Skip to main content
main-content

Produktmanagement

weitere Zeitschriftenartikel

04.01.2021 | Schwerpunkt Open Access

Umweltorientiertes Prozessmanagement: Integration von Standards des Umweltmanagements und der Nachhaltigkeitsberichterstattung in eine betriebliche Prozessarchitektur

Der vorliegende Beitrag stellt den Ansatz INTPECOM (INTegrating Process Eco Modeling) zur Integration von Standards für das Umweltmanagement und die Nachhaltigkeitsberichterstattung in das betriebliche Prozessmanagement vor. Im Rahmen des …

Autoren:
François Peverali, André Ullrich

01.01.2021 | Interview | Ausgabe 1/2021

Digitale Vernetzung um jeden Preis?

secunet und deren Mission, uns digital zu schützen
Autor:
Hannes Mittermaier

01.12.2020 | Titel | Ausgabe 12/2020

Der Druck auf die Prämien steigt

Ist das Trend oder kann das weg? Industrie und Gewerbe sollen für Wachstum sorgen, aber nur in bestimmten Fällen. Was ist los am Markt, besonders bei der D&O- und Cyber-Versicherung? Anbieter und Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft …

Autor:
Silvia Fischer

01.11.2020 | Titel | Ausgabe 11/2020

Vertriebsingenieur studieren

Ein Studium zum Vertriebsingenieur kombiniert Theorie und Praxis sowie Hard Skills der Technik mit Soft Skills des Vertriebs.

Autor:
Dr. rer. oec. Luis Barrantes

01.11.2020 | Branche | Ausgabe 11/2020

Makler hoffen auf neue und ertragreiche Ideen

In der Tarifgestaltung der privaten Krankenversicherung verschieben sich altbewährte Grenzen: Mehr Leistung, dafür ohne Wartezeit und ohne Alterungsrückstellung. Diese Verschiebung ist für Makler auch brisant.

Autor:
Stefan Terliesner

15.10.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2020

Aufbau eines Multi-Cloud-Betriebsmodell

Bereitstellung eines konsistenten Betriebsmodells in einer Multi-Cloud Welt

Im Rahmen der Digitalisierungs-Bestrebungen rücken Business und IT zunehmend näher zusammen und erarbeiten gemeinsam Lösungen, um mit neuen digitalen Produkten oder automatisierten betrieblichen Abläufen das Unternehmen im Markt besser zu …

Autor:
Martin Andenmatten

15.10.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020 Open Access

Smart Dust und Micro Robots im industriellen Sektor

Chancen, offene Punkte und Handlungsempfehlungen

Neben der massiven Erhöhung der Leistungsfähigkeit ist die radikale Miniaturisierung von Technologien ein zentraler Aspekt des digitalen Zeitalters – auch im Bereich der Robotik. In diesem Kontext stellen Smart Dust und Micro Robots …

Autoren:
Manuel Holler, Christian Dremel, Benjamin van Giffen, Rainer Fuchs

01.10.2020 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 3-4/2020 Open Access

Sharing Economy in der Elektrizitätswirtschaft: Treiber und Hemmnisse

Im Rahmen der Energiewende in Deutschland erfolgt eine schrittweise Dezentralisierung der Energieerzeugung und damit einhergehend nehmen Sharing-Angebote zu. Verglichen mit anderen Branchen ist das Sharing-Angebot in der Elektrizitätswirtschaft …

Autoren:
Pia Szichta, Ingela Tietze

01.08.2020 | Branche | Ausgabe 8/2020

Wachstumschancen erkennen und nutzen

Erst knapp zehn Jahre sind sie in Deutschland auf dem Markt: Produkte der betrieblichen Krankenversicherung (bKV). Heute teilen sich rund 20 Anbieter den Kuchen, der - anders als in vielen anderen Sparten - wie ein Hefeteig weiterhin wächst. Denn …

Autor:
Elke Pohl

01.07.2020 | Titel | Ausgabe 7-8/2020

"Interkulturelle Kompetenz beginnt bei der Sprache"

Der Aufbau einer Vertriebsorganisation in einem ausländischen Markt stellt Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Nadine Kostroun, Produktmanagerin bei dem Energieunternehmen Framatome, sagt im Gespräch mit Sales Excellence, welche Märkte …

Autor:
Gabi Böttcher

01.07.2020 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2020

"Die Entwicklung geht zur Fahrzeugcomputer-Architektur"

Der Trend zum assistierten und hochautomatisierten Fahren stellt hohe Ansprüche an die Rechenleistung moderner und noch weit höhere an künftige Fahrzeuge. Ein künftig wichtiger Aspekt zur Lösung ist die Zentralisierung der Rechner hin zu einer …

Autor:
Robert Unseld

01.07.2020 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2020

Agile Methoden bei der Entwicklung von Automotive Embedded Software

Die meisten kennen den klassischen Entwicklungsablauf nach dem V-Modell: Lastenheft, Pflichtenheft, Spezifikation, Entwicklung, Test, Abnahme, Release. Dauer: Mindestens ein halbes Jahr, meist aber viel länger. Das hat lange gut funktioniert; …

Autoren:
Richard Mutschler, Oliver Trost, Jürgen Crepin

01.07.2020 | Branche | Ausgabe 7/2020

Ein wichtiger Motor für den Vertrieb

Die betriebliche Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) wird innerhalb der betrieblichen Altersversorgung (bAV) immer wichtiger. Sie wird vermehrt nachgefragt, auch weil die Menschen immer stärker erkennen, dass die Arbeitskraftabsicherung …

Autor:
Oliver Mest

01.07.2020 | Titel | Ausgabe 7/2020

Vom Zahler zum Kümmerer

Ohne Frage ist die Berufsunfähigkeits-Versicherung weiterhin eines der wichtigsten Produkte am Vorsorge-Markt - auch für die Versicherer, die immer noch um Marktanteile kämpfen. Ein Schauplatz dieses Kampfes ist nach wie vor das Bedingungswerk. In …

Autor:
Oliver Mest

01.06.2020 | Titel | Ausgabe 6/2020

"In Krisenzeiten zahlt sich die Strategie der Hochphasen aus"

Darf man mitten in der Coronakrise über Wachstumsstrategien sprechen? Klaus Schulze, Geschäftsführer des Klimatechnik-Unternehmens KSH-Ingtech, im Sales-Excellence-Interview über neue Wachstumsfelder und seine Wachstumsvisionen.

Autor:
Gabi Böttcher

01.06.2020 | Branche | Ausgabe 6/2020

Ein wachsender Markt mit Schwächen

Smart Home ist derzeit viel im Gespräch und auch schon im Einsatz. Hierbei handelt es sich um Elemente, die Haus und Haushalt schützen sollen, wie etwa ein Bewegungsmelder. Smart-Home-Systeme bestehen aus mehreren Bestandteilen, die interagieren.

Autor:
Elke Pohl

01.06.2020 | Interview | Ausgabe 6/2020

"Wir sind Partner für Kunden und Vertrieb"

Die WWK wächst seit Jahren in der Lebensversicherung stärker als der Markt. Aktuell kämpft die Branche mit der Corona-Krise. Versicherungsmagazin sprach dazu und über anderes mit Vertriebs- und Marketingmanager Thomas Heß. Thomas Heß ist …

Autor:
Bernhard Rudolf

01.06.2020 | Branche | Ausgabe 6/2020

Ein langjähriger Renditebringer schwächelt

Die private Unfallversicherung gerät in schweres Fahrwasser. Der Wettbewerb zieht an, die Schadenaufwendungen steigen. Vermittler können vom Wettbewerb profitieren. Verbraucher bekommen im Ernstfall mehr für ihr Geld. Vermittler müssen dieses …

Autor:
Uwe Schmidt-Kasparek

01.05.2020 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 5/2020

Die Kunden nicht alleine lassen

Die Coronakrise hat Auswirkungen in allen Wertschöpfungsstufen des Vertriebs. Sales Excellence hat nachgefragt, wie Unternehmen die Probleme im Vertrieb meistern. Es zeigt sich: Viele nutzen die Krise aktiv als Chance für neue Wege.

Autoren:
Gabi Böttcher, Eva-Susanne Krah

01.04.2020 | Titel | Ausgabe 4/2020

Mittelstand braucht Service mit hohem Reifegrad

Die Digitalisierung verlangt reife Service-Organisationen. Die sind auch bei Vertriebs-Start-ups im Maschinen- und Anlagenbau nicht selbstverständlich. Doch Neugründungen müssen im Wartungs- und Ersatzteilmanagement schnell den Industriestandard …

Autor:
Matthias Frede

06.03.2020 | Abhandlung Open Access

Einbürgerungsfeiern in Deutschland: Die symbolische Dekonstruktion nationaler Zugehörigkeit

Seit einigen Jahren wird der Einbürgerungsprozess in Deutschland optional um eine offizielle Feier für die Neubürger*innen ergänzt. Die vorliegende rekonstruktive Analyse fasst diese Einbürgerungsfeiern als eine Instanz der symbolischen Arbeit an …

Autor:
Maria Jakob

01.02.2020 | Branchen & Märkte | Ausgabe 1-2/2020

Die Chancen durch den Wandel nutzen

Welche Veränderungen müssen Vertriebe durch die Digitalisierung meistern, wie wandeln sich Verkäuferaufgaben, welche Potenziale warten? Vertriebsentscheider bewerten Trends und Herausforderungen für 2020.

Autor:
Eva-Susanne Krah

01.02.2020 | Branche | Ausgabe 2/2020

Unterschätzter Baustein bei der Arbeitskraftabsicherung

Der Schutz von Grundfähigkeiten wird oft als Notnagel in der Arbeitskraftabsicherung gesehen, aber wird das dem Produkt gerecht? Immerhin setzen immer mehr Versicherer auf dieses Produkt. Gleichzeitig wird die Grundfähigkeitsversicherung immer als …

Autor:
Oliver Mest

07.01.2020 | Abhandlung | Ausgabe 3-4/2019

Corporate Governance und Wertschöpfung bei Versicherungsunternehmen – Eine qualitativ-empirische Analyse

Dieser Beitrag untersucht die rechtliche und faktische Ausgestaltung des Governance-Systems der Assekuranz in Deutschland. Die Untersuchung erfolgt auf Basis aufsichtsrechtlicher Vorgaben und Interviews mit Versicherungsexperten. Die Autoren …

Autoren:
Felix Scheidl, Thomas Hartung

01.01.2020 | Schlaglicht | Ausgabe 1/2020

Schwieriger als gedacht

Versicherungen an sich sind eine komplexe Materie. Die Kunden hätten sie gerne etwas einfacher. Der wachsende Ehrgeiz der Unternehmen, sich diesem Wunsch über eine neue Produktgestaltung anzupassen, ist konsequent. Doch ist er auch richtig?
Autor:
Elke Pohl

01.01.2020 | Branche | Ausgabe 1/2020

Das Dickicht lichtet sich nur langsam

Der Markt für Cyber-Versicherungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ist nach wie vor unübersichtlich. Das hat laut Franke und Bornberg, die kürzlich ein erstes Rating für gewerbliche Cyber-Policen veröffentlicht haben, mehrere …

Autor:
Elke Pohl

01.01.2020 | IT-Organisation | Ausgabe 1/2020

Ein wichtiger Motor der Digitalisierung

Speziell für Versicherungsmakler gibt es eine Reihe von Cloud-Lösungen. Sie ermöglichen nicht nur einen ortsunabhängigen Datenzugriff, sondern unterstützen auch in zahlreichen Vertriebsaufgaben. Doch wie bei jeder Lösung gibt es neben den diversen …

Autor:
Volker Zwick

01.12.2019 | Titel | Ausgabe 12/2019

Produktinnovationen erfolgreich verkaufen

Die Innovationskraft deutscher Unternehmen scheint ungebrochen zu sein, aber viele Produkteinführungen erzielen nicht den prognostizierten Markterfolg. Häufig liegt es nicht am jeweiligen Produkt, sondern an der fehlenden Abstimmung zwischen …

Autor:
Alexander Wolter

01.12.2019 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 12/2019

Leistungsstarke Entlohnung im Außendienst

Eine gut strukturierte Vergütung für den Außendienst ist zur Führung und Steuerung der Mitarbeiter wichtig. Außendienstteams haben große Freiheitsgrade in ihrer Tätigkeit. Umso wichtiger ist deren Einbindung in klare Leistungsziele.

Autor:
Dr. Heinz-Peter Kieser

01.12.2019 | SPECIAL | Ausgabe 12/2019

Wer die Bank steuert


Bei einigen Aufgaben kann Künstliche Intelligenz (KI) den Bankmitarbeiter bereits ersetzen. Dadurch soll nicht nur die Effizienz gesteigert, sondern der gesamte Kundenservice verbessert werden. Allerdings dürfen es die Institute mit dem Einsatz von Software nicht übertreiben.

Autor:
Jan F. Wagner

01.12.2019 | Praxis Wissensmanagement | Ausgabe 6/2019

DMS in neuem Glanz: Duravit setzt weltweit auf ECM

Innovationen im Badezimmer? Dafür steht Duravit. Von Wannen mit integriertem Sound-Modul über Sensorgesteuerte Badbeleuchtung bis zu smarten Whirl- & Wellness-Systemen: Das Sanitärunternehmen bietet seinen Kunden Hightech für das Bad von morgen — …

Autor:
Julia Pedak

01.11.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2019

Integration von Smarten Produkten und Dienstleistungen im IoT-Zeitalter: Ein Graph-basierter Entwicklungsansatz

Die derzeit in Wissenschaft und Praxis geführte Debatte um nachhaltige und nutzenstiftende IoT-basierte Geschäftsmodelle fokussiert häufig ausschließlich die technisch-physischen Komponenten des Leistungssystems. Ihrer Natur und dem …

Autoren:
Simon Hagen, Jonas Brinker, Paul Christoph Gembarski, Roland Lachmayer, Oliver Thomas

01.10.2019 | Titel | Ausgabe 10/2019

Die Kunden sind das eigentliche Asset

Bei kaum einem Produkt sind Kunden so preissensibel wie bei der Kfz-Versicherung. Gleichzeitig ist es für Makler ein haftungs- und beratungsintensives Geschäft, weil bei unbedachten Wechseln Leistungseinbußen drohen, die bares Geld kosten können.

Autor:
Oliver Mest

29.07.2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Ausgabe 3/2019 Open Access

Dynamiken im digitalen Wandel. Herausforderungen bezüglich Medien, sozialer Prozesse und Demokratie

Digitalisierung und medialer Wandel sind gesellschaftliche Phänomene, die seit Längerem im öffentlichen Diskurs ihren fixen Platz einnehmen. Nicht nur veränderte der technologische Fortschritt zwischenmenschliche Kommunikation und deren Muster …

Autor:
Mag.a Dr.in Andrea Schaffar

01.07.2019 | Einführung | Ausgabe 5/2019

Überblick Analytics: Methoden und Potenziale

Der Grundlagenbeitrag definiert und charakterisiert verschiedene Facetten des Analytics und zeigt auf, welche Nutzenpotenziale sich für die Wirtschaft ergeben. Nach der Klärung wichtiger Begriffe wird der Prozess zum Schürfen nach wertvollen …

Autor:
Andreas Meier

01.07.2019 | Titel | Ausgabe 7/2019

Zeitenwende in der Lebensversicherung

Der Absatz von privaten Rentenpolicen läuft wieder. Sowohl in der privaten als auch in der betrieblichen Säule werden wieder ordentlich Verträge abgeschlossen. Die Stückzahl sinkt, aber das Beitragsvolumen steigt. Die Vermittler beurteilen das …

Autor:
Uwe Schmidt-Kasparek

01.06.2019 | Märkte & Vertrieb | Ausgabe 6/2019

Auch in der Big-Data-Ära muss es Menschen geben, die kritisch hinterfragen und mit mathematischen Tests überprüfen

Dr. Guido Bader, neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung, über Nachwuchsprobleme in einem Schlüsselbereich der Versicherungsbranche
Autor:
Monika Lier

01.06.2019 | Branchen & Märkte | Ausgabe 6/2019

"Der Nasenfaktor ist entscheidend"

Robotik und Automationslösungen sind erklärungsbedürftige, hoch komplexe Produkte, für die Vertriebler spezielles Know-how und flexibles Denken brauchen. Michael Otto, Chief Regional Officer Germany beim Automatisierungskonzern Kuka, erzählt im …

01.06.2019 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 6/2019

Verkaufstalent allein reicht nicht mehr

Vertriebsmitarbeiter brauchen heute technologische und analytische Skills, um erfolgreich zu sein. Denn die Anforderungen an Vertriebsabteilungen haben sich verändert und klassische Vertriebsmodelle stehen zunehmend unter Druck.

Autor:
Nick Dunnett

01.06.2019 | Sales & Science | Ausgabe 6/2019

Den Vertrieb mit System steuern

Die Steuerung des Vertriebs mittels Kennzahlen ist sowohl für Großunternehmen als auch für den Mittelstand höchst relevant. Mit der VDI-Richtlinie 4503 Blatt 1 steht eine Anleitung zur Entwicklung einer praxistauglichen Kennzahlensystematik zur …

Autoren:
Dr.-Ing. Christian Ahlfeld, Prof. Dr. Claus Muchna

01.06.2019 | Vertriebspraxis | Ausgabe 6/2019

Persönliche Beratung und Service via Web

Viele Deutsche zieht es in die eigenen vier Wände. Bei der Finanzierung profitieren sie vom derzeit niedrigen Zinsniveau. Die Hauspreise steigen jedoch. Und einige Experten warnen bereits vor einer möglichen Korrektur.

Autor:
Elke Pohl

01.05.2019 | Strategie | Ausgabe 5/2019

Mit Organisation experimentieren

Product Owner und Scrum Master rütteln am Bild der starren Hierarchien in Banken und Sparkassen. Mit neuen Rollenbildern in IT, Produktentwicklung und Vertrieb sollen Innovationen in den Finanzinstituten vorangetrieben werden.

Autoren:
Anja Kühner, Anita Kluck

01.04.2019 | Vertrieb | Ausgabe 4/2019

Rückenwind treibt Immobilienmarkt voran

Viele Deutsche zieht es in die eigenen vier Wände. Bei der Finanzierung profitieren sie vom derzeit niedrigen Zinsniveau. Die Hauspreise steigen jedoch. Und einige Experten warnen bereits vor einer möglichen Korrektur.

Autor:
Elke Pohl

01.04.2019 | Branche | Ausgabe 4/2019

Was nicht funktioniert und was dagegen zu tun ist

Die Vorsorge für den Ruhestand ist ein Zukunftsmarkt. Dieser Aussage widerspricht wohl niemand. Doch Nachbesserungsbedarf gibt es sehr wohl, ob bei den Vorgaben zur betrieblichen Altersvorsorge oder zur Riester-Rente.

Autor:
Stefanie Hüthig

04.03.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2019 Open Access

DevOps—Welcome to the Jungle

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich zentral mit dem Thema DevOps. Dafür werden die Ursprünge, Entstehung und Entwicklung der DevOps-Bewegung beleuchtet. Es wird diskutiert, warum der Begriff nicht konkret definiert werden kann und welche Auswirkungen dies mit sich bringt.

Autoren:
Georgia König, René Kugel

01.03.2019 | Produkt des Monats | Ausgabe 3/2019

Flexible Produkt-Antworten auf derzeitige Marktlage

Kunden können die beiden fondsgebundenen Rentenversicherungen der LV 1871 "Startklar" und "Mein Plan" nach ihren Bedürfnissen mitgestalten.

Autor:
Bernhard Rudolf

08.02.2019 | Hauptbeiträge - Offener Teil | Ausgabe 1/2019

Vertrieb und Technik: Gewohnheiten, Differenzen und Integrationsmöglichkeiten im Kontext von Marketing

In dieser Arbeit wird aufgezeigt wie Differenzen zwischen Gewohnheiten unterschiedlicher Disziplinen mittels geeigneter Didaktik für die Lehrpraxis nutzbar gemacht werden können.Als konkretes Beispiel einer interdisziplinären Herausforderung wird …

Autoren:
DI Dr. Roland J. Schuster, PD Mag. Dr. Hubert Lobnig

01.02.2019 | Titel | Ausgabe 2-3/2019

Finanzinstitute schalten auf Autopilot um

Geldhäuser müssen immer mehr regulatorischen und aufsichtlichen Anforderungen folgen. Die Vorgaben sollten nicht nur verlässlich, sondern auch effizient erledigt werden. Das macht eine leistungsfähige IT mit integriertem Datenhaushalt unabdingbar …

Autor:
Stefan Terliesner

01.02.2019 | Titelthema | Ausgabe 1/2019

Wie Mitarbeiter ihre Digitalkompetenz entwickeln

Die Veränderungen durch die Digitalisierung sind in mehrfacher Hinsicht eine Revolution. Dies bedeutet auch, dass Mitarbeiter ihre Kompetenzen an die veränderten Anforderungen anpassen müssen Das Stichwort heute: strategische Entwicklung der …

Autor:
Andreas Grieger

01.02.2019 | Vertriebspraxis | Ausgabe 2/2019

Expansion durch Verschmelzung

Als Tochtergesellschaft der Hypoport-Gruppe profitiert die Qualitypool GmbH von den Synergieeffekten des Netzwerkes. Makler können etwa die Finanzierungsplattform Europace oder das Versicherungstool Smart Insur mitnutzen. Darüber hinaus will der …

Autor:
Marc Oehme

01.01.2019 | IT | Ausgabe 1/2019

Finanz-IT erleben

Im November 2018 informierte das FI-Forum über neue Lösungen für Sparkassen. Gezeigt wurden etwa eine Kommunikationsplattform und der Ausbau des Kernbanksystems OS Plus neo im Firmenkundengeschäft. Für eine Überraschung sorgte die Teilnahme eines …

Autoren:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01.12.2018 | Branchen & Märkte | Ausgabe 12/2018

Ein Kundenwertmodell als Basis für modernes CRM

Digitale Geschäftsmodelle, neue Informationstechnologien, Smart Data - die zunehmende Digitalisierung von Unternehmen ist nicht aufzuhalten und verändert nahezu alle Bereiche nachhaltig. Für den Vertrieb in der Energiebranche ergeben sich dadurch …

Autoren:
Andreas Gerbrand, Alexandru I. Oproiescu, Andreas Voß

01.12.2018 | Karriere | Ausgabe 12/2018

Der Wechsel ist keine Einbahnstraße

Sowohl Fintechs als auch Banken werben um Mitarbeiter der jeweils anderen. Der Seitenwechsel ist keine Seltenheit mehr. Doch die Kandidaten sollten sich über die Unterschiede bei Image, Unternehmenskultur, Verantwortung und Aufgaben im Klaren …

Autor:
Anja Kühner

01.12.2018 | DuD Report | Ausgabe 12/2018

Rezensionen

Autor:
Conrad-Sebastian Conrad

01.11.2018 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 11/2018

Digitale Käufermärkte erfordern neue Verkäuferrollen

Kunden bewerten den Beitrag des Verkäufers zu ihrer Kaufentscheidung zunehmend kritisch. Deshalb bedarf es grundlegender Veränderungen der Organisation, der Führung und auch der Rolle des Verkäufers, um den Anforderungen digitalisierter Märkte …

Autor:
Michael Hopke

01.11.2018 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 11/2018

Mit optimierten Wertangeboten die richtigen Kunden erreichen

Eine der großen Fragen auf übersättigten Märkten: Wie differenziere ich mein Angebot vom Wettbewerb? Eine Möglichkeit ist die Leistungsführerschaft - dafür muss man allerdings genau wissen, was Kunden wollen. Eine gute Kundensegmentierung ist …

Autor:
Siegfried Lettmann

01.11.2018 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 11/2018

Zurück in den "Driver Seat"

Weil sich Kunden und Märkte rasanter denn je verändern, muss sich auch der Vertrieb verändern. Vertriebsmitarbeiter müssen Kunden mit anderen Augen sehen. Aber verfügt der Vertrieb über die richtigen Methoden? Wie kann das Key Account Management …

Autor:
Robert Mehlan

01.11.2018 | Strategie | Ausgabe 11/2018

Geld kommt immer schneller an

Neue Technologien verändern das Bezahlen im stationären Handel und beim Shoppen im Web. Banken und Sparkassen könnten dadurch Kunden verlieren. Doch dank Instant Payments soll der direkte Kontakt erhalten bleiben.

Autor:
Elke Pohl

01.11.2018 | DuD Report | Ausgabe 11/2018

Rezensionen

Autoren:
Sebastian Rohr, Dennis-Kenji Kipker, Ludwig Gramlich

01.10.2018 | Titel | Ausgabe 10/2018

Vertrieb ist DER Wachstumsmotor

Das ist eine meiner Kernthesen zur Bedeutung des Vertriebs in Unternehmen. Gern erläutere ich, warum das aus meiner Sicht so ist. Nicht ohne darauf hinzuweisen, dass ich ein gesundes, das heißt profitables Wachstum für eine nachhaltig erfolgreiche …

Autor:
Prof. Dr. Dirk Zupancic

01.10.2018 | Titel | Ausgabe 10/2018

Must-Haves für wirksame Wachstumspotenziale

Viele Unternehmen suchen heute nach Wachstumspotenzialen. Die Methodiken sind jedoch oft wenig zielführend. Welche Strategie richtig ist, damit Angebote nicht am Kundenbedürfnis vorbeigehen.

Autoren:
Dr. Nicolas Nasner, Steffen Thiel

01.10.2018 | Dud Report | Ausgabe 10/2018

Rezensionen

Bücher
Autoren:
Ludwig Gramlich, Thomas Petri

01.09.2018 | Branchen & Märkte | Ausgabe 9/2018

Akademisch ausgebildete Vertriebsingenieure gesucht!

Während Industriegüter in den vergangenen zwei Jahrzehnten zum Teil rasante Entwicklungen durchliefen und disruptive Innovationen den globalen Markt veränderten, mangelt es immer noch an anspruchsvollen Programmen zur Ausbildung von …

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Ludger Schneider-Störmann

01.09.2018 | Branchen & Märkte | Ausgabe 9/2018

„Produktexperte mit empathischem Dienstleister-Gen“

Vertriebsingenieure erwartet im technischen Vertrieb ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Doch sind die hochspezialisierten Techniker auch den vertrieblichen Anforderungen gewachsen? Thomas Conrad, unter anderem Vorsitzender des Fachbereichs …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2018 | Strategie | Ausgabe 9/2018

Welche Fintechs ihre Heimat in Frankfurt finden

Geldhäuser arbeiten vermehrt mit Start-ups zusammen. Insbesondere große Institute schaffen den Schulterschluss mit vielversprechenden Gründern. Am wichtigsten Bankenplatz der Republik liegen Kooperationen im Trend.

Autor:
Barbara Bocks

01.09.2018 | DuD Report | Ausgabe 9/2018

Rezensionen

Autoren:
Michael Griesbeck, Ludwig Gramlich

01.08.2018 | Titelthema | Ausgabe 4/2018

„Wir sind Digital Natives“

Byton ist ein neuer, in China gegründeter Automobilhersteller, der von deutschen Entwicklern geführt wird. Die Elektroautomarke definiert sich über „Bytes on Wheels“. Konnektivität steht im Vordergrund des Kundenerlebnisses. 2019 startet die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2018 | Ausgabe 8/2018

Rezensionen

Autoren:
Michael Wächter, Ludwig Gramlich

01.08.2018 | Aus der Branche | Ausgabe 8/2018

Wässrige Reinigungsmaschinen als Kernkompetenz

Der Reinigungsmaschinenhersteller Mafac aus Alpirsbach im Schwarzwald feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das Unternehmen gehört heute zu den Technologieführern in der wässrigen Teilereinigung.

Autor:
Mafac — E. Schwarz GmbH & Co. KG

01.07.2018 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 7-8/2018

Digitale Helfer sorgen für bessere Verkaufschancen

Im Idealfall wird der moderne Vertrieb von integrativen IT-Systemen auf der Basis von künstlicher Intelligenz und IoT-Szenarien unterstützt. Das bleibt jedoch nicht folgenlos für den einzelnen Verkäufer. 

Autor:
Michael Stump

01.07.2018 | Vertrieb | Ausgabe 7-8/2018

Der eine kann nicht ohne den anderen

Online-Vergleichsplattformen spielen für viele Geldhäuser eine große Rolle als Zulieferer von Kunden und Geschäft. Doch gleichzeitig versuchen die Portale, die Kundenbeziehung an sich zu reißen, und setzen die Institute unter Druck.

Autor:
Anja Kühner

01.06.2018 | DuD Report | Ausgabe 6/2018

Rezensionen

Autor:
Andrzej Debski

01.05.2018 | Branchen & Märkte | Ausgabe 5/2018

Die Allianz der Mutigen

In Zeiten rasanter und radikaler Marktveränderungen benötigen Unternehmen immer schnellere und tiefgreifendere Innovationen, um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern. Dem Vertrieb kommt dabei eine tragende Rolle mit einem geänderten Selbstverständnis …

Autor:
Dr. Dieter Lederer

01.05.2018 | Titel | Ausgabe 5/2018

Verzahnung von personalem und digitalem Vertrieb

Die Digitalisierung wirkt sich dramatisch auf den Vertrieb nicht nur von komplexen Produkten und Leistungen aus. Die Aus- und Weiterbildung sollte sich deshalb auf die verändernde Aufgabenverteilung zwischen digitalem und personalem Vertrieb konzentrieren.

Autor:
Dr. Josef G. Boeck

01.05.2018 | Strategie | Ausgabe 6/2018

Der Weg ist noch weit

Künftig reicht es für Geldhäuser nicht mehr, einfach nur ein Innovationslabor zu betreiben. Um zukunftsfähig zu bleiben, muss die komplette Organisation agil werden. Wie eine Studie des Beratungshauses Cofinpro zeigt, die Bankmagazin unterstützt hat, wissen die Institute, dass es bis dahin seine Zeit braucht.

Autor:
Stefanie Hüthig

01.04.2018 | Branchen & Märkte | Ausgabe 4/2018

Auch im B2B lassen sich Kunden begeistern

Der Erfolg von B2B-Unternehmen steht und fällt heute — und erst recht in Zukunft — mit der Customer Experience. Um ihre Kunden zu begeistern, benötigen Firmen agile Prozesse und eine zentrale IT-Plattform, über die sie personalisierte Inhalte und …

Autor:
Tjeerd Brenninkmeijer

01.04.2018 | Titel | Ausgabe 4/2018

„Wir befinden uns in einer Veränderungsschleife mit ungeheurer Dynamik“

Seit dem Jahr 2009 setzt die Zahoransky AG ein Effizienzsteigerungsprogramm im Marketing und im Vertrieb um. Ziel der strategischen Maßnahme war es vor allem, die Effizienz und Produktivität im internationalen Geschäft zu erhöhen. Robert Dous …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2018 | DuD Report | Ausgabe 4/2018

Rezensionen

Autoren:
Tamer Bile, Ludwig Gramlich, Michael Wächter

01.03.2018 | IT | Ausgabe 4/2018

Bezahlterminals können bald Instant Payments verarbeiten

Mit einer neuen Lösung sollen Terminals am Point of Sale (POS) künftig Zahlungen in Echtzeit verarbeiten können. Für die Kunden ändert sich laut Anbieter Equens Worldline dabei kaum etwas. Für Händler und ihre Geldhäuser ergeben sich hingegen Möglichkeiten der Datenverarbeitung.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2018 | DuD Report | Ausgabe 3/2018

Rezensionen

Autoren:
Ludwig Gramlich, Joachim Gruber

16.02.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2018

Unscharfes Portfolio Management – Nutzenpotenziale

Das Portfolio Management verfolgt das Ziel, eine Sammlung von Objekten oder Entitäten (z. B. Investitionen, Anlagen, Risiken, Produkte, Projekte, Kunden, Lieferanten etc.) im Hinblick auf zu erwartende Entwicklungen optimal zu verwalten. Es findet …

Autoren:
Andreas Meier, Nicolas Werro

01.02.2018 | DuD Report | Ausgabe 2/2018

Rezensionen

Autoren:
Ludwig Gramlich, Thomas Petri

01.02.2018 | Vertriebspraxis | Ausgabe 2/2018

Makler brauchen Aktienexpertise

Deutschland ist ein Land der Versicherungen. Sogar beim Vermögensaufbau dominieren Policen. Doch das ändert sich allmählich, auch weil der Gesetzgeber das so will. Vermittler brauchen eine 34f-Zulassung.

Autor:
Stefan Terliesner

01.01.2018 | DuD Report | Ausgabe 1/2018

Rezensionen

Autoren:
Barbara Ferrarese, Alexander Dix

01.12.2017 | DuD Report | Ausgabe 12/2017

Rezensionen

Autoren:
Dr. Dennis-Kenji Kipker, Sven Müller, Matthias Raß

01.12.2017 | Technologie-Forum | Ausgabe 6/2017

Material- und wärmetechnische Optimierung der Feuerfestzustellung von Krematoriumsöfen

Anforderungen an Anlagenverfügbarkeit, Betriebskosten und Energiewirtschaft erfordern die Untersuchung moderner Feuerfestprodukte für Einäscherungsanlagen sowie für „gewöhnliche“ thermische Anlagen. Feuerfestmaterialien in Einäscherungsanlagen …

Autoren:
H. Kern, K. Zolldann

01.12.2017 | Forschung & Technik | Ausgabe 6/2017

Betrachtungen zur gezielten Steigerung der mechanischen Festigkeit eines silikatkeramischen Werkstoffs in Abhängigkeit der Ausbildung des Werkstoffgefüges

Die Bedeutung des Gefüges für die Steuerung der mechanischen Festigkeit silikatkeramischer Werkstoffe wird bereits bei der Auswahl geeigneter Rohstoffe deutlich, wenn es um die gezielte Bildung amorpher und kristalliner Phasen geht. Diese können …

Autoren:
C. Ulbrich, G. Klein

01.10.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2017

„Digitalisierung erfordert auch, Gewohntes strukturiert zu verlernen“

Als großer Infrastrukturbetreiber steht auch der Flughafen München vor vielfältigen Herausforderungen und Chancen durch die Digitalisierung — sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Wir sprachen mit Konrad Best, Vice President Digital des …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2017 | Digital | Ausgabe 10/2017

„Digitalisierung muss ganzheitlich gedacht werden“

Die Digitalisierung bietet der öffentlichen Verwaltung noch viele ungenutzte Potenziale. Dabei sollten die Prozesse zunächst genau analysiert und optimiert werden, um eine wirkliche digitale Wertschöpfung zu generieren. Im Interview erläutert Rolf …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2017 | Karriere | Ausgabe 9/2017

Digitalisierung zieht an, kann aber auch frustrieren

In Banken und Sparkassen gibt es kaum noch rein analoge Tätigkeiten. Fast jeder Prozess ist von IT-Lösungen geprägt. Den neuen Anforderungen im Berufsalltag müssen alle Mitarbeiter gerecht werden.

Autor:
Barbara Bocks

01.09.2017 | SPECIAL Digitalisierung | Ausgabe 9/2017

Geldwäschern auf die Spur kommen

Weltweit nimmt die Zahl strafbarer Finanztransaktionen zu. In den Compliance-Abteilungen deutscher Kreditinstitute kommen häufiger Fälle von Geldwäsche auf den Tisch. Welche Verdachtsmomente es gibt und wie sich die Delikte verhindern lassen.

Autor:
Wolfgang A. Eck

01.07.2017 | DuD Report | Ausgabe 7/2017

Rezensionen

Autor:
Ludwig Gramlich

01.06.2017 | Titelthema | Ausgabe 3/2017

„Sichere Konstanten in den Tools“

Der schnelle Wandel in der Automobilindustrie führt zu besonders hohen Herausforderungen bei der Entwicklung und Absicherung von hochautomatisierten Fahrfunktionen. Rainer Otterbach, Leiter Produktmanagement, und André Rolfsmeier (links) …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2017

Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digitalisierung

Komplexität ist auch am Anfang des 21. Jahrhunderts eines der treibenden Themen in produzierenden Unternehmen. Angetrieben durch die Globalisierung der Märkte und kundenspezifischere Anforderungen an die Produkte wächst neben der …

Autoren:
Dr. Lukas Budde, Prof. Dr. Thomas Friedli

01.04.2017 | Praxis | Ausgabe 4/2017

Personen und Firmen

Am 1. Februar 2017 trat Helge-Uve Braun seine neue Funktion als Technischer Geschäftsführer bei den Stadtwerken München (SWM) an. Er wurde vom SWM-Aufsichtsrat im April 2016 zum Nachfolger von Stephan Schwarz berufen. Schwarz, der seit 1983 …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2017 | Strategie | Ausgabe 4/2017

Ohne App geht nichts mehr

Der Geldtransfer im stationären Handel, beim Onlineshopping und zwischen Privatpersonen erfolgt immer öfter über das Smartphone. Um den alltäglichen Kontakt mit ihren Kunden nicht zu verlieren, sollten Kreditinstitute mit digitalen Bezahldiensten …

Autor:
Anja Kühner

01.02.2017 | Rubriken | Ausgabe 1/2017

Mit Sales Development den Verkauf professionalisieren

Unternehmen professionalisieren zunehmend ihren Vertrieb länder- und spartenübergreifend. Dazu richten sie zentrale Stellen für Sales Development ein. Aufgabe der Verantwortlichen ist es, den Verkauf zu professionalisieren und zu unterstützen.

Autor:
Prof. Dr. Christian Belz

01.02.2017 | Branche | Ausgabe 2/2017

Maklern droht Ungemach

Die „Insurance Distribution Directive“ (IDD) kommt. Aber erst jetzt rückt ein geplantes Produktgenehmigungsverfahren ins Blickfeld von Maklern, das mehr negative Folgen als nur zusätzliche Bürokratiekosten haben kann.

Autor:
Stefan Terliesner

01.12.2016 | Praxis | Ausgabe 12/2016

Personen und Firmen

Am 24. Dezember 2016 begeht em. Prof. Prof. e. h. Dr. sc. techn. Kurt Lecher seinen 80. Geburtstag. Die jetzigen und ehemaligen Kollegen und Mitarbeiter des Instituts für Wasserwirtschaft, Hydrologie und landwirtschaftlichen Wasserbau der Leibniz …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.11.2016 | Controlling-Organisation | Sonderheft 3/2016

Kundenorientiertes Controlling bei der Leica Camera AG

Die Leica Camera AG hat das zentrale Controlling neu organisiert und an den Bedürfnissen seiner Kunden ausgerichtet. Die Zuordnung zu Ressorts und eine Rollenaufteilung der Controller in Business Partner und Experten garantieren den Kunden eine …

Autor:
Volker Hagemann

01.11.2016 | Branche | Sonderheft 1/2016

Die Lebensversicherung braucht neue Produkte

▪ Die Risiken des etablierten Geschäftsmodells der Lebensversicherer sind durch die Niedrigzinsphase enorm gestiegen. ▪ Somit sind neue Produkte überlebenswichtig. ▪ Aus 30 Bewerbungen prämierte die Expertenjury sechs Produkte mit dem …

Autor:
Bernhard Rudolf

01.10.2016 | Strategie | Ausgabe 11/2016

Banken setzen auf viele Köpfe

Kreditinstitute in Deutschland sehen den digitalen Wandel als Querschnittsaufgabe an. Statt einen Vorstand allein damit zu betrauen, entscheiden sich die meisten Geldhäuser für koordinierte Anstrengungen in allen Bereichen.

Autor:
Anja Kühner

04.08.2016 | Originalartikel | Ausgabe 4/2016

Erfolgsfaktoren bei der Vermarktung von Kunst

Der Kunstmarkt weist bei einem jährlichen internationalen Marktvolumen von ca. 43 Mrd. US$ neben dem kulturellen Stellenwert auch interessante ökonomische Implikationen auf, die für die betriebswirtschaftliche Forschung relevant sind. Da ein …

Autoren:
Michel Clement, Anke Lepthien, Tim Schulze

01.08.2016 | Hintergrund & Wissen | Ausgabe 3/2016

„In die Wertschöpfung des Kunden einbinden”

Digital getriebenen Wandel in der Wirtschaft und passende Dienste für Unternehmen betont Dr. Ulrich Hermann, scheidender Chef von Wolters Kluwer Deutschland
Autor:
Thorsten Garber

01.07.2016 | Titel | Ausgabe 7-8/2016

Not macht agil

Eine kleine Betriebsgröße und eine schwache Wirtschaftsregion sind keine Ausreden für mangelnden Erfolg. Es gibt zahlreiche Beispiele für gut geführte Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken. Die dabei eingeschlagenen Wege sind vielfältig und …

Autor:
Stefan Terliesner

01.07.2016 | Branche | Ausgabe 7/2016

Lohnender Einstieg

Die Technische Versicherung kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Vermittlern bietet sie die Chance, sich breiter aufzustellen und vom steigenden Geschäft der Unternehmerkunden zu profitieren. Die Anbieter in der Sparte freut …

Autor:
Umar Choudhry

01.06.2016 | Interview | Sonderheft 2/2016

„Taktgeber für Entwicklungsthemen und Innovationen“

Der Filterspezialist blickt auf ein Dreivierteljahrhundert Unternehmensgeschichte zurück. MTZextra nutzt diesen feierlichen Anlass, um mit Unternehmenschef Alfred Weber über die Grundwerte, die aktuellen Herausforderungen und die Zukunft von …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.06.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2016

Wenn bei den Mitarbeiterfähigkeiten Soll und Ist abweichen

Bei zunehmendem Wettbewerb müssen Vertriebsmitarbeiter noch besser die Bedürfnisse ihrer Kunden verstehen und zum Teil individuelle Lösungen erarbeiten. Doch haben sich die Kompetenzen der Vertriebsmitarbeiter analog zu den steigenden …

Autoren:
Dr. Sabrina Scheidler, Janina-Vanessa Schneider, Prof. Dr. Christian Schmitz, Prof. Dr. Jan Wieseke

01.06.2016 | Spektrum | Ausgabe 3/2016

Erst müssen die Köpfe und Menschen vernetzt werden, dann die Maschinen und Systeme

Mobile Anwendungen, Cloud-Infrastrukturen oder Internet der Dinge: Bei so viel Technologie liegt es fast auf der Hand, dass Unternehmensverantwortliche die Digitale Transformation unter den technischen Themen einordnen. Darum sollen sich die Teams …

Autor:
Prof. Dr. Volker Gruhn

01.04.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2016

Informationsmanagement im Zeitalter der Digitalisierung

Seit über 30 Jahren ist „Informationsmanagement“ eines der zentralen Konzepte der Wirtschaftsinformatik. In jüngerer Zeit jedoch scheint es vor allem in der Praxis zunehmend hinter vermeintlich populäreren, oft „modischeren“ Begriffen wie …

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. Armin Heinzl, Dipl.-Kfm. Matthias Uhrig

01.04.2016 | IT | Ausgabe 4/2016

Von den Prozessen zurück zum Kunden

Seit den 70er Jahren unterstützt die IT die Abläufe in Banken und Sparkassen. Welche Systeme aktuell im Einsatz sind und worauf Institute besonders achten, wenn sie Mitarbeiter auf die Arbeit damit vorbereiten.

Autoren:
Silke Westermeier, Wolfgang Eck

01.03.2016 | Ausgabe 4/2016

Wie Vermittler besser werden wollen

Praxistipp

Die Europäische Union (EU) fordert in der Insurance Distribution Directive (IDD) die Einführung eines Kompetenznachweises sowie eine kontinuierliche Weiterbildung von Vermittlern. Die genaue Ausgestaltung der Qualifizierung und Fortbildung ist den …

Autor:
Bernhard Rudolf

23.12.2015 | Ausgabe 3/2016

Predictive Analytics im Human Capital Management: Status Quo und Potentiale

Unternehmen verfügen mittlerweile über fortgeschrittene analytische Informationssysteme, die es erlauben die wachsenden Datenmengen nahezu automatisiert auszuwerten und Aussagen über zukünftige Entwicklungen zu treffen. Predictive Analytics befinden …

Autoren:
Oliver Christ, Nico Ebert

01.12.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2015

Professionalität im Vertrieb

Welche Verbesserungen strebt ein Unternehmen im Verkauf an, um Ansprüche der Kunden besser zu erfüllen und Wettbewerber zu übertreffen? Es lohnt sich, die angestrebte Professionalität im Vertrieb zu spezifizieren.

Autoren:
Christian Belz, Holger Dannenberg

01.12.2015 | Ausbildung | Sonderheft 4/2015

Forschungszentrum für die Mobilität der Zukunft

Das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) ist eines der größten und modernsten Zentren der Mobilitätsforschung an einer deutschen Universität. Das NFF konzentriert sich auf zukunftsträchtige Themen der fahrzeug- und verkehrstechnis

Autor:
Dr.-Ing. Kathrien Inderwisch

01.12.2015 | Service | Ausgabe 6/2015

Vorbildliche Vertriebe ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr erhielten fünf Vertriebsorganisationen die Auszeichnung als „Vorbildlicher Vertrieb“. Der Vertriebs-Award wurde im Oktober zum dritten Mal vom Kölner Institut ServiceValue und erstmals gemeinsam mit der Zeitschrift Sales Managemen

Autor:
Gabi Böttcher

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

„Weniger in Organigramm-Kästchen als in Kundenlösungen denken“

Autor:
Christian Belz

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Fragmentierung von Marketingeinheiten — Mehr Effektivität und Effizienz durch Alignment

Marketing-Fragmentierung ist ein Phänomen, das dadurch entsteht, dass Aufgaben, die klassisch dem Marketing- und Vertriebsbereich zugerechnet werden (etwa in Standardlehrbüchern oder Aufgabenkatalogen für die Praxis) in der Unternehmens

Autoren:
Prof. Dr. Björn S. Ivens, Prof. Dr. Catherine Pardo

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Key Account Management im Wandel

Der Wandel der Karrierepfade im Vertrieb ist ein Spiegelbild der Entwicklung im Markt. Während bis in die 1970er-Jahre die Arbeit im Vertrieb durch den persönlichen Verkauf dominiert wurde, so konnte sich die Rolle des Key Account Manag

Autoren:
Prof. Dr. Kai Alexander Saldsieder, Nina Saldsieder

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Die Wertschöpfung in Netzwerken optimieren

Bei der Erfüllung seiner Mission agiert der Key Account Manager als Beziehungs- und Wertschöpfungsoptimierer an der Schnittstelle zwischen seinem eigenen Unternehmen und dem Kundenunternehmen. Um seine Aufgaben zu erfüllen und seine Zie

Autor:
Prof. Dr. Björn Ivens

01.10.2015 | Titel | Ausgabe 10/2015

Kampf der Giganten

Autohersteller contra Versicherer

Allein im Kfz-Flottenmarkt bleibt es aller Voraussicht nach in der Wechselsaison zu 2016 bei einem harten Markt. Seit 2007 hagelte es Verluste. „Beitragsanpassungen und Sanierungen müssen zur Normalität werden“, forderte Harald Seliger,

Autor:
Uwe Schmidt-Kasparek

01.10.2015 | Branche | Ausgabe 10/2015

PKV setzt auf bKV und digital

Euroforum-Konferenz „PKV aktuell“

Dass die betriebliche Krankenversicherung große Wachstumschancen bietet, davon zeigte sich auch Joachim Rahn, Abteilungsleiter Firmenkunden und Vorsorge bei der Süddeutschen Krankenversicherung, auf der Berliner Konferenz überzeugt. Doc

Autor:
Meris Neininger

01.09.2015 | Technologie-Forum | Ausgabe 5-6/2015

Herstellung und Neuentwicklungen von keramischen Mahlkugeln

Zur Herstellung von keramischen Mahlkugeln sind verschiedene Produktionsmethoden bekannt. Diese haben Einfluss auf die mechanischen Eigenschaften der Mahlkugeln und bestimmen damit entscheidend den Mahlprozess. Eine wesentliche Rolle für einen …

Autoren:
A. Müller, K. Scheidt, F. Peukert

01.08.2015 | Spektrum | Ausgabe 4/2015

„Wir wollten, dass der Vertrieb viel mehr gehört wird“

Die Zahoransky AG wurde 1902 als inhabergeführtes Familienunternehmen in Todtnau-Geschwend gegründet. Der Komplettanbieter von Spritzgießformen, Maschinen und Automatisierungslösungen für Anwendungen in Personal Care, Packaging, Medizin

Autor:
Gabi Böttcher

01.08.2015 | Entwicklung | Ausgabe 4/2015

Datensicherheit neu interpretieren Das „Datengold“ und Geschäftsmodelle

„Die App benötigt Zugriffsberechtigungen auf die folgenden Dienste ...“ — und dann folgt eine Liste aus den über 100 Berechtigungen, die das Android-Betriebssystem bietet: Jeder kennt dieses Szenario, das beim Benutzer Fragen aufwirft u

Autoren:
Christian Jung, Ralf Kalmar

01.08.2015 | Titelthema | Ausgabe 4/2015

„Auch in der Forschung konzentrieren wir uns auf Lithium-Ionen-Batterien“

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.07.2015 | Interview / Interview | Ausgabe 2/2015

„Offhighway hat andere Innovationszyklen“

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.07.2015 | Geschäftsfelder | Ausgabe 7-8/2015

Ungehobene Schätze im Gewerbebereich entdecken

Welches Potenzial Versicherern dadurch entgeht, dass sie die Bedürfnisse und Risiken ihrer Gewerbekunden nicht hinreichend kennen, hat das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Steria Mummert Consulting im Jahr 2014 in seiner Studie

Autor:
Elke Pohl

01.06.2015 | Spektrum | Ausgabe 3/2015

Vertriebsressourcen nicht verschwenden

Kritisch ist auch die aktive Identifikation neuer potenzieller Kunden zu betrachten. Verkäufer sind derzeit oft mit Abwicklungstätigkeiten, mit ineffizienten Besprechungen oder Reporting beschäftigt, was sie von ihrem eigentlichen Kerng

Autor:
Uwe Vogel

01.05.2015 | DuD Report | Ausgabe 6/2015

Rezensionen

Bücher
Autor:
Thilo Weichert

01.04.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2015

Verfassungsmarketing als Anker für Marketing-entscheidungen

Die jüngsten kulturellen Entwicklungen haben in weiten Teilen der Welt zu Formen des gesellschaftlichen Lebens geführt, die immer wieder mit dem Begriff „Multioptionsgesellschaft“ beschrieben und analysiert werden (siehe u. a.

Autor:
Jens Lönneker

01.04.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2015

„Wir sind Partner, die gemeinsam am Markenerfolg arbeiten“

Ist im Auftrag von Partnermarken aktiv, deren Produkte am POS in Szene gesetzt werden. Ziel der Partnerschaft ist die optimale Platzierung und dadurch die Erhöhung der Wahrnehmung. In der Zusammenarbeit mit den Partnern geht es Geschäft

Autoren:
Diana Walther, Heinrich Amecke-Mönnighof

01.04.2015 | Vertrieb | Ausgabe 4/2015

Vertriebschancen in der Region aufspüren

▪ Banken können mit Geomarketing-Analysen Bestandskunden mit Potenzial entdecken.

Autor:
Eva-Susanne Krah

01.02.2015 | Weiterbildung | Ausgabe 2/2015

Gruppenverträge von Vorteil

Lebensversicherung

a)

Nennen Sie

Autor:
φ DIHK — Gesellschaft für berufliche Bildung — Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbH — Bonn. Der komplette Aufgabenband kann über den W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG bestellt werden

01.01.2015 | Management der Interaktionsqualität | Sonderheft 1/2015

Management der Interaktionsqualität in industriellen Dienstleistungsnetzwerken — Ein Service-Analytics-Ansatz für die Störungsbearbeitung

Die gemeinschaftliche Erstellung von Leistungen in industriellen Dienstleistungsnetzwerken erfordert die Interaktion zwischen den beteiligten Akteuren über zahlreiche Schnittstellen hinweg. In der vorliegenden Fallstudie aus dem Bereich der …

Autoren:
Prof. Dr. Gerhard Satzger, Dipl.-Inform. Wirt. Peter Hottum

01.01.2015 | Spektrum | Ausgabe 1/2015

Lean Demand Management

Das Demand Management ist die Disziplin für das Management der strategischen und operativen Geschäftsanforderungen. Es geht darum, im Zusammenspiel zwischen Business und IT die Geschäftsanforderungen möglichst angemessen, kostengünstig

Autor:
Inge Hanschke

01.01.2015 | Management der Interaktionsqualität | Sonderheft 69/2015

Management der Interaktionsqualität in industriellen Dienstleistungsnetzwerken — Ein Service-Analytics-Ansatz für die Störungsbearbeitung

Die gemeinschaftliche Erstellung von Leistungen in industriellen Dienstleistungsnetzwerken erfordert die Interaktion zwischen den beteiligten Akteuren über zahlreiche Schnittstellen hinweg. In der vorliegenden Fallstudie aus dem Bereich der …

Autoren:
Prof. Dr. Gerhard Satzger, Dipl.-Inform. Wirt. Peter Hottum

01.01.2015 | Management der Interaktionsqualität | Sonderheft 69/2015

Management der Interaktionsqualität in industriellen Dienstleistungsnetzwerken — Ein Service-Analytics-Ansatz für die Störungsbearbeitung

Die gemeinschaftliche Erstellung von Leistungen in industriellen Dienstleistungsnetzwerken erfordert die Interaktion zwischen den beteiligten Akteuren über zahlreiche Schnittstellen hinweg. In der vorliegenden Fallstudie aus dem Bereich der …

Autoren:
Prof. Dr. Gerhard Satzger, Dipl.-Inform. Wirt. Peter Hottum

01.12.2014 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2014

„Prozesse sind die Grundlage für Lösungen“

Autor:
Michael Reinhold

01.12.2014 | Ausgabe 6/2014 Open Access

Interaktive Kunden als Herausforderung: Die Fallstudie „JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur“

Kunden möchten vielfach mitgestalten. Mindestens das Produkt, das sie am Ende käuflich erwerben, soll nach Möglichkeit individuelle Wünsche erfüllen oder schlicht individualisiert auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten sein. Dieser Trend setzt sich …

Autoren:
Angela Roth, Albrecht Fritzsche, Julia Jonas, Frank Danzinger, Kathrin M. Möslein

01.11.2014 | Weiterbildung | Ausgabe 11/2014

Teure Schlitten und knackige Brötchen

Vermögensversicherung

Herr Becker, der Geschäftsführer der Firma Bakk GmbH, beabsichtigt, sich ein Luxusfahrzeug zu kaufen. Er möchte von Ihnen prüfen lassen, ob die Proximus Versicherung AG berechtigt ist, die Annahme von Kraftfahrzeugrisiken mit dem Hinwei

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2014 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2014

Vom Produkt-Marketing zum Marketing für Mobile-Use-Leistungen

Diese Sichtweise ist in der Service-Dominant Logic (

Vargo/Lusch 2004

) beschrieben, die breite Anerkennung erhalten hat und mittlerweile eine der führenden Denkschulen im Marketing ist. Vargo

Autoren:
Prof. Dr. Frank Jacob, Dipl.-Kffr. Katherina Bruns

01.10.2014 | Spektrum | Ausgabe 5/2014

Die „falsche 9“ - Erfolgsformel im Vertrieb?

Da der Einkauf eine immer strategischere Rolle einnimmt, wächst logischerweise der Einfluss der Geschäftsführung. Zudem gewinnt die Qualitätskontrolle immer mehr an Bedeutung. Das führt auf der einen Seite zu mehr Komplexität im Verkauf

Autor:
Marcus Redemann

01.10.2014 | Internetseite des Monats | Ausgabe 10/2014

Bloggen ohne Dialog

http://blog.versicherungsforen.net/
Autor:
Dirk Reder

01.09.2014 | Bankmagazin-Gespräch | Ausgabe 10/2014

„Der Kunde entscheidet, welcher Kanal für ihn sinnvoll ist“

Privatkundengeschäft
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2014 | Internetseite des Monats | Ausgabe 8/2014

Bloggen ohne Dialog

http://blog.versicherungsforen.net/

Um „einen fachlichen Erfahrungsaustausch auf medialer und realer Ebene“ mit „Fachleuten und interessierten Lesern“ zu ermöglichen, haben die Versicherungsforen Leipzig im Februar 2014 den „Fachblog für die Assekuranz“ als „Dialog-Plattf

Autor:
Dirk Reder

01.08.2014 | Vertriebspraxis | Ausgabe 8/2014

Forever young

Studentische Krankenversicherung

In diesem Artikel lesen Sie:

▪ welche Ansatzpunkte es für die Beratung von Studenten gibt,

<

Autor:
Elke Pohl

01.07.2014 | Nasslackieren | Ausgabe 7/2014

VOC und Materialverbrauch dauerhaft reduzieren

Neu entwickeltes Dosiersystem

Graco hat bei einem Produktlaunch im April ein neu entwickeltes Dosiersystem vorgestellt. Das Material wird direkt an der Spritzpistole gemischt, was die Spülzonen deutlich minimiert. Dadurch ergeben sich Einsparungen um bis zu 80 Prozent beim …

Autor:
Marc Gijbels

01.07.2014 | Kunden + Vertrieb | Ausgabe 7-8/2014

Reputation bindet Kunden

Private Wealth Management

Neue Anbieter im Markt haben nur geringe Chancen. Denn die Eintrittsbarrieren in das Private Wealth Management sind hoch, weil sehr viele Ressourcen vorgehalten oder überhaupt erst gewonnen werden müssen. Hierzu sind enorme Investitione

Autor:
Dr. Wolfgang J. Reittinger

01.05.2014 | Invest | Ausgabe 5/2014

Hilfsmittel aber kein Allheilmittel

Ratings

Bei der Beurteilung sollten, betont Schlösser, stets auch qualitative Parameter eine Rolle spielen, die sich auf die Qualität der Fondsgesellschaft und des konkreten Fondsmanagers beziehen. Ist die Fondsentwicklung in der jüngsten Verga

Autor:
Elke Pohl

01.04.2014 | Titel | Ausgabe 5/2014

Die jungen Wilden

Fintechs

Der Zahlungsverkehr ist der Bankbereich, den sich laut Studie für das Fintech Forum die meisten Start-ups als Angriffsziel ausgesucht haben. Rund 20 junge Unternehmen existieren in dieser Sparte bereits in Deutschland, Österreich und de

Autoren:
Stefanie Burgmaier, Stefanie Hüthig

01.03.2014 | IT-Controlling | Ausgabe 7/2014

IT-Controlling muss Rolle des Service Providers einnehmen

Die Folgen der IT-Autonomiebestrebungen von Mitarbeitern und Fachabteilungen sind vielfältig und nicht selten problematisch. Durch die Dezentralisierung von IT-Services entsteht ein Vakuum an umfassender IT-Kompetenz und Verfügungsmacht

Autor:
Dr. Thomas Gerick

01.02.2014 | Markt & Konjunktur | Ausgabe 2/2014

Neue Wege für chromfreie Prozesse

Aluminium-Konferenz in Frankfurt

Im ersten Vortragsblock thematisierte Werner Mader, Geschäftsführer der GSB International, zunächst die chromfreie Oberflächenvorbehandlung von Aluminium im Hinblick auf den aktuellen Stand der Technik. Im Vortrag erläuterte er das vier

Autor:
Chemetall GmbH, Frankfurt a. M.

01.02.2014 | Titel | Ausgabe 2/2014

Mit Weiterbildung punkten

Vermittler

Diese wie auch die zahlreichen Seminare und Zertifikatslehrgänge aus dem Bereich Vertrieb eignen sich ebenso für Makler. Zu den Neuheiten des Bildungsprogramms 2014 zählen die Update-Seminare zur Betrieblichen Altersversorgung, Kranken-

Autor:
Elke Pohl

01.01.2014 | Bankwirtschaft | Ausgabe 1-2/2014

Ratings und Ranglisten für Investmentfonds

Geld- und Vermögensanlage
Autor:
Elke Pohl

01.01.2014 | Kunden + Vertrieb | Ausgabe 1/2014

Eine gute Basis für Analysen

Ratings

Und doch haben Ratings für Schlösser bei aller Gründlichkeit der Analyse einen entscheidenden Nachteil: Auf die zukünftige Entwicklung der Fonds bezogen, haben sie nur einen begrenzten Aussagewert, da alle Betrachtungen die Vergangenhei

Autor:
Elke Pohl

01.01.2014 | Branche | Ausgabe 1/2014

Richtig zuhören ist die halbe Miete

Produktideen

Sich mit neuen Produkten ein Stück weit neu erfinden müssen auch die Kfz-Versicherer. Hier dreht sich alles um Telematik. Ab Oktober 2015 sollen nach dem Willen der EuropÄischen Union alle Neuwagen mit Notrufsystemen, dem so genannten e

Autor:
Anja Kühner

01.11.2013 | Service | Ausgabe 5/2013

Marketing Review St. Gallen auf Springer für Professionals

Marketing Review St. Gallen versteht sich als fundiertes Fachmagazin für Top-Entscheider im Marketing.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.11.2013 | Branche | Ausgabe 11/2013

Keine leichte Materie

Lebensversicherung

In diesem Artikel lesen Sie:

▪ Welche Argumente für und gegen Fondspolicen sprechen,

Autor:
Elke Pohl

01.10.2013 | Ausgabe 6/2013

Strategisches Experience Management

Mit höherer Produkt- und Servicequalität zum nachhaltigen Erfolg

Der Markt für Endkundenprodukte im 21. Jahrhundert zeigt, dass Kunden »brauchbare« Produkte mit »einfach, klar, rasch, intelligent und ansprechend« umschreiben. Das rein technische Funktionieren wird als Standard vorausgesetzt. Auch im professionelle…

Autoren:
Mag. Michael Bechinie, Mag. Markus Murtinger, Prof. Dr. Manfred Tscheligi

01.10.2013 | Special | Ausgabe 10/2013

AKJ/ZeMA-Gemeinschaftstagung Montagetechnik im Wandel

Automatisierungskonzepte alleine bieten im aktuellen Branchenumfeld keine ausreichende Differenzierungsmöglichkeit mehr, um im Wettbewerb die Nase vorne zu halten. Mindestens ebenso wichtig ist ein stetes Feilen an geeigneten Organisati

Autoren:
Prof. Rainer Müller, Herbert Demel

01.10.2013 | Titel | Ausgabe 10/2013

Die Entdeckung der Standardsoftware

Immerhin: Der Handlungsbedarf zur Modernisierung der Kernbankensysteme sei erkannt, glaubt Meyer. Dies spiegele sich unter anderem in der Zahl der verkauften Core-Banking-Systeme wider. Sie sei in den vergangenen zwei Jahren nach einer

Autor:
Stefanie Hüthig

01.09.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2013

Wie eine finanzielle Nutzenrechnung im Mittelstand umgesetzt werden kann

Im ersten Schritt, „Klärung des Einsatzfalls“, haben wir den Kontext untersucht, in dem die Nutzenrechnung zum Einsatz kommen soll. Bei der Prothesen GmbH wollte die Geschäftsführung ihren Kunden (Praxisinhaber) vorrechnen, dass Einrich

Autor:
Lucas Heilmann

01.09.2013 | Reinigen & Vorbehandeln | Ausgabe 19/2013

Ultraschall-Reinigung von Präzisionsinstrumenten

Modulare Anlage zur Reinigung und Passivierung

Das seit 1995 eingeführte ISO 9001/EN 46001 (aktuell ISO 13485) Qualitätsmanagementsystem wird täglich umgesetzt. Die Produktionsprozesse sind lückenlos dokumentiert und zusätzlich sollten wiederholbare Standards in der Fertigung integr

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2013 | Perspektiven | Ausgabe 12/2013

So kommen Sie an Ihr Ziel

Bevor Sie nach Angeboten zur Weiterbildung suchen, sollten Sie konkrete Ziele festlegen, die Sie erreichen wollen. Ansonsten werden Sie Schwierigkeiten haben, angesichts der Fülle an Möglichkeiten den Überblick zu behalten.

Autor:
Dr. Harald Lisson

01.08.2013 | Spektrum | Ausgabe 7/2013

Gewinn-Illusionen im Kundenportfolio: Erfahrungen aus einer Sanierung

Wie die meisten Unternehmen ermittelten wir die Kundenprofitabilität anhand der operativen Betriebssysteme und weiterer Daten der Finanzbuchhaltung. Es zeigte sich, dass diese Betriebssysteme und die darauf aufbauenden Kostenträgerrechn

Autor:
Dr. Christian Wurst

01.07.2013 | S-Klasse | Ausgabe 5/2013

Steuerung mit System

Seit über 60 Jahren verkörpert die S-Klasse die Hochkultur des Automobilbaus und setzte mit jeder Generation stets neue Maßstäbe bei Komfort, Sicherheit und automobiler Innovation. Von dieser langjährigen Erfolgsgeschichte ausgehend, li

Autoren:
Dr. Thomas W. Hellmuth, Oliver Löcher, Günter Kruth, Dr. Marco Zeuner

01.06.2013 | Interview | Ausgabe 6/2013

Bentley Systems gestaltet Infrastruktur weltweit

Nachdem er seine Ausbildung zum Geologen abgeschlossen hatte, begann seine berufliche Laufbahn in der hydrologischen Forschung am Centre for Ecology and Hydrology (ehemals Institute of Hydrology) in Wallingford in Großbritannien. Seine

Autor:
Günter Knackfuß

01.05.2013 | Strategie & Innovation | Ausgabe 5-6/2013

Vorbildliche Strukturen, vorbildliche Prozesse

Autor:
Gabi Böttcher

01.05.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2013

Die Rolle des Managements in agilen Unternehmen

Ein Manager ist eine Person, die Managementaufgaben in einer Organisation wahrnimmt. Die wichtigsten Managementaufgaben sind Planung, Organisation, Führung und Kontrolle [

1

]. Diese Definition

Autor:
Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) Dominik Maximini

01.05.2013 | Titelthema | Ausgabe 5/2013

„Technik ist schneller als die Gesetze“

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2013 | Service | Ausgabe 4/2013

Marketing Review St. Gallen auf Springer für Professionals

Marketing Review St. Gallen versteht sich als fundiertes Fachmagazin für Top-Entscheider im Marketing.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2013 | Märkte & Expansion | Ausgabe 4/2013

Wer die Wahl hat, hat die Qual

welche Aspekte bei der Vertriebswegewahl entscheidend sind,

Autor:
Eva-Susanne Krah

01.04.2013 | Fachbeiträge | Ausgabe 1/2013

Evolution Service-Orientierter Systeme

In diesem Beitrag geht es um die Evolution, Wartung und Weiterentwicklung Serviceorientierter Systeme (SoS). Zunächst werden die besonderen Eigenschaften solcher Systeme auf dem Hintergrund einerService-orientierterArchitektur(SoA) erläutert. Danach …

Autor:
Harry M. Sneed

01.04.2013 | Berichte | Ausgabe 1/2013

Tagungsbericht: Software Management 2012

01.04.2013 | Organisation | Ausgabe 1/2013

Der Fachausschuss und die Fachgruppen WI-VM, WI-PM, WI-PrdM stellen sich vor

Autoren:
Prof. Dr. T. Spitta, Prof. Dr. G. Herzwurm, Prof. Dr. Eckhart Hanser, Dr. Oliver Linssen, Dipl.-Kfm. Gerrit Kerber, Prof. Dr. Martin Engstler, Prof. Dr. Stefan Eicker, Dipl.-Math. Jens Borchers

01.04.2013 | Fachbeiträge | Ausgabe 1/2013

Evolutionsschätzung

Der folgende Betrag ist ein Ausschnitt aus dem neuen Buch von Harry M. Sneed zum Thema Software-Evolution. das demnächst im dpunkt Verlag erscheint. Er schreibt ein Verfahren vor um die Kosten der nächsten Release-Periode zu ermitteln. Das Verfahren …

Autor:
Harry M. Sneed

01.04.2013 | Ausgabe 2/2013

Agilität — ein Baustein der dritten industriellen Revolution

Die Industrialisierung zeichnet sich vorrangig durch Aufgaben- und Arbeitsteilung aus sowie durch Rationalisierung und (vorgetäuschte) Planbarkeit. Daraus entstanden Konzepte wie die Arbeit in Multiprojekten, die Vermischung von Schätzung und Planung…

Autor:
Dipl.-Ing. Jutta Eckstein

01.04.2013 | Kunden + Vertrieb | Ausgabe 4/2013

Drum prüfe... — pro und contra Kreditsurrogate

Alternative Kredite

Für Finanzdienstleister wie Coface Deutschland sind Lieferantenkredite, Factoring — die Übertragung der Forderungen an ein Kredit- oder Spezialinstitut — und Forfaitierung — der Ankauf von Forderungen mit Verzicht auf einen Rückgriff ge

Autor:
Hadi Stiel

01.03.2013 | Service | Ausgabe 3/2013

Marketing Review St. Gallen auf Springer für Professionals

Marketing Review St. Gallen versteht sich als fundiertes Fachmagazin für Top-Entscheider im Marketing.

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.03.2013 | Aktuell | Ausgabe 3/2013

Personen + Unternehmen

Hankook, Hersteller von Pkw- und Lkw-Reifen mit Hauptsitz in Seoul, will ein neues globales Forschungs- und Entwicklungszentrum in Südkorea errichten. Das Gebäude soll auf einer Fläche von rund 100.000 m

2

ents

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2013 | Trend | Ausgabe 3/2013

„Verzögerungen sind teures Ärgernis“

Umfrage Regulierung/Basel III

„Die Naspa hat zur Umsetzung der Anforderungen aus Basel III frühzeitig ein Projekt gestartet. So haben wir strategische und operative Maßnahmen bereits identifiziert. Teilweise sind die Maßnahmen auch jetzt schon umsetzbar. Im Kern sin

Autor:
Springer Gabler Wiesbaden

01.02.2013 | Service | Ausgabe 2/2013

Marketing Review St. Gallen auf Springer für Professionals

Marketing Review St. Gallen versteht sich als fundiertes Fachmagazin für Top-Entscheider im Marketing.

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.02.2013 | Schlagwort | Ausgabe 1/2013

Service-Lifecycle-Management

Autoren:
M.A. HSG Michael Fischbach, Dr. Thomas Puschmann, Prof. Dr. Rainer Alt

01.02.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2013

Aufgaben des Vertriebscontrollers

Das spezifische Wissen des Vertriebs setzt sich in grober Annäherung aus drei Bereichen zusammen (vgl. zum ersten Punkt Ciaramicioli/Ketcham 2001 und Gehrer 2005):

Autor:
Prof. Dr. Jörg B. Kühnapfel

01.02.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2013

Erstellung von Technologie- und Wettbewerbsanalysen mithilfe von Big Data

Vor dem Hintergrund der Informationsflut und der komplexen globalen wirtschaftlichen Dynamik gewinnt die Veredelung von Daten große Bedeutung.

Autoren:
Dr.-Ing. Peter Walde, Uwe Kuehn, Dr. rer. nat. Matthias Plaue, Dr. Kai C. Rose

01.01.2013 | Service | Ausgabe 1/2013

Marketing Review St. Gallen auf Springer für Professionals

Marketing Review St. Gallen versteht sich als fundiertes Fachmagazin für Top- Entscheider im Marketing.

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.01.2013 | Vertriebspraxis | Ausgabe 1/2013

Wege in die Unabhängigkeit

Größter Unterschied zum Pool sei, so Pressesprecherin Anke Kassel, dass die Geschäftsbeziehungen zwischen Versicherer und Makler direkt bestehen bleiben. „Der einzelne Vema-Partner kann sich in beliebiger Breite und Tiefe an unseren Lös

Autor:
Elke Pohl

01.12.2012 | Conceptual/Theoretical Paper | Ausgabe 4/2012

Gütezeichen und ihre Wirkungsbeziehungen – ein Literaturüberblick

Gütezeichen gewinnen immer mehr an Bedeutung, denn Konsumenten setzen sich verstärkt mit der Qualität von Produkten auseinander. Obgleich eine stetige Zunahme von Gütezeichen zu erkennen ist, liegt derzeit kein strukturierter Überblick über die Wirku…

Autoren:
Ulya Haenraets, Dr. Julia Ingwald, Dr. Vanessa Haselhoff

01.12.2012 | QUALIFIKATIONEN | Ausgabe 6/2012

Zwölf Mythen der Inhouse-Weiterbildung im Marketing

Autoren:
Prof. Dr. Christian Belz, Dr. Michael Betz, Philine Werner

01.12.2012 | ZUKUNFT DES MARKETEERS | Ausgabe 6/2012

Das Ende der „Marketing-Philosophen“ – Zur Zukunft von Marketing und Marketeers

Vor diesem Hintergrund beschreibt Kotler den Weg des Marketing von der gleichrangigen über die vorrangige Funktion hin zu einer Funktion, in der der Kunde im Mittelpunkt steht und Marketing als integrative Kraft auf der Führungsebene wi

Autoren:
Dr. Christian von Thaden, Dr. Martin Holzberg

01.12.2012 | Ausgabe 6/2012

IMPRESSUM

01.12.2012 | IT + Organisation | Ausgabe 12/2012

Auf ein Wort

Jutta Sundermann, übersetzerin bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), hält eine Automatisierung der Texte in ihrer Bank nicht für möglich, da am häufigsten juristische Texte und interne Handbücher übersetzt würden. „Für alle ande

Autoren:
Silke Kalinowski, Wolfgang A. Eck

01.12.2012 | Branche | Ausgabe 12/2012

Deutschland hat viel Versicherungsbedarf

Zurich Deutschland
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.11.2012 | RANGE ROVER | Ausgabe 7/2012

SAFETY FIRST

01.11.2012 | DER NEUE GOLF | Ausgabe 6/2012

MODULARISIERUnG ERMÖGLICHT InDIVIDUALISIERUnG

Autor:
Michael Paetz

01.11.2012 | Formula Student Germany Formula Hybrid | Ausgabe 8/2012

Die Formula Hybrid aus Sicht einer Insiderin

Autor:
Emily Dellwig

01.11.2012 | Ausgabe 1/2012

Strategic Productivity Management in Small and Medium-Sized Service Enterprises Using the Service Navigator

Service productivity has become a widely accepted issue in science and practice. But so far there are no holistic and widely accepted methods for systematic productivity management for services, especially for small and medium-sized

Autoren:
Margret Borchert, Stefanie Klinkhammer, Eva Koch

01.11.2012 | IMPRESSUM | Sonderheft 3/2012

ZEITSCHRIFT FÜR CONTROLLING & MANAGEMENT

01.11.2012 | Ausgabe 11/2012

SPECIAL

Die Stuttgarter Versicherungsgruppe (www.stuttgarter.de) hat für ihre Konzerngesellschaften erstmalig einen Immobilien-Individualfonds aufgelegt. Der „Stuttgarter Immobilien-Spezialfonds SIS” ist ausschließlich für das Anlagevermögen de

Bildnachweise