Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch gibt einen praxisnahen Überblick über die Produktionsleittechnik (Shop-Floor IT) in der Automobilproduktion vom Presswerk bis zur Fahrzeugendmontage. Es bietet eine umfassende Einführung in die Grundlagen und beschreibt Verfahren zur Modellierung und Planung digitalisierter Prozesse. An Hand einer in der Praxis erprobten Prozessbibliothek beschreibt es konkrete Verfahren für die Digitalisierung der Fertigung und der bandnahen Logistik, wobei der mögliche ROI aber auch diverse Fallstricke erläutert werden. Auch systemtechnische Aspekte und IT-relevante Themen werden beschrieben. Damit ist das Buch ein umfassendes Kompendium für Planer, Produktionsverantwortliche, IT-Verantwortliche und Qualitätsverantwortliche im Automobilwerk.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Übersicht über die Automobilfertigung

Zusammenfassung
Dieser Abschnitt beschreibt die wesentlichen Grundzüge der Automobilproduktion soweit diese für den Aufbau und den Einsatz von Produktionsleitsystemen relevant sind. Nach einem Überblick über die verschiedenen Fertigungstechnologien wird auf Trends und Herausforderungen eingegangen, denen sich ein Automobilbauer heute stellen muss. Ebenso werden verschiedene Philosophien in der Fertigung beschrieben. Eine Abgrenzung zu anderen Fertigungsindustrien soll dem Leser einen Einblick in die Besonderheiten der Automobilproduktion vermitteln.
Markus Kropik

Kapitel 2. Modellierung von Fertigungsprozessen

Zusammenfassung
Produktionsleitsysteme arbeiten immer auf Basis eines Modells der realen Fertigung. Ausgehend von grundsätzlichen Überlegungen zur Modellbildung werden in diesem Abschnitt die wichtigsten Entitäten, die in Modellen für Produktionsleitsysteme eingesetzt werden, wie Stücklisten, Ressourcenpläne und Prozesspläne mitsamt ihren grundsätzlichen Eigenschaften beschrieben. Dabei werden auch der Ablauf der Produktionsplanung und der Einsatz von Werkzeugen zur Produktionsplanung erläutert.
Markus Kropik

Kapitel 3. Planung

Zusammenfassung
Dieser Abschnitt ist der erste in einer Reihe von Abschnitten, die in Summe die Beschreibung einer Prozessbibliothek rund um die Prozessleittechnik ergeben. Die Automobilfertigung ist äußerst dynamisch und ständigen Änderungen und Umwälzungen unterworfen, weshalb auch die Prozesslandschaft nie stillsteht, sondern sich ständig weiterentwickelt. Die hier folgende Beschreibung von Prozessen muss daher notwendigerweise unvollständig bleiben.
Markus Kropik

Kapitel 4. Produktion

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt der Prozessbibliothek werden jene Prozesse beschrieben, die mit Hilfe der Produktionsleittechnik implementiert werden, um direkt die Produktion zu führen und zu überwachen. Es geht also um Prozesse am Band, wobei sowohl Werker als auch automatische Anlagen mit der Produktionsleittechnik interagieren. Die Prozesse decken die Bereiche Werkerführung, Prozessabsicherung, elektronische Qualitätsprozesse, die Versorgung automatischer Produktionsanlagen sowie diverse Hilfsprozesse ab und repräsentieren die Kernfunktionalität eines jeden Produktionsleitsystems.
Markus Kropik

Kapitel 5. Logistik

Zusammenfassung
Viele Automobilhersteller sind heute in der Fabrik so aufgestellt, dass unterschiedliche Organisationseinheiten die Aufgaben der Produktion und der Logistik wahrnehmen. Dabei werden auf beiden Seiten unterschiedliche Methoden für die Planung und die Durchführung der Aufgaben in der Fabrik verwendet, was sich auch in verschiedenen Systemen, die eingesetzt werden, niederschlägt. Traditionell wurden die Systeme in Produktion und Logistik über Zählpunkte und gemeinsame Schrittwechsel synchronisiert.
Markus Kropik

Kapitel 6. Prozesse nach Band-ab

Zusammenfassung
Wenn ein Fahrzeug die Linie verlässt, ist es dann fertig gebaut? Nein, leider nur beinahe. Am Ende des Montagebandes sollte das Fahrzeug normalerweise auf eigenen Rädern stehen und sich durch eigene Kraft fortbewegen. Alle wesentlichen Materialien sind verbaut, die Steuergeräte programmiert, der Elektroniktest durchgeführt, die Betriebsflüssigkeiten befüllt und der Motor wurde zum ersten Mal gestartet.
Markus Kropik

Kapitel 7. Instandhaltung

Zusammenfassung
Die Produktionsleittechnik kann viele Prozesse in der vorbeugenden und in der reaktiven Instandhaltung unterstützen, indem sie ihre Rolle als Informationsdrehscheibe ausfüllt. In diesem Abschnitt werden gängige Funktionen in der Produktionsleittechnik beschrieben, die die Instandhaltung betreffen.
Markus Kropik

Kapitel 8. Überwachung von Fertigungseinrichtungen

Zusammenfassung
Die Überwachung von Fertigungslinien ist eine der wesentlichsten Funktionen eines Produktionsleitsystems. In diesen Bereich fallen Funktionen wie Anlagenvisualisierung, die Ermittlung von Anlagenkennzahlen und das Berichtswesen. Diese Prozesse werden im vorliegenden Abschnitt erläutert, wobei auch auf die Konfiguration und auf die Anwendung grob eingegangen wird.
Markus Kropik

Kapitel 9. Systemtechnische Aspekte

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt werden einige wesentliche systemtechnische Aspekte von Produktionsleitsystemen beschrieben, die Einfluss auf deren Aufbau, Funktion und Betrieb haben. Dabei wird auf Aspekte, wie den Systemaufbau, industrielle Kommunikation und das Berichtswesen eingegangen. Zuletzt werden ohne Anspruch auf Vollständigkeit einige aktuelle Trends und Technologien angesprochen, die nach Ansicht des Autors Potenzial haben, die Entwicklung und den Betrieb von Produktionsleitsystemen nachhaltig zu beeinflussen.
Markus Kropik

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise