Skip to main content
main-content

Produkteinführung

weitere Zeitschriftenartikel

01.10.2020 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 10/2020

Sicherheit geben, Vertrauen herstellen

Die Coronakrise hat etwas Transformatives. Eine Rückkehr in die alte Normalität wird es nicht mehr geben. Die Vertriebsarbeit wird sich drastisch verändern und damit auch neue Kompetenzen erfordern. Insofern ist gerade jetzt die Coaching-Kompetenz …

Autor:
Marcus Redemann

27.05.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2020 Open Access

Methodenvergleich und Methodenentwicklung mit einem Canvas

Methodenwissen ist ein wesentliches Erfolgskriterium für das Gelingen von Planung, Erstellung und Betrieb von IT-Systemen. Während viel Aufwand und Dokumentation in die Beschreibung und den Vergleich der IT-Systeme selber fließt – man denke nur an …

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Udo Bub

01.12.2019 | Schlaglicht | Ausgabe 12/2019

„Wir müssen über rein Monetäres hinausgehen“

R+V-Vorstandsvorsitzender Norbert Rollinger über Wachstum, Vertrieb und gefährliche Entwicklungen
Autor:
Michael Stanczyk

01.12.2019 | Titel | Ausgabe 12/2019

Produktinnovationen erfolgreich verkaufen

Die Innovationskraft deutscher Unternehmen scheint ungebrochen zu sein, aber viele Produkteinführungen erzielen nicht den prognostizierten Markterfolg. Häufig liegt es nicht am jeweiligen Produkt, sondern an der fehlenden Abstimmung zwischen …

Autor:
Alexander Wolter

01.10.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 10/2019

Innovative Instrumente und Methoden der Zulassung

Zeitgerechte Bedarfsdeckung des VS-Markts

Das BSI hat im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags die Verpflichtung, die IT-Sicherheit zu stärken und aufrecht zu erhalten. Dazu gehört die Versorgung von Bund, Ländern und geheimschutzbetreuter Wirtschaft mit VS-zugelassenen …

Autoren:
Dr. Frank Sonnenberg, Thomas Borsch

01.11.2018 | Einbrenntemperatur | Sonderheft 5/2018

Neues Temperaturmesssystem für hohe Oberflächenqualität

Ein neues Temperaturüberwachungssystem für die Wärmebehandlung in Pulverbeschichtungs- und Lackierprozessen erlaubt eine hohe Effizienz im täglichen Einsatz. Zusätzliche Funktionen für professionelle Anwender tragen weiter dazu bei …

Autoren:
Rob Hornsblow, Stephan Wilke

01.11.2018 | Titel | Ausgabe 11/2018

Komplex, aber wachstumsstark

Die Cyber-Versicherung ist derzeit von extremen Gegensätzen geprägt. Während ein Teil der Versicherer sehr vorsichtig mit der Deckung gegen IT-Schäden aller Art vorgeht, brechen auf der anderen Seite die Dämme und Vermittler bieten Cyber-Schutz im …

Autor:
Uwe Schmidt-Kasparek

01.06.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2018

Design-Thinking-Programme erfolgreich umsetzen

Design Thinking (DT) fasst Sichtweisen, Instrumente und Prozesse zusammen, um entwurfsorientiert Lösungsansätze zu erarbeiten. DT können Mitarbeiter für sich selbst oder in Teams nutzen, jedoch können besonders vielversprechende Ergebnisse durch …

Autoren:
Dr. Jens Förderer, Linda Schill

01.06.2018 | Unternehmenssteuerung | Ausgabe 5/2018

Produktvorlaufkosten im Blick haben

Die Pöttinger Landtechnik GmbH ist ein österreichischer Landmaschinenproduzent. Im vergangenen Wirtschaftsjahr 2016/17 betrug der Umsatz über 300 Millionen Euro. Das Unternehmen verwendet jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes für F&E und sichert …

Autoren:
Dr. Stefan Mayr, Maria Moser

01.12.2017 | Messen und Prüfen | Ausgabe 12/2017

Neues Temperaturmesssystem für hohe Oberflächenqualität

Ein neues Temperaturüberwachungssystem für die Wärmebehandlung in Pulverbeschichtungs- und Lackierprozessen erlaubt eine hohe Effizienz im täglichen Einsatz. Zusätzliche Funktionen für professionelle Anwender tragen weiter dazu bei …

Autoren:
Dr. Steve Offley, Stephan Wilke

01.10.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 10/2017

IoT-Penetrationstest

Dieser Artikel befasst sich mit Schwachstellen in IT-Netzen, die durch unsichere IoT-Geräte verursacht werden. Er zeigt, wie IoT-Sicherheitstests zur Verbesserung der Anwendungssicherheit speziell im Internet beitragen können. Eine neu entdeckte …

Autoren:
Alexander Straßheim, Sebastian Schreiber

26.07.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 8/2017

Aufbereitung von sekundärmetallurgischer Schlacke (Gießpfannenschlacke)

Anwendung des aufbereitungstechnischen Rohgutanalysekonzeptes als Basis zur Anlagenauslegung

Derzeit wird die sekundärmetallurgische Schlacke der voestalpine Stahl GmbH im Bereich des Stahlwerkes umgeschlagen. Die gesamte anfallende Schlacke wird nach der Abkühlphase ins Wertstoffzentrum am Standort verfrachtet, um Eisenanteile für den …

Autoren:
Dipl.-Wirt.-Ing. Günter Wolfgang Hirsch, Ass. Prof. Dr. mont. Dipl.-Ing. Andreas Böhm

01.10.2016 | Titel | Ausgabe 10/2016

Digitale Zukunft hat begonnen

Der Wettbewerb in der Autoversicherung ist weiterhin hart und wird durch das Netz und Marktführer Huk-Coburg dominiert. Die technische Ertragslage dürfte 2016 trotzdem positiv bleiben. So rechnen die General Reinsurance und die E+S …

Autor:
Uwe Schmidt-Kasperek

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 10/2016

Absicherung hochautomatisierter Fahrfunktionen

Zentrale Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Testen beziehungsweise der Absicherung und Freigabe hochautomatisierter Fahrfunktionen stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojekts Pegasus. 17 Verbundpartner beteiligen sich daran unter der …

Autoren:
Dipl.-Ing. Jens Mazzega, Prof. Dr. Frank Köster, Prof. Dr. Karsten Lemmer, Prof. Dr. Thomas Form

22.09.2016 | Originalartikel | Ausgabe 1/2016

Netzwerkentwicklung bei veränderten Unsicherheitswahrnehmungen

Dynamiken eines Partnernetzwerks im Angesicht von Cloud Computing

Unternehmensnetzwerke gelten als flexible Organisationsform, die es erlaubt, zügig auf veränderte technologische und marktliche Unsicherheiten zu reagieren. Wie die Entwicklung solcher Netzwerke mit der wahrgenommenen Unsicherheit der …

Autoren:
Timo Braun, Thomas Schmidt

22.07.2016 | Originalveröffentlichung | Ausgabe 4/2016

Bayes’sche Statistik in der Dienstleistungsforschung

Der vorliegende Aufsatz soll einen systematischen Literaturüberblick über die Verwendung von Modellen der Bayes’schen Statistik im Rahmen der Dienstleistungsforschung geben. Dabei wird vor allem darauf geachtet, sowohl eine quantitative als auch …

Autoren:
Anna-Liesa Lange, Philipp Otto

01.06.2016 | Rubriken | Ausgabe 3/2016

Mit Kunden entwickelte Produkte durch Co-Selling vermarkten

Richtig angepackt, kann die Entwicklung neuer Produkte mit Kunden viele Vorteile, wie erhöhten Kundennutzen und Wettbewerbsfähigkeit, bieten. Sowohl Anbieter- als auch Kundenunternehmen stehen allerdings häufig vor der Herausforderung, wie die …

Autoren:
Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg, Moritz Merkle

01.06.2016 | Branche | Ausgabe 6/2016

Vom Kapitalmarkt profitieren — mit Garantie

Keine Frage, die klassische Lebensversicherung verliert zunehmend an Bedeutung. Als Alternativen werden neben Fondspolicen auch Indexpolicen verkauft. Diese bieten eine Beteiligung am Kapitalmarkt an, ohne dass Kunden einen Totalverlust ihrer …

Autor:
Bernhard Rudolf

01.02.2016 | Titelthema | Ausgabe 1/2016

Sicherheit von Embedded-Software Gefahrenpotenzial durch mehr Drittanbieter-Codes

Embedded-System-Entwickungsunternehmen stehen zunehmend unter Druck. Einerseits sind immer kürzere Innovationszyklen gefordert, andererseits müssen sie die Kosten niedrig halten. Ein schnelleres Entwicklungstempo aber erfordert mehr Einsatz von exter

Autoren:
André Girard, Chris Rommel

01.02.2015 | Interview | Ausgabe 1-2/2015

„Klebstoffe sind nur so gut wie ihre Verarbeitung“

PUR-Klebstoffe für die Filter-, Automobil-, Sandwich- und Textilindustrie
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.12.2014 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2014

„Prozesse sind die Grundlage für Lösungen“

Autor:
Michael Reinhold

01.11.2014 | Interview | Ausgabe 11/2014

„Wir brauchen eher mehr Vermittler“

Allianz Deutschland
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2014 | Schwerpunktthema | Ausgabe 2-3/2014

Die veränderte Welt des Metallrecyclings – Steigende Vielfalt der Funktionswerkstoffe – Entropie und Dissipation in Schrotten

Die Rohstoffmärkte im Allgemeinen und die Metallmärkte im Besonderen zeigen in den letzten zehn Jahren eine stetige und rasant steigende Preisentwicklung, die zusätzlich volatile Bewegungen beinhaltet. Obwohl die Schwankungen verstärkt

Autoren:
Ansgar Fendel, Philipp Kempkes

01.09.2014 | Fahrzeug | Ausgabe 11/2014

Wettbewerbsfähige Diagnose und Instandsetzung

Die Ziele sind hoch gesteckt: Die Bundesregierung will Deutschland nicht nur zum Leitanbieter, sondern auch zum Leitmarkt für Elektromobilität machen. Bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Den W

Autoren:
Bülent Barcin, Andreas Freuer, Bülent Kanat, Andreas Richter

01.06.2014 | Spektrum | Ausgabe 6/2014

Produkteinführung als Gradmesser für unternehmerisches Wachstum

De facto gilt es im Vorwege einer Neueinführung zu evaluieren, wie der Markt auf das Produkt reagieren wird. Nur dann, wenn zuvor systematisch erhoben wird, welche Lösungen die Wettbewerber bereits anbieten und inwiefern sich das eigene

Autor:
Markus Hoffmann

01.05.2014 | Mess- und Prüftechnik | Ausgabe 1/2014

Sieben Wege zur Prüffeld-Effektivität

Antriebsstrangtests sind ein essenzieller Teil der Produktentwicklung von Unternehmen in der Mobilitätsbranche. Um die Menge der Aufgaben zu bewältigen, sind viele komplett eingerichtete Prüffelder weltweit installiert worden. Die jährl

Autoren:
Dr. Richard Osborne, Antonio Ciriello, Dr. Wilhelm Graupner

01.12.2013 | Bericht aus Forschung und Praxis | Ausgabe 6/2013

Auf dem Weg zu einer besseren Flächennutzungsstatistik

Eine nachhaltige Flächennutzungsentwicklung erfordert ein Berichtssystem, welches die formulierten Ziele und Leitbilder einer Flächenhaushaltspolitik mit der tatsächlichen Entwicklung vergleicht. Die derzeitige amtliche Flächenerhebung in Deutschland…

Autor:
Dr. Gotthard Meinel

01.11.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2013

Interkulturelle Projektarbeit — Leadership Challenge vor der Marketing Challenge

Die Erkenntnis, dass sich Kulturen in vielerlei Hinsicht unterscheiden, ist nicht neu.

Hofstede (1980)

,

Gannon/Audia (2000)

sowie

Autoren:
Walter Tannert, Christian Schimmelpfennig, Prof. Dr. Wolfgang Jenewein

01.10.2013 | Entwicklung | Ausgabe 10/2013

Neue Effizienztechniken für Nutzfahrzeuge

Im aktuellen Wettbewerbsumfeld stehen Speditionen rund um den Globus vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Dazu zählen der weltweit steigende Bedarf an effizienten Transportmöglichkeiten für Personen und Güter, aber auch steigende Kr

Autoren:
Bodo Klein, Nick Rens, PhD Michael E. Thompson, Dr. Christian Wiehen

01.09.2013 | Charismatische Führung | Ausgabe 5/2013

Charismatische Führung: Die Konstruktion von Charisma durch die deutsche Wirtschaftspresse am Beispiel von Ferdinand Piëch

In diesem Beitrag wird Charisma nicht als Eigenschaft, sondern im Einklang mit der neueren Führungsforschung als soziale Attribution aufgefasst. Um die Attribution von charismatischer Führung im Wirtschaftsleben besser verstehen zu können, wird die Rolle von Medien, insbesondere der Wirtschaftspresse, untersucht. Gegenstand der Analyse sind die Medienberichterstattung über Ferdinand Piëch und die implizit verwendeten Kriterien, die zur Zuerkennung von Charisma führen.

Autoren:
M.Sc Mareen Bewernick, Prof. Dr. Georg Schreyögg, Prof. Dr. Jana Costas

01.04.2013 | Aufsatz | Ausgabe 2/2013

Referenzprozessabläufe für Telekommunikationsunternehmen

Eine Erweiterung des eTOM-Modells

Der Telekommunikationsmarkt erfährt substanzielle Veränderungen. Neue Geschäftsmodelle, innovative Dienstleistungen und Technologien erfordern Reengineering, Transformation und Prozessstandardisierung. Mit der Enhanced Telecom Operation Map (eTOM) bi…

Autoren:
Dipl.-Wirt.Inf. Christian Czarnecki, Prof. Dr. Axel Winkelmann, Prof. Dr. rer.nat./Griechenland habil. Myra Spiliopoulou

01.03.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2013

Analyse ist gut, Intuition ist besser — Oder umgekehrt?

In der Kognitionsforschung werden intuitives und analytisches Denken unterschieden (vgl. z. B.

Dane/Pratt 2007

;

Hogarth 2010

). Intuitives Denken fun

Autor:
Dr. Alexandra Rausch

01.03.2013 | Entwicklung | Ausgabe 2/2013

Stresstest-Qualifikation für Elektronische Bauteile

Passive Bauelemente für Anwendungen in der Automobilelektronik müssen wesentlich höheren Anforderungen genügen. Weil aber auch gleichzeitig die Differenzierung einzelner Serien und Typen steigt, muss die passende Komponente nicht mehr n

Autor:
Jürgen Geier

01.09.2012 | Ausgabe 9/2012

NEUE PRODUKTE

Der Krankenzusatztarif „CSS.flexi” der CSS Versicherung AG (

www.cssversicherung.com

01.08.2012 | AUSGESTALTEN | Ausgabe 4/2012

Disruptive Empowerment – Auswirkungen von Kundeninteraktionen auf den Social-Media-Erfolg

Während die bisherige Forschung überwiegend auf die positiven Auswirkungen von Consumer Empowerment, etwa auf Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, fokussiert ist (u. a. Hunter/Garnefeld

2008

Autoren:
Prof. Dr. Rolf Weiber, Dipl.-Kfm. Tobias Wolf

01.03.2012 | Entwicklung | Ausgabe 3/2012

Vorausschauende Energieeffiziente Fahrzeuglängsregelung

Die Verknappung fossiler Energieträger und der Klimawandel sind Motivatoren für die Reduzierung des CO

2

-Ausstoßes und des Kraftstoffverbrauchs von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Durch eine energieeffiziente Fah

Autoren:
Dipl.-Ing. Bernd Dornieden, Dr. rer. nat. Lutz Junge, Patrick Pascheka

01.01.2012 | Forschung | Ausgabe 1/2012

User auf dem virtuellen Radar

Social Media gilt weithin als Pflichtprogramm – das Messen und Auswerten der Inhalte, die über ein Unternehmen im Netz kursieren, steckt allerdings noch in den Kinderschuhen. Zwar formiert sich eine ganze Industrie rund um Web-Tools und Bewertungssof…

Autor:
Detlev Brechtel

01.12.2011 | PRAXIS | Artikel | Ausgabe 6/2011

„Die kontrollierte Innovation funktioniert nicht.“

Malz:

Die Hansgrohe AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Armaturen und Brausen für den Badbereich. Im Laufe der Unternehmensgeschichte hat Hansgrohe rund 2.000 Patente ange

01.10.2011 | State of the Art | Ausgabe 5/2011

Entwicklung von Mobile-Platform-Ecosystem-Strukturen und -Strategien

Plattform-Strukturen haben sich zu einem Kernelement technologie-orientierter Wirtschaftszweige entwickelt. Sie ermöglichen nicht nur neue Produkte und Dienstleistungen, sondern beeinflussen Strategien, die Ausgestaltung von Geschäftsmodellen und tra…

Autoren:
Rahul C. Basole, PD Dr. Jürgen Karla

01.09.2011 | Industrie | Ausgabe 9/2011

Hochautomatisches Fahren auf der Autobahn

Eine Studie der Volkswagen-Unfallforschung zeigt: 95 % aller tödlichen Unfälle sind auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen,

. Die sogenannte 100-Car-Studie aus den USA zeigt darüber hinaus

Autoren:
Dr. Arne Bartels, Dr. Thanh-Binh To, Dr. Simon Karrenberg, Andreas Weiser

01.08.2011 | Forschung | Ausgabe 7-8/2011

Bewertung intertemporaler Abhängigkeiten zwischen IT-Projekten

Anwendung eines realoptionsbasierten Ansatzes unter Berücksichtigung projektspezifischer Risiken

Viele Investitionen in IT-Projekte – insbesondere IT-Infrastrukturinvestitionen – lassen sich in Unternehmen nur dadurch ökonomisch rechtfertigen, dass sie notwendige Voraussetzung für die Durchführung ertragsversprechender Folgeprojekte sind. Solche…

Autoren:
Dipl.-Math. oec. Dennis Diepold, Dipl.-Kfm. Christian Ullrich, Dr. Alexander Wehrmann, Dr. Steffen Zimmermann

01.02.2011 | Strategie | Ausgabe 1/2011

Gewohnheitstiere und Nachahmer – Wie Produkte zu Trends werden

Wie kann man nun das Verhalten der Konsumenten annähernd beschreiben? Zwei wesentliche (psychologische) Aspekte ihres Verhaltens sind diese: Konsumenten folgen ihrer Gewohnheit und imitieren.

Autor:
Dr. Christina Matzke

01.01.2011 | Diskussion | Sonderheft 63/2011

Kommentar zum Beitrag von Gunther Friedl

Autor:
Prof. Dr. Dirk Simons

01.01.2011 | Diskussion | Sonderheft 1/2011

Kommentar zum Beitrag von Gunther Friedl

Autor:
Prof. Dr. Dirk Simons

01.12.2010 | Original Empirical Research | Ausgabe 3-4/2010

Erkenntnisse des Neuromarketing für das Sortimentsmanagement im Lebensmitteleinzelhandel – Aufbau, Durchführung und Auswertung eines Feldversuches sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen

In den letzten Jahren zeigten die modernen Methoden der Hirnforschung, dass das menschliche Denken (Kognition) sowie Fühlen (Emotion) eng miteinander verbunden und daher gemeinsam zu betrachten sind. In diesem Zusammenhang wurde u. a. in untersc…

Autoren:
Marcus Stumpf, Stefan Hix

01.12.2010 | „Life Is On!“ Die Phonak-Marketinglogik | Ausgabe 6/2010

“Life is on!” Die Phonak-Marketinglogik

Die Marketinglogik von Phonak ist nicht auf Rezepte oder Prozesse gegründet, sondern auf Innovation. Innovation heißt, Bedürfnisse zu antizipieren, Mehrwert und ein Nutzenversprechen in Feldern anzubieten, wo noch kein Bedarf artikuliert wird. Das Zi…

Autor:
Alexander Zschokk

01.08.2010 | Märkte & Expansion | Ausgabe 8-9/2010

Die Schlüsselrolle liegt beim Vertrieb

Produkteinführungen sind riskant, vor allem in Krisenzeiten. Das Budget und der potenzielle Kundenkreis werden kleiner, der Erfolgsdruck immer größer. Aber mit einer durchdachten, professionell realisierten Produkteinführung kann ein Unternehmen selb…

Autor:
Hartmut Jöhnk

01.08.2010 | Top-Story | Ausgabe 8-9/2010

Fokus auf dem Top-Kunden

Das systematische Management von strategisch wichtigen Kunden ist heute für beinahe jedes Unternehmen ein Muss. Auf der Liste der Top-Themen rangiert Key-Account-Mangement (kurz: KAM) bei den meisten Firmen so auch auf den ersten drei Plätzen. Auch d…

Autor:
Annette Mühlberger

01.07.2010 | Forschung | Ausgabe 7-8/2010

Produktrückgaben und Preise im Versandhandel: Ein internationaler Vergleich

Die positive Entwicklung des Versandhandels und des elektronischen Handels ist ungebrochen. Ein Grund hierfür sind die vielen Vorteile für den Konsumenten, etwa die Reduktion von Such- und Transaktionskosten. Ein Nachteil besteht in der mangelnden Mö…

Autoren:
Prof. Dr. Thorsten Posselt, Prof. Dr. Dubravko Radić, Dorothee Tammen

01.06.2010 | Praxis / Artikel | Ausgabe 3/2010

Target Costing: Pragmatische Ansätze für eine erfolgreiche Anwendung

Autoren:
Christian Brünger, Christian Faupel

01.05.2010 | Ausgabe 5/2010

OVE Nachrichten

01.05.2010 | Kursbeeinflussung | Ausgabe 3/2010

Manipulation des Börsenkurses durch gezielte Informationspolitik im Rahmen von Squeeze-Outs? — Eine empirische Untersuchung am deutschen Kapitalmarkt

Der vorliegende Beitrag untersucht, ob der Mehrheitsaktionär einer Gesellschaft im Vorfeld eines Zwangsausschlusses von Minderheitsaktionären (so genannter Squeeze-Out) versucht, die Kapitalmarkterwartungen negativ zu beeinflussen. Ein solches …

Autoren:
Prof. Dr. Holger Daske, Dipl.-Kfm. Moritz Bassemir, Dipl.-Kfm. Felix F. Fischer, Prof. Dr. Günther Gebhardt

01.03.2010 | forschung spectrum | Ausgabe 3/2010

Frühwarnsystem für die Markenkommunikation

Autoren:
Dirk Engel, Marc Trömel

01.02.2010 | Praxis / Artikel | Ausgabe 1/2010

Aufbau eines Strategieprozesses bei der MAN Diesel SE

Autor:
Wolf-Dietrich Kley

01.12.2009 | Praxis / Artikel | Ausgabe 6/2009

„Controlling ist kein Selbstzweck, Controlling muss Nutzen schaffen“

Interview mit Dr. Marko Marquardt, Leiter SZ Controlling der Süddeutsche Zeitung GmbH

01.06.2009 | Forschung | Ausgabe 6/2009

Der Einfluss von Neuproduktvorankündigungen auf den Shareholder Value: Eine empirische Untersuchung

Im vorliegenden Beitrag werden 220 Vorankündigungen neuer Produkte und ihre Wirkung auf den Shareholder Value analysiert. Die Ergebnisse zeigen eine deutlich positive Reaktion der abnormalen Rendite auf Vorankündigungen neuer Produkte. Darüber hinaus…

Autoren:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg, Dipl.-Kfm. Martin Artz, Dipl.-Kfm. Jan Seifried

01.03.2009 | IT-Trends | Sonderheft 3/2009

Ein Jahr SEPA — ernüchterte Banken

Single Europeapeapean Payment Areaea — SEPA

Die SEPA-Einführung am 28. Januar 2008 spaltete die Banker. „Was das kostet!”, stöhnten die einen. „So viele Chancen!”, jubelten die anderen. Nach über einem Jahr wird es Zeit für ein Feedback: Was hat SEPA gebracht und wie geht es weiter? Eine Studi…

Autor:
Christian Bruck

01.02.2009 | Politik + Recht | Ausgabe 2/2009

Raus aus der bequemen Eecke

Zahlungsverkehr — Payment Sservice Directive

Die Payment Service Directive, bis November 2009 in nationales Recht umzusetzen, soll Rechtssicherheit für alle Arten länderübergreifender Transaktionen bringen. BANKMAGAZIN zeigt, welche Folgen das Mammutprojekt PSD für Kreditinstitute hat.

Autor:
Felicitas Aguilar

01.02.2009 | State-of-the-Art-Artikel | Ausgabe 4/2009

Messung und Wirkung von Netzeffekten in der ökonomischen Forschung

Eine kritische Analyse der empirischen Literatur

Netzeffekte sind entscheidend für das Marketing vieler Güter. Aufbauend auf grundlegenden Konzepten zur Theorie der Netzeffekte liefert der Beitrag eine Übersicht der durchgeführten Messungen und stellt den Stand der empirischen Forschung über die …

Autoren:
Michel Clement, Thomas Schollmeyer

01.02.2009 | State-of-the-Art-Artikel | Ausgabe 4/2009

Messung und Wirkung von Netzeffekten in der ökonomischen Forschung

Eine kritische Analyse der empirischen Literatur

Netzeffekte sind entscheidend für das Marketing vieler Güter. Aufbauend auf grundlegenden Konzepten zur Theorie der Netzeffekte liefert der Beitrag eine Übersicht der durchgeführten Messungen und stellt den Stand der empirischen Forschung über die …

Autoren:
Michel Clement, Thomas Schollmeyer

01.01.2009 | Wissen | Ausgabe 1-2/2009

Proaktives Lernen im Vertrieb

E-Learning-Portale sind ein sinnvolles Trainingswerkzeug für Unternehmen und deren Handelspartner, um ständig up to date zu sein. Epson unterstützt so aktiv die Verkaufserfolge im Handel. …

Autor:
Eva-Susanne Krah

01.01.2009 | Sonderheft 1/2009

Bewertung

01.01.2009 | Sonderheft 60/2009

Bewertung

01.01.2009 | Sonderheft 60/2009

Bewertung

01.10.2008 | Ausgabe 5/2008

Einsatz einer ganzheitlichen GRC-Softwarelösung

Die Methoden des »Governance, Risk und Compliance Management« wurden ursprünglich zu Kontrollzwecken und zur Vermeidung von Betrug entwickelt. Applikationen zum Risikomanagement gehören genauso zum Standard einer »GRC-Suite« wie Software zur Abwicklu…

Autoren:
MBA Dipl.-Ing. Bettina Götz, Frank Köhntopp, Barbara Mayer, Dipl.-Physiker Guido Wagner

01.06.2008 | Ausgabe 3/2008

Kundenintegration im Produktentwicklungsprozess in virtuellen Welten

Eine Bestandsaufnahme in Second Life

Schon heute nutzen namhafte Unternehmen virtuelle Welten, insbesondere Second Life (SL), als Kommunikationskanal zu Kunden und als Instrument der Kundenintegration. Forschungen im Bereich des Customer Relationship Management zeigen, dass Kundenintegr…

Autoren:
Prof. Dr. Christoph Lattemann, Prof. Dr. Marc Fetscherin, MSc Guido Lang

01.03.2008 | Karriere + Erfolg | Ausgabe 3/2008

Auf gute Zusammenarbeit

Führungskräfte

Eine saubere Aufgabenteilung zwischen Führungskräften eines Unternehmens spart Zeit und Geld. salesBusiness zeigt eine Möglichkeit, wie der Verkaufsleiter seine Rolle gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und anderen Führungskräften formulieren kann.

Autor:
Klaus Steven

01.02.2008 | Communication Excellence | Ausgabe 1/2008

Marktkommunikation — Wie Paul Watzlawick sie sehen würde

Der kürzlich verstorbene Kommunikationswissenschaftler und Soziologe Paul Watzlawick wurde berühmt für seine Kommunikationstheorie, die fünf sogenannten „pragmatischen“ Axiome. Wie würde der radikale Konstruktivist die Realität der heutigen Marktkomm…

Autor:
Sven Reinecke

01.02.2008 | Ausgabe 1-2/2008

ove Nachrichten

01.10.2007 | Titelthema | Ausgabe 10/2007

Umsetzung innovativer Konzepte in die Serie

Innovationen im Motorenbau erhalten dadurch ihren eigentlichen Wert, dass sie in die Großserie erfolgreich Einzug halten. Die Entwicklungs- und Markteinführungszeiten einer Motorengeneration werden immer kürzer. Für die Umsetzung innovativer Ansätze …

Autoren:
Dr.-Ing. Michael Houben, Dr.-Ing. Werner Bick, Dr.-Ing. Roland Thiel, Dr.-Ing. Heinz Peter Stöck, Dr.-Ing. Karsten Wittek

01.09.2007 | Scheitern von Projekten in der Organisationsberatung | Ausgabe 3/2007

Wer das Stabilisieren vergisst: Warum eine schöne Abschlusspräsentation noch kein gutes Ende bedeutet

Viele betriebliche Veränderungsprojekte scheitern — trotz guter Konzepte, professionellen Projektmanagements und eines verbindlichen Umsetzungstermins. Die Ursachen dafür, dass sich die erhofften Erfolge nicht einstellen, liegen häufig in der fehlend…

Autor:
Thomas Binder

01.08.2007 | Ausgabe 3/2007

IT-systeme als enabler von marketing-kooperationen: Steigert der einsatz von it den markterfolg durch vertikale marketing-kooperation?

Diese Studie zeigt auf, dass sowohl die Koordination von Marketingaktivitäten zwischen vertikalen Partnern in der Wertschöpfungskette (strategische Steuerungsebene) als auch gemeinsam geplante und durchgeführte Marketingaktivitäten (operative Ebene) …

Autoren:
Dr. Hanna Schramm-Klein, Lambert Scheer

01.05.2007 | Forschung | Ausgabe 5/2007

Pionier, Früher Folger oder Später Folger: Welche Strategie verspricht den größten Erfolg?

In der bisherigen empirischen Forschung zum wettbewerbsorientierten Markteintritts-Timing wurde häufig ein Vorteil für den Pionier identifiziert. Dies führte zu der vorherrschenden Auffassung, dass die Pionierstrategie besonders geeignet sei, Wettbew…

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. Marc Von Fischer, Dipl.-Kfm. Alexander Himme, Prof. Dr. Dr. h.c. Sönke Albers

01.03.2007 | Praxis | Ausgabe 3/2007

Chancen im Verkauf besser nutzen

Produktkonfiguratoren

Wer im Vertrieb technischer Güter individuelle Kundenanforderungen erfüllt, gehört im Wettbewerb zu den Gewinnern. Produktkonfiguratoren helfen, kundenspezifische Lösungen zu fertigen und Überzeugend zu vermitteln. …

Autor:
Volker Hassmann

01.02.2007 | Ausgabe 1/2007

Transformationen einer Marketing- und Vertriebsorganisation

Die Dynamik und Wettbewerbsintensität im Medizintechnik-Markt der Ultraschallsysteme zwingt Hersteller permanent zur Anpassung ihrer Strategien und Unternehmensstrukturen. Der vorliegende Praxisbericht zeigt, warum und wie Siemens Medical Solutions s…

Autor:
Dipl.-Ing. Alexander Stanke

01.02.2007 | Ausgabe 1/2007

Decision Support Systeme im Marketing

Der praktische Einsatz von Decision Support Systemen im Marketing steht heute erst am Anfang, auch wenn diese Systeme in der akademischen Forschung schon seit langem vorgeschlagen und untersucht werden. Der Hauptgrund liegt darin, dass Decision …

Autoren:
Dr. Jan Engelke, Prof. Dr. Hermann Simon

01.01.2007 | Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft | Sonderheft 1/2007

Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft — Bestandsaufnahme und Empfehlungen

Autor:
Professor Dr. Dr. h.c. Christian Homburg

01.01.2007 | Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft | Sonderheft 56/2007

Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft — Bestandsaufnahme und Empfehlungen

Autor:
Professor Dr. Dr. h.c. Christian Homburg

01.01.2007 | Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft | Sonderheft 56/2007

Betriebswirtschaftslehre als Empirische Wissenschaft — Bestandsaufnahme und Empfehlungen

Autor:
Professor Dr. Dr. h.c. Christian Homburg

01.12.2006 | Hardware | Ausgabe 4/2006

Mikromechanische Sensoren für Automobilanwendungen

Mikromechanische Sensoren sind zu einem unverzichtbaren Element der Automobilelektronik geworden. In diesem Beitrag der Robert Bosch GmbH werden Anwendungen für mikromechanische Sensoren im Automobil vorgestellt, und es wird einen Ausblick auf zukünf…

Autoren:
Dr.-Ing. Rainer Kallenbach, Dr. Jiri Marek, Dr. Udo-Martin Gómez, Laura Weingarten-Platz

01.01.2006 | WI-Schlagwort | Ausgabe 1/2006

Informationsmärkte

Autoren:
Arina Soukhoroukova, Prof. Dr. Martin Spann

01.11.2005 | BEWERTUNG UND STEUERUNG | Sonderheft 9/2005

Controlling von Intangibles und Innovationskapital: Innovation Audit und Innovation Scorecard

Innovationen sind zu einem Schlüsselfaktor im internationalen Wettbewerb geworden. In vielen Industrien sind die Aufwendungen für Innovationen kontinuierlich angestiegen. In der pharmazeutischen Industrie liegen die Kosten für die Entwi

Autoren:
Prof. Dr. Alexander Gerybadze, Dr. Bernd Gaiser

01.09.2005 | Marketing | Ausgabe 9/2005

Kundenansprache mit garantierter Wirkung

Haushaltwerbung

Die Branche der Haushaltdirektwerbung hat sich zu einer hochqualifizierten Dienstleistung entwickelt. Im Media-Mix hat diese Werbeform ihren festen Platz: zur Neukundengewinnung, Erschließung neuer Vertriebsgebiete oder zur Produkteinführung. …

Autor:
Vera End

01.09.2005 | Praxis | Ausgabe 5/2005

Strategisches Kostenmanagement im Rahmen einer wertorientierten Unternehmensführung

Autor:
Prof. Dr. Stefan Dierkes

01.06.2005 | Sales Management | Ausgabe 6/2005

Kosten und Risiken begrenzen

Vertriebs- und Marketing-Leasing

Vertriebs- und Marketing-Leasing ist mehr als eine Überbrückung für überlastete Organisationen. Externe Berater erfüllen zunehmend strategische Marketingaufgaben und zeigen dabei auch unternehmerische Risikobereitschaft. …

Autor:
Vera End

01.06.2005 | Entwicklung | Ausgabe 6/2005

Ultimate — eine neue Generation von Otto- und Dieselkraftstoffen

Mit der Einführung von Ultimate in Deutschland werden dem Autofahrer zwei neue, zukunftsweisende Kraftstoffqualitäten angeboten. Der nachfolgende Beitrag erläutert die Entwicklung der Kraftstoffe Ultimate 100 und Ultimate Diesel, die im Motor zu opti…

Autoren:
Dr. Günter Strempel, Paul Beckwith, Dr. Jörg Fröhling, Ulrich Baron, Dr. Peter Sauermann, Wolfgang Dörmer, Dr. Ulrich Balfanzist

01.12.2004 | Entwicklung | Ausgabe 12/2004

Common-Rail-Plattformpumpen für Diesel- und Schweröl-Großmotoren

Die Plattformpumpe von L’Orange ist das Ergebnis der Weiterentwicklung der an Diesel- und Schwerölmotoren weltweit erarbeiteten und gebündelten Erkenntnisse. Die Zwei- oder Vierzylinder-Reihenpumpe ist äußerst kompakt bei Fördermengen bis zu 32 l/min…

Autoren:
Dr.-Ing. Rainer W. Jorach, Dipl.-Ing. Hartmut Schneider, Dr.-Ing. Anton J. Kerckhoff, Olav Altmann

01.09.2003 | Marketing | Ausgabe 9/2003

So finden Sie den passenden Dienstleister

Telemarketing

Das Auslagern von Telemarketing-Dienstleistungen beruht nicht nur auf Vertrauen, sondern auch auf eindeutigen Vereinbarungen und einer hohen Kompetenz des Call Center-Partners.Wir sagen, worauf Sie bei der Evaluierung einer Telemarketing-Agentur acht…

Autor:
Alexander Jünger

01.08.2003 | Marketing | Ausgabe 8/2003

Dem Vertrieb den Erstkontakt erleichtern

Crossmedia bei Bosch Rexroth

Für den Bosch Rexroth-Geschäftsbereich Electric Drives & Controls hat die Nürnberger Agentur Portamundi eine mehrstufige Crossmedia-Kampagne entwickelt. Die messbaren Erfolge zeigen, dass diese Art der integrierten Kommunikation auch für den B-to…

Autor:
Beate Wiesenburg

01.03.2003 | Verhaltenssteuerung | Ausgabe 2/2003

Marktorientierte Zielkostenvorgaben als Instrument der Verhaltenssteuerung im Kostenmanagement

By taking the difference between a given target selling price and the target profit, target costs of a new product are typically calculated backwards from customers’ willingness to pay. In a top-down approach, these market-oriented costs form the …

Autor:
Dr. Anne Chwolka

01.02.2002 | Karriere + Erfolg | Ausgabe 2/2002

Professionelle Ausbildung über das Internet

Alternativen für die klassische Weiterbildung von Kundenberatern gibt es viele. Beim Web Based Training (WBT) können sich die Teilnehmer den Lerninhalten genau dann widmen, wenn ihre persönliche Aufnahmefähigkeit am größten ist. …

Autoren:
Günter Greff, Ralf China

01.09.2001 | Wissenschaft und Praxis — Gedankenaustausch zu aktuellen Fragen | Ausgabe 6/2001

Lohnt sich für Pharmaunternehmen der Markteintritt als Late Mover? — Ergebnisse einer Rentabilitätsanalyse

This paper describes a comprehensive profitability analysis of late mover products in a large segment of the global market for cardiovascular drugs. The study is based on the estimation and classification of over 200 product life cycles from four …

Autoren:
Prof. Dr. Hans H. Bauer, Dr. Marc Fischer, Dr. Volker Pfahlert

01.08.2001 | Line Extensions | Ausgabe 5/2001

Ein Ansatz zur simultanen Messung von Kannibalisierungs-, substitutiven Konkurrenz- und Neukäufereffekten am Beispiel von line extensions

The position of line extensions as a product policy option remains unchallenged. Estimates of their share in new product launches in consumer goods markets range from 80 to 95%. A problem that will always be connected with the introduction of a …

Autoren:
Prof. Dr. Hans H. Bauer, Dipl.-Kfm. Marc Fischer

01.11.2000 | Unternehmensnetzwerke | Ausgabe 7/2000

Unternehmensnetzwerke zur Durchsetzung eines Standards

The importance of corporate networks has constantly increased during the past years. In this regard there is a number of different reasons to justify the increased usage of this institutional arrangement to coordinate economic activities between …

Autor:
Dr. Ingo Hofacker

01.02.1998 | Kontaktstudium: Internationalisierung | Ausgabe 2/1998

Mannesmann im Trend globaler Märkte und internationaler Arbeitsteilung —

Internationalisierungsstrategien und strategiekonforme kaufmännische Führungsinstrumente

In their increasing international expansion, corporations experience the need to continuously adjust and improve their financial controlling tools in order to account for the growing complexity of the information to be processed and to support the …

Autor:
Dr. Joachim Funk
Bildnachweise