Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses erfolgreiche Lehrbuch über die Psychologie der Kommunikation erklärt – hier in der dritten aktualisierten sowie überarbeiteten Auflage – alltagsnah und sehr verständlich, wie menschliche Kommunikation funktioniert. Es beginnt mit der Erläuterung zentraler Begriffe und der Erklärung bekannter Kommunikationsmodelle (bspw. die Modelle nach Schulz von Thun, Watzlawick sowie Hargie und Kollegen), beschreibt anschließend Mittel nonverbaler sowie verbaler Kommunikation und endet mit einer übersichtlichen und strukturierten Zusammenfassung von Kommunikationsformen. Konkrete Anwendungsfelder, Stolpersteine (z. B. interkulturelle Unterschiede in der Kommunikation), praktische Beispiele und Exkurse im Buch runden das Gelesene ab und festigen das Gelernte. Zudem stehen kostenlose Lernmaterialien im Internet bereit, mit denen Lesende ihren Wissenserwerb überprüfen können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Begriffsbestimmungen

Zusammenfassung
Im vorliegenden Kapitel erläutern wir die Begriffe Kommunikation, kommunikative Kompetenz (Kommunikationskompetenz) und Kommunikationspsychologie. Damit möchten wir die Grundlage für das Verständnis der weiteren Kapitel legen.
Jessica Röhner, Astrid Schütz

2. Klassische Kommunikationsmodelle

Zusammenfassung
In diesem Kapitel sollen bekannte konzeptuelle Ansätze zur menschlichen Kommunikation vorgestellt werden. Wir geben zunächst einen allgemeinen Überblick über psychologische Kommunikationsmodelle und gehen dann auf ausgewählte klassische Kommunikationsmodelle ein.
Jessica Röhner, Astrid Schütz

3. Ein integratives Kommunikationsmodell nach Hargie und Kollegen

Zusammenfassung
Basierend auf einem früheren Modell zur sozialen Fertigkeit von Argyle (1983) entwickelten Hargie und Kollegen ein komplexes Kommunikationsmodell zur qualifizierten interpersonalen Kommunikation (Hargie und Marshall 1986; Hargie 1997; Dickson et al. 1997).
Jessica Röhner, Astrid Schütz

4. Mittel nonverbaler Kommunikation

Zusammenfassung
In diesem Kapitel sollen ausgewählte Fertigkeiten nonverbaler Kommunikation vorgestellt und erläutert werden. Im Einzelnen gehen wir auf haptische Signale, Körpersprache, Proxemik (d. h. räumliches Verhalten) und physische Charakteristika ein.
Jessica Röhner, Astrid Schütz

5. Mittel verbaler Kommunikation

Zusammenfassung
In diesem Kapitel sollen ausgewählte Mittel der verbalen Kommunikation vorgestellt werden. Im Einzelnen sollen Zuhören, Fragen stellen, Erklären sowie Lachen und Humor näher betrachtet werden.
Jessica Röhner, Astrid Schütz

6. Formen der Kommunikation

Zusammenfassung
In diesem Kapitel soll ein Überblick über die Vielfalt menschlicher Kommunikationsformen gegeben werden. Mögliche Unterscheidungskriterien werden vorgestellt. Ein Fließschema zur Bestimmung von Kommunikationsformen kann Ihnen als Navigationshilfe dienen.
Jessica Röhner, Astrid Schütz

Backmatter

Weitere Informationen