinstitute Kunden vor Ort gewinnen und an sich binden, erläutert der Wissenschaftler im Beitrag "Nicht nur Geld spielt eine Rolle" (Bankmagazin 12/2017, Seite 26-29). Wenn eine Sparkasse beispielsweise den Vereinsnachwuchs mit Trikots unterstützt, positioniere sich das Haus gleichzeitig in der Region und spreche damit indirekt potenzielle Kunden an.

Werbung auf Trikots oder Stadionbanden sind Klassiker beim Sportsponsoring deutscher Kreditinstitute. Eine etwas andere Idee hatte die Postbank. Das Kreditinstitut verlost bei seiner Aktion "Bälle für Deutschland" seit 2012 Fußbälle, je nach der Anzahl der erzielten Tore in der ersten Fußballbundesliga. Am Ende eines Monats würden die Tore zusammengezählt, verdoppelt und aufgerundet. Daraus ergibt sich die Zahl der Ballsets mit je zehn Postbank-Bällen, die monatlich unter allen Teilnehmern verlost werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2016 | Titel | Ausgabe 8/2016

Wissen, wie die Generation Y tickt

01.01.2014 | Bildung + Karriere | Ausgabe 1/2014

Im positiven Sinn ungeduldig

01.11.2016 | Strategie | Ausgabe 12/2016

Nicht nur Geld spielt eine Rolle

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise