Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Programming4Modeling

Codes in Modellen auf Basis von Java und UML

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Das Buch fokussiert auf objektorientierte Softwareentwicklung in Bezug auf das Konzept "Programming4Modeling" genannt "P4M". Es stellt zum einen die Analyse und Design für die Modellierung mit UML und zum anderen die Softwareentwicklung mit Java dar. Das Buch wirft folgende Fragen auf: Wie ist die Architektur eines Klassenmodells? Welche Codes ermöglichen eine effiziente Softwareentwicklung? Was sind die Schnittpunkte von Codes und Modellen?

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Schnittstellen von Programmierung und Modellierung
Zusammenfassung
Die Schnittstellen von Informatik und Maschinendynamik stellen die Entwicklungen von Systemen nach der Umwandlung von Codes in Modellen bezüglich der Analyse der Funktionalität des Ganzen dar. Dank des Newtonschen Paradigmas basiert ein System auf der Darstellung der Interaktion zwischen seinen Teilen in Bezug auf die Eigendynamik der Funktionalität dieses Systems. Systeme werden sowohl mittels Simulation als auch Modellierung verständlich.
Eric A. Nyamsi
Kapitel 2. UML-Modellierung mit der Eclipse-Umgebung
Zusammenfassung
Unified Modeling Language, abgekürzt UML, stellt die Standardmodellierungssprache für Softwaresysteme dar, wobei diese Sprache von der Object Management Group entwickelt wurde. Das Buch gibt Überblicke in Bezug auf den Eclipse-Editor, über Modellierung der Systemaspekte und objektorientierte Modellierung. Hierbei werden z. B. für das Klassendiagramm einige Objektstrukturen modelliert, da es einen Unterschied zwischen Klassen- und Objektdiagrammen gibt.
Eric A. Nyamsi
Kapitel 3. Eclipse-Papyrus-Framework
Zusammenfassung
Eclipse-Papyrus stellt ein Open-Source-Plug-in für die Eclipse IDE (Eclipse Web Portal, Papyrus modeling environment. Eclipse Foundation, Eclipse. https://​eclipse.​org/​papyrus) der Eclipse Foundation zur Modellierung und Unterstützung modellgetriebener Entwicklungsansätze dar. Papyrus nutzt als Basis das Eclipse-Modeling-Framework (https://​eclipse.​org/​modeling/​emf/​). Neben UML und SysML werden auch andere Modellierungssprachen wie z. B. BMM unterstützt.
Eric A. Nyamsi
Kapitel 4. Parallele Modellierung mit UML
Zusammenfassung
Die Unified Modeling Language (UML) ermöglicht die Modellierung, Visualisierung, Dokumentation, Verbesserung und Simulation komplexer Softwaresysteme. Grafische Modellierungen von parallelen Systemen wie z. B. Asynchronmaschine werden mithilfe von UML-Diagrammen realisiert.
Eric Aristhide Nyamsi
Kapitel 5. Vom Programmieren zum Modellieren
Zusammenfassung
Die Entwicklung von Software ermöglicht Verwendungen von Mustern oder Schablonen, genannt Design Pattern, mittels Programmierungen zur Beschreibung von Zusammenhängen zwischen Teilen der Software. Das Programmieren gibt einen Überblick über die Detailinformationen der Modellierung. Ein Programm besteht aus Codes, die mithilfe verschiedener Muster zur Beschreibung der Abstraktion der Programmierung als Modelle dargestellt sind.
Eric A. Nyamsi
Backmatter
Metadaten
Titel
Programming4Modeling
verfasst von
Eric A. Nyamsi
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-36191-4
Print ISBN
978-3-658-36190-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36191-4