Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Int 10H Funktion 00H Bildschirmmodus festlegen

Wählt den aktuellen Bildschirmmodus aus. Ist mehr als ein Bildschirmadapter vorhanden, wird auch dieser festgelegt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 01H Cursortyp festlegen

Legt die Anfangs- und Endrasterzeile des blinkenden Cursors fest. Er wird hardwaremäßig im Textmodus erzeugt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 02H Cursorposition setzen

Setzt die Position des Cursors auf dem Bildschirm mit Hilfe von Textkoordinaten.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 03H Cursorposition abfragen

Gibt die aktuelle Position des Cursor auf dem Bildschirm in Textkoordinaten zurück.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 04H Lichtgriffelposition abfragen

Ergibt den Status und die aktuelle Position des Lichtgriffels.

Ray Duncan

Int 10H Funkiton 05H Aktive Anzeigeseite festlegen

Bestimmt die aktive Anzeigeseite.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 06H Fenster initialisieren oder nach oben rollen

Initialisiert ein angegebenes Fenster auf dem Bildschirm mit Leerzeichen und einem gegebenen Attribut, oder rollt den Inhalt eines Fensters um eine bestimmte Anzahl Zeilen nach oben.

Ray Duncan

Int 10H Funkiton 07H Fenster initialisieren oder nach unten rollen

Initialisiert ein angegebenes Fenster auf dem Bildschirm mit Leerzeichen und einem gegebenen Attribut, oder rollt den Inhalt eines Fensters um eine bestimmte Anzahl Zeilen nach unten.

Ray Duncan

Int 10 Funktion 08H Zeichen und Attribut an der Cursorposition lesen

Gibt das Zeichen, das an der aktuellen Cursorposition gespeichert ist, mit dem zugehörigen Attribut zurück.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 09H Zeichen und Attribut an der Cursorposition schreiben

Schreibt ein Zeichen mit Attribut an der aktuellen Cursorposition auf den Bildschirm.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0AH Zeichen an der Cursorposition schreiben

Schreibt ein Zeichen an der aktuellen Cursorposition auf den Bildschirm. Das Zeichen übernimmt das Attribut des Zeichens, das vorher an dieser Position gestanden hat.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0BH Farbpalette, Hintergrund- und Vordergrundfarbe festlegen

Legt die Farbpalette, die Hintergrund- und Vordergrundfarbe fest.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0CH Grafikpixel setzen

Setzt an den angegebenen Koordinaten einen Punkt auf den Bildschirm.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0DH Grafikpixel abfragen

Liefert den Wert des Pixel an den angegebenen Koordinaten auf dem Bildschirm.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0EH Zeichen im TTY-Modus schreiben

Schreibt ein ASCII-Zeichen an der aktuellen Cursorposition auf den Bildschirm und verschiebt die Position entsprechend. Im Grafikmodus wird die angegebene Farbe benutzt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 0FH Bildschirmmodus feststellen

Liefert den aktuellen Bildschirmmodus des aktiven Bildschirmadapters.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 00H Farbpalettenregister setzen

Setzt ein Farbpalettenregister auf eine darstellbare Farbe.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 01H Rahmenfarbe setzen

Legt die Farbe für den Bildschirmrahmen fest (Overscan).

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 02H Farbpalette und Rahmenfarbe setzen

Setzt alle Farbpalettenregister und die Rahmenfarbe (Overscan) in einem Funktionsaufruf.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 03H Blink-/Intensitätsbit umschalten

Legt fest, ob das höherwertigste Bit des Zeichenattributes Blinken oder hohe Intensität bestimmt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 07H Farbpalettenregister abfragen

Liefert den Farbwert, der in dem angegebenen Farbpalettenregister steht.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 08H Rahmenfarbe feststellen

Liefert die aktuelle Rahmenfarbe (Overscan).

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 09H Farbpalettenwerte und Rahmenfarbe feststellen

Liest die Inhalte aller Farbpaletteregister und der Rahmenfarbe (Overscan) in einem Funktionsaufruf.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 10H Farbregister setzen

Belegt ein einzelnes Farbregister mit einem Rot-Grün-Blau Wert (RGB).

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 12H Mehrere Farbregister setzen

Belegt eine Gruppe von aufeinanderfolgenden Farbregistern mit einem Funktionsaufruf.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 13H Farbseiteneinteilung festlegen

Legt den Seitenmodus für die Farbregister fest oder wählt eine Seite aus.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 15H Farbregister lesen

Ergibt die Werte für die Rot-, Grün- und Blaukomponenten eines Farbregisters.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 17H Mehrere Farbregister lesen

Liest die Rot-, Grün-, und Blauanteile für mehrere Farbregister in einem Funktionsaufruf.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 10H Unterfunktion 1BH Grauwerte setzen

Wandelt die Werte für den Rot-, Grün- und Blauanteil mehrerer Farbregister in entsprechende Grauwerte um.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktionen 00H und 10H Benutzerzeichensatz laden und Controller neu programmieren

Lädt eine vom Benutzer definierte Zeichensatztabelle in den angegebenen Speicherbereich des Zeichengenerators.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktionen 01H und 11H 8-mal-14 ROM-Zeichensatz laden und Controller neu programmieren

Lädt die Tabelle für den 8-mal-14 Standardzeichensatz aus dem ROM-BIOS in den angegebenen Speicherbereich des Zeichensatz-generators.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktionen 02H und 12H 8-mal-8 ROM-Zeichensatz laden und Controller neu programmieren

Lädt die Tabelle fir den 8-mal-8 Standardzeichensatz aus dem ROM-BIOS in den angegebenen Speicherbereich des Zeichensatz-generators.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 03H Zeichensatzbereiche festlegen

Legt die Zeichensatzbereiche fest, die durch Bit 3 des Attributbytes in den Textmodi ausgewählt werden kann.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 04H und 14H 8-mal-16 ROM-Zeichensatz laden und Controller neu programmieren

Lädt die Tabelle für den 8-mal-16 Standardzeichensatz aus dem ROM-BIOS in den angegebenen Speicherbereich des Zeichensatz-generators.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 20H Int 1FH Zeichensatzzeiger setzen

Setzt den Int 1FH Zeiger auf die Zeichensatztabelle des Benutzers. Diese Tabelle wird für die Zeichencodes 80H-FFH in den Grafik­modi 04H-06H benutzt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 21H Int 43H für Benutzerzeichensatz setzen

Setzt den Vektor für Int 43H als Zeiger auf die Zeichensatztabelle und aktualisiert den ROM-BIOS Bildschirmdatenbereich. Der Bildschirmcontroller wird nicht neu programmiert.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 22H Int 43H für 8-mal-14 ROM-Zeichensatz setzen

Setzt den Vektor Int 43H als Zeiger auf den Standard ROM-BIOS 8-mal-14 Zeichensatz und aktualisiert den ROM-BIOS Bildschirmdatenbereich. Der Bildschirmcontroller wird nicht neu programmiert.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 23H Int 43H für 8-mal-8 ROM-Zeichensatz setzen

Setzt den Vektor Int 43H als Zeiger auf den Standard ROM-BIOS 8-mal-8 Zeichensatz und aktualisiert den ROM-BIOS Bildschirmdatenbereich. Der Bildschirmcontroller wird nicht neu programmiert.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 24H Int 43H für 8-mal-16 ROM-Zeichensatz setzen

Setzt den Vektor für Int 43H als Zeiger auf den Standard ROM-BIOS 8-mal-16 Zeichensatz und bringt den ROM-BIOS Bildschirmdatenbereich auf den aktuellen Stand. Der Bildschirmcontroller wird nicht neu programmiert.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 11H Unterfunktion 30H Zeichensatzinformationen lesen

Gibt einen Zeiger auf die Zeichensatztabelle und Werte für Punkte (Bytes pro Zeichen) und Zeilenanzahl zurück.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 10H Konfiguration feststellen

Liefert Informationen über die Konfiguration des aktiven Video-Subsystems.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 20H Alternative PrintScreen-Routine festlegen

Wählt eine alternative PrintScreen-Routine für den EGA und den VGA aus, die mehr als 25 Bildschirmzeilen korrekt verarbeitet. Die ROM-BIOS Standardroutine druckt immer 25 Zeilen.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 30H Rasterzeilen setzen

Legt die Anzahl der Rasterzeilen für Textmodi fest. Der gewählte Wert wird aktiv, wenn die Int 10H Funktion 00H aufgerufen wird, um den Bildschirmmodus festzulegen.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 31H Laden der Standardpalette ein-/ausschalten

Legt fest, ob die Standardpalette bei Auswahl eines Bildschirmmodus automatisch geladen wird.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 32H CPU-Zugriff erlauben/verbieten

Erlaubt oder verbietet der CPU den Zugriff auf die Ein-/Ausgabeports und den Bildwiederholungsspeicher des Bildschirmadapters.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 33H Graustufendarstellung ein-/ausschalten

Schaltet die Graustufenberechnung für den aktiven Bildschirm ein oder aus.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 34H Cursor-Emulation ein-/ausschalten

Schaltet die Cursor-Emulation für den aktiven Bildschirm ein oder aus. Bei eingeschalteter Cursor-Emulation rechnet ROM-BIOS die durch Int 10H Funktion 01H gegebenen Start- und Endzeilen auf die aktuellen Größe eines Zeichenfeldes um.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 35H Bildschirmadapter umschalten

Erlaubt die Auswahl eines von zwei Bildschirmadaptern im System, wenn sie sich durch überlappende Speicherbereiche oder gleiche Portadressen ausschließen.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 12H Unterfunktion 36H Bildwiederholung ein-/ausschalten

Schaltet die Bildwiederholung für den aktiven Bildschirm ein oder aus.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 13H Zeichenkette im TTY-Modus schreiben

Überträgt eine Zeichenkette an die angegebene Position im Bildschirmspeicher des aktiven Bildschirms.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 1AH Lesen/Setzen des Bildschirmkombinationscodes

Gibt einen Code zurück, der Informationen über die installierten Bildschirmadapter gibt, oder setzt die ROM-BIOS Variable, die den angeschlossenen Bildschirmadapter beschreibt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 1BH Funktions-/Statusinformationen lesen

Liefert Informationen über den aktuellen Bildschirmmodus, sowie einen Zeiger auf eine Tabelle, die die Eigenschaften und Möglichkeiten des Bildschirmadapters und Monitors beschreibt.

Ray Duncan

Int 10H Funktion 1CH Videostatus sichern oder zurückladen

Sichert oder lädt den Zustand des Digital-Analog-Konverters (DAC) und der Farbregister, des ROM-BIOS Datenbereiches für den Bildschirmtreiber oder der Videohardware.

Ray Duncan

Int 11H Ausstattung feststellen

Liefert die Ausstattungsliste von ROM-BIOS.

Ray Duncan

Int 12H Speicherkapazität feststellen

Gibt die für MS-DOS und Anwenderprogramme zur Verfügung stehende Speichergröße zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 00H Laufwerk zurücksetzen

Führt ein Zurücksetzen des Laufwerkcontrollers durch, rekalibriert die angeschlossenen Laufwerke (der Schreib-/Lesekopf wird auf Zylinder 0 positioniert) und bereitet das System auf Laufwerkszugriffe vor.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 01H Laufwerksstatus feststellen

Gibt den Status der letzten Laufwerksoperation zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 02H Sektoren lesen

Liest einen oder mehrere Sektoren von einem Laufwerk in den Speicher.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 03H Sektoren schreiben

Schreibt einen oder mehrere Sektoren aus dem Speicher auf ein Laufwerk.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 04H Sektoren verifizieren

Verifiziert die Adressfelder ein oder mehrerer Sektoren. Es werden keine Daten übertragen.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 04H Spur formatieren

Initialisiert Sektoren und Adressfelder auf der angegebenen Spur.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 06H Fehlerhafte Spur formatieren

Initialisiert Sektoren und Adressfelder auf der angegebenen Spur und markiert die Sektoren als fehlerhaft.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 07H Laufwerk formatieren

Initialisiert Sektoren und Adressfelder auf dem gesamten Laufwerk ab dem angegebenen Zylinder.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 08H Laufwerksparameter feststellen

Gibt verschiedene Parameter des angegebenen Laufwerks zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 09H Festplattenparameter initialisieren

Initialisiert den Festplattencontroller mit den Werten aus der/den ROM-BIOS Lau fwerksparametertabelle(n).

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0AH Lange Sektoren lesen

Liest einen oder mehrere Sektoren mit dem zugehörigen ECC-Code von einem Laufwerk in den Speicher.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0BH Lange Sektoren schreiben

Schreibt einen oder mehrere Sektoren aus dem Speicher auf ein Laufwerk. Der Datenbereich jedes Sektors muß um seinen 4-Byte ECC-Code erweitert sein.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0CH Positionieren

Positioniert den Schreib-/Lesekopf auf den angegebenen Zylinder, dabei werden keine Daten übertragen.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0DH Festplattensystem zurücksetzen

Führt ein Zurücksetzen des Laufwerkcontrollers durch, rekalibriert die angeschlossenen Laufwerke (der Schreib-/Lesekopf wird auf Zylinder 0 positioniert) und bereitet das System auf Laufwerkszugriffe vor.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0EH Sektorenpuffer lesen

Überträgt den internen Sektorenpuffer des Festplattenadapters in den Systemspeicher. Es werden keine Daten physisch vom Laufwerk gelesen.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 0FH Sektorenpuffer schreiben

Überträgt Daten aus dem Systemspeicher in den internen Sektorenpuffer des Festplattenadapters. Es werden keine Daten physisch auf das Laufwerk geschrieben.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 10H Laufwerksstatus feststellen

Prüft, ob das angegebene Festplattenlaufwerk betriebsbereit ist und gibt den Status des Laufwerks zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 11H Laufwerk neu kalibrieren

Kalibriert das Festplattenlaufwerk neu, positioniert den Schreib-/Lesekopf auf Zylinder 0 und gibt den Laufwerksstatus zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 12H Controller RAM-Diagnose

Veranlaßt den Festplattenadapter eine eingebaute Diagnose des internen Sektorenpuffers durchzuführen und gibt das Ergebnis zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 13H Controller Laufwerksdiagnose

Veranlaßt den Festplattenadapter, eine eingebaute Diagnose des angeschlossenen Laufwerks durchzuführen und gibt das Ergebnis zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 14H Controller Interndiagnose

Veranlaßt den Festplattenadapter einen eingebauten Diagnoseselbsttest durchzuführen und gibt das Ergebnis zurück.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 15H Laufwerkstyp feststellen

Gibt den Laufwerkstyp zurück, der unter dem angegebenen Laufwerkscode angesprochen wird.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 16H Diskettenwechsel feststellen

Gibt den Status der Wechselleitung zurück und gibt damit Auskunft darüber, ob die Diskette seit dem letzten Zugriff ausgetauscht wurde.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 17H Diskettentyp festlegen

Legt den Typ der Diskette im angegebenen Laufwerk fest.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 18H Medientyp zum Formatieren setzen

Legt die Mediencharakteristik für das angegebene Laufwerk fest.

Ray Duncan

Int 13H Funktion 19H Köpfe parken

Bewegt die Schreib-/Leseköpfe auf eine Spur, die nicht zur Datenspeicherung benutzt wird. Damit wird ein Datenverlust vermieden, wenn das Laufwerk ausgeschaltet wird

Ray Duncan

Int 13H Funktion 1AH ESDI-Laufwerk formatieren

Initialisiert Sektoren und Adressfelder auf dem Laufwerk, daß am ESDI-Festplattenadapter/A angeschlossen ist.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 00H Kommunikationsport initialisieren

Initialisiert den seriellen Kommunikationsport mit Werten für Baudrate, Parität, Wortlänge und Anzahl Stop-Bits.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 01H Zeichen auf den Kommunikationsport schreiben

Schreibt ein Zeichen auf den angegebenen Kommunikationsport und gibt den aktuellen Status zurück.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 02H Zeichen vom Kommunikationsport lesen

Leist ein Zeichen vom angegebenen Kommunikationsport und gibt den aktuellen Portstatus zurück.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 03H Kommunikationsportstatus feststellen

Gibt den Status des angegebenen Kommunikationsports zurück.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 04H Kommunikationsport erweitert initialisieren

Initialisiert einen seriellen Kommunikationsport mit Werten für Baudrate, Parität, Wortlänge und Anzahl Stop-Bits. Diese Funktion bietet eine Obermenge der in Int 14H Funktion 00H gebotenen Möglichkeiten für PS/2 Maschinen.

Ray Duncan

Int 14H Funktion 05H Erweiterte Kommunikationsportkontrolle

Liest oder füllt das Modemkontrollregister (MCR) des angegebenen Kommunikationsports.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 00H Kassettenmotor einschalten

Schaltet den Motor des Kassettenlaufwerks an.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 01H Kassettenmotor ausschalten

Schaltet den Motor des Kassettenlaufwerks aus.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 02H Von Kassette lesen

Liest einen oder mehrere 256-Byte Datenblöcke vom Kassettenlaufwerk in den Speicher.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 03H Auf Kassette schreiben

Schreibt einern oder mehrere 256-Byte Datenblöcke aus dem Speicher auf das Kassettenlaufwerk.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 0FH Periodischer Interrupt beim Formatieren eines ESDI-Laufwerks

Das ROM-BIOS des ESDI-Festplattenadapters/A löst bei der Formatierung oder der Oberflächenanalyse nach der Bearbeitung eines Zylinders diesen Interrupt aus.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 21H Unterfunktion 00H POST-Fehlerliste lesen

Gibt Auskunft über Fehler, die beim letzten Selbsttest des Systems aufgetreten sind (POST = power-on self-test).

Ray Duncan

Int 15H Funktion 21H Unterfunktion 01H POST-Fehlerliste schreiben

Fügt der POST-Fehlerliste einen Eintrag hinzu (POST = power-on self-test).

Ray Duncan

Int 15H Funktion 4FH Tastatur abfragen

Diese Funktion wird bei jedem Tastendruck durch die ROM-BIOS Int 09H Tastaturinterrupt-Behandlungsroutine aufgerufen.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 80H Gerät öffnen

Belegt ein logisches Gerät für einen Prozess.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 81H Gerät schließen

Gibt ein logisches Gerät wieder frei.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 82H Prozess beenden

Gibt die für den Prozess belegten logischen Geräte wieder frei.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 82H Prozess beenden

Gibt die für den Prozess belegten logischen Geräte wieder frei.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 84H Joystick abfragen

Gibt die Schalterstellungen des Joystick oder die Potentiometer-werte zurück.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 85H Systemabfragetaste gedrückt

Der ROM-BIOS Tastaturtreiber ruft diese Funktion auf, wenn die Systemabfragetaste gedrückt wurde.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 86H Verzögerung

Die laufende Programmausführung für den in Mikrosekunden angegebenen Zeitraum unterbrochen.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 87H Bereich aus dem erweiterten Speicher verschieben

Überträgt Daten zwischen dem konventionellen und dem erweiterten Speicher.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 88H Größe des erweiterten Speichers feststellen

Gibt die Größe des im System installierten erweiterten Speichers zurück.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 89H Protected-Modus einschalten

Schaltet die CPU vom Real-Modus in den Protected-Modus.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 90H Auf ein Gerät warten

Diese Funktion wird von den ROM-BIOS Festplatten-, Floppylaufwerks-, Drucker-, Netzwerk- und Tastaturtreibern aufgerufen, bevor eine programmierte Schleife, die auf das Ende einer E/A-Operation wartet, ausgeführt wird.

Ray Duncan

Int 15H Funktion 90H Gerät bereit

Diese Funktion wird von den ROM-BIOS Festplatten-, Floppylaufwerks-, Drucker-, Netzwerk- und Tastaturtreibern aufgerufen, um anzuzeigen, daß die E/A-Operation beendet ist und/oder das Gerät bereit ist.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C0H Systemumgebung feststellen

Gibt einen Zeiger auf eine Tabelle zurück, die verschiedene Informationen über die Systemkonfiguration enthält.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C1H Adresse des erweiterten BIOS-Datenbereichs feststellen

Gibt die Segmentbasisadresse des erweiterten BIOS-Datenbereichs zurück.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 00H Zeigergerät an-/ausschalten

Schaltet die Systemmaus oder ein anderes Zeigergerät ein oder aus.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 01H Zeigergerät zurücksetzen

Setzt die Systemmaus oder ein anderes Zeigergerät zurück und setzt Standardwerte für Abtastrate, Auflösung und andere Eigenschaften.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 02H Abtastrate setzen

Setzt die Abtastrate für die Systemmaus oder ein anderes Zeigergerät.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 03H Auflösung setzen

Setzt die Auflösung der Systemmaus oder eines anderen Zeigergerätes.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 04H Zeigergerätetyp feststellen

Gibt den Identifikationscode für die Systemmaus oder ein anderes Zeigergerät zurück.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 05H Zeigergeräteinterface initialisieren

Setzt die Größe der Datenpakete für die Systemmaus oder ein anderes Zeigergerät und die Standardwerte für Auflösung, Abtastrate und Maßstab.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 06H Maßstab setzen oder Status feststellen

Gibt den aktuellen Status der Systemmouse oder eines anderen Zeigergerätes zurück oder setzt den Maßstab.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C2H Unterfunktion 07H Adresse der Behandlungsroutine für Zeigergeräte setzen

Übergibt ROM-BIOS die Adresse einer Routine, die immer dann angesprungen werden soll, wenn Daten vom Zeigergerät zur Verfügung stehen.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C3H Terminierungszähler setzen

Aktiviert oder deaktiviert einen Terminierungszähler.

Ray Duncan

Int 15H Funktion C4H Programmierte Optionsauswahl

Gibt die Basisadresse des Registers für die programmierte Optionsauswahl zurück und aktiviert einen Slot oder einen Adapter.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 00H Zeichen von der Tastatur lesen

Liest ein Zeichen von der Tastatur und gibt zusätzlich den Abfrage-code zurück.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 01H Tastaturstatus feststellen

Gibt ein Flag zurück, ob ein Zeichen bereitsteht und gegebenenfalls auch das wartende Zeichen.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 02H Tastaturflags lesen

Gibt das ROM-BIOS-Flagbyte zurück, das den Status verschiedener Schalter und der Shift-Tasten angibt.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 03H Wiederholungsrate setzen

Setzt die ROM-BIOS Wiederholungsrate (“typematic”) und die Verzögerung für die Tastatur.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 05H Zeichen und Abfragecode in den Tastaturpuffer schreiben

Setzt ein Zeichen und den Abfragecode in den Tastaturpuffer.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 10H Zeichen von der erweiterten Tastatur lesen

Liest ein Zeichen und den Abfragecode aus dem Tastaturpuffer.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 11H Status der erweiterten Tastatur feststellen

Gibt ein Flag zurück, ob ein Zeichen bereitsteht, und gegebenenfalls auch das wartende Zeichen.

Ray Duncan

Int 16H Funktion 12H Tastaturflags lesen

Liefert den Status von verschiedenen Sondertasten der erweiterten Tastatur und den Status des Tastaturtreibers.

Ray Duncan

Int 17H Funktion 00H Zeichen auf den Drucker ausgeben

Gibt ein Zeichen auf den angegebenen parallelen Druckerport aus und gibt den Status der Schnittstelle zurück

Ray Duncan

Int 17H Funktion 01H Druckerport initialisieren

Initialisiert den angegebenen parallelen Druckerport und gibt seinen Status zurück.

Ray Duncan

Int 17H Funktion 02H Druckerstatus feststellen

Gibt den aktuellen Status des angegebenen parallelen Druckerports zurück.

Ray Duncan

Int 18H Rom Basic

Übergibt ROM BASIC die Kontrolle.

Ray Duncan

Int 19H Systemneustart

Bootet das Betriebssystem von der Diskette oder der Festplatte.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 00H Zeiteinheitenzähler lesen

Gibt den Wert des Zeiteinheitenzählers zurück.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 01H Zeiteinheitenzähler setzen

Gibt den Wert des Zeiteinheitenzählers zurück.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 02H Uhrzeit feststellen

Liest die aktuelle Zeit vom CMOS-Uhrenchip.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 03H Uhrzeit setzen

Setzt die Uhrzeit im CMOS–Uhrenchip.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 04H Datum feststellen

Liest das aktuelle Datum aus dem CMOS-Uhrenchip.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 05H Datum setzen

Setzt das Datum im CMOS-Uhrenchip.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 06H Alarmzeit setzen

Setzt eine Alarmzeit im CMOS-Uhrenchip.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 07H Alarm zurücksetzen

Hebt jede noch ausstehende Alarmanforderung im CMOS-Uhrenchip auf.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 0AH Tageszähler lesen

Gibt den Wert des Tageszählers zurück.

Ray Duncan

Int 1AH Funktion 0BH Tageszähler setzen

Speichert einen vorgegebenen Wert im Tageszähler.

Ray Duncan

Backmatter

Weitere Informationen