Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.02.2017 | Ausgabe 3/2017

Wireless Personal Communications 3/2017

Protocol for Controlling Congestion in Wireless Sensor Networks

Zeitschrift:
Wireless Personal Communications > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Hossein Dabbagh Nikokheslat, Ali Ghaffari

Abstract

Congestion control in Wireless Sensor Networks (WSNs) is considered to be a significant challenge and important issue which is related to inherent resource limitation, many-to-one communication scheme and the number of developed sensor nodes. Inasmuch as congestion has significant impacts on (Quality of Service), packet delivery rate, end-to-end delay and energy consumption, it should be controlled. In WSNs, congestion is attributed to parameters such as collision, buffer overflow, channel constraints and the transmission rate. The phenomenon of congestion in WSNs can be handled in two ways: reducing data traffic and increasing network resources. Since packets are not received properly in the intermediate nodes when congestion occurs, hence, appropriate routing towards the sink node cannot be accomplished. The method proposed in this study was intended to sort out the above-mentioned issue of delivering transmitted packets to the sink node. Thus, in this paper we used a hierarchical tree and grid structure to produce an initial topology and Prim’s algorithm to find appropriate neighbors. In the proposed method, a hierarchical tree structure was used to produce network topologies and a resource control algorithm was used as a factor to control congestion in wireless sensor networks. In this study, active queue management was used to transmit data with varying priorities. In case congestion occurs, by selecting nodes of the same level and replacing them, the proposed algorithm attempts to reduce congestion. The results of simulation indicated that the proposed algorithm is a highly effective method for congestion control in WSNs in comparing with other congestion control scheme.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Wireless Personal Communications 3/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise