Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Review | Ausgabe 3/2011

Clean Technologies and Environmental Policy 3/2011

Process design of waste gas treatment from Emirates Gold Refinery

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Ahmed Aidan, Raafat Alnaizy, Valentin Nenov, Omar Abdelrahman

Abstract

In this case study, the process modifications and improvement to the existing process at the Emirates Gold refinery (in order to meet the United Arab Emirates (UAE) nitrogen oxides air emission regulations) is presented. In the past, Emirates Gold refinery used a single small scrubber to treat waste gases. In order to treat the waste gas efficiently, it was found that a cooled oxidation reactor (oxidizer) before the existing scrubber, as well as a second scrubber is needed. The waste gas is mixed with air at a fixed ratio before entering the oxidizer which is designed to obtain the optimum degree of NO oxidation (about 50%).To keep the oxidation reactions in the desirable direction the temperature should be kept between 15 and 20°C There for an internal cooler was required. The gas mixture from the Oxidizer enters the first scrubber (existing) where most of the NOx, mainly as N2O3, are absorbed by a NaOH solution (15–20%). The remaining NOx, mainly as N2O3 is absorbed in the second scrubber by a NaOH solution (8–10%). The mass transfer area of the packing in the two scrubbers, the solution circulation rate, and the cooling duty were designed to reach the desired degree of absorption of N2O3 and NO2. This ensures that the recommended NOx residual value of 500 mg/m3 (250 ppm) is reached. All reactions occur simultaneously was calculated using EQ4WIN software. The data obtained for different temperatures was processed with Stat View, SuperPro Designer simulation and Aspen HYSYS simulation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Clean Technologies and Environmental Policy 3/2011Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise