Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das informative und spannende Buch richtet sich an eine Leserschaft aus Praxis, Forschung und Lehre in der Psychologie, Gestaltung und Informatik. Anhand zahlreicher Beispiele zeigen die Autoren wie psychologisches Wissen gezielt für die erlebnis- und wohlbefindensorientierte Gestaltung interaktiver Produkte eingesetzt werden kann.

Ob im Privaten oder auf der Arbeit: Interaktive Produkte, wie unsere Lieblingswebsites oder die Apps auf unseren Smartphones, müssen praktisch sein und Freude machen. Die Nutzung soll zum positiven Erlebnis werden (User Experience, UX). Um dieser Forderung gerecht zu werden, beschäftigen sich nun immer mehr Psychologen mit der menschengerechten Gestaltung interaktiver Produkte. Als User Experience Professionals oder Produktmanager arbeiten vielleicht auch Sie im interdisziplinären Team an der Nahtstelle von Design, angewandter Psychologie und Informatik.

Im ersten Teil finden Sie Argumente, Positionen und aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema "erlebnisorientierte Gestaltung", wie beispielsweise "Freude und Wohlbefinden als Gestaltungsziel" und "Ästhetik der Interaktion". Ein Arbeitsmodell soll dabei helfen, das Wissen im Gestaltungsalltag einzusetzen. Auch im zweiten Teils des Buches liegt der Fokus auf der praktischen Anwendung. Hier finden Sie Methoden und Werkzeuge für die psychologisch fundierte Gestaltung von Interaktion und Erlebnis.

So bietet dieses Buch sowohl ein wissenschaftlich fundiertes wie auch anwendungsbezogenes Repertoire für die Gestaltung und Evaluation von Interaktion – damit interaktive Produkte unseren Alltag in Zukunft noch mehr bereichern.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Die Gestaltung interaktiver Produkte als Berufsfeld

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Vom interaktiven Produkt zum positiven Erlebnis

Marc Hassenzahl, Sarah Diefenbach

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Ein erstes Modell erlebnisbezogener Produktqualitäten: hedonisch versus pragmatisch

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Erlebnis- und wohlbefindensorientiertes Gestalten: ein Arbeitsmodell

Marc Hassenzahl, Sarah Diefenbach

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Ästhetik der Interaktion

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Werkzeuge für Gestaltung und Evaluation auf der Interaktionsebene

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Werkzeuge für Gestaltung und Evaluation auf der Erlebnisebene

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Werkzeuge für Prototyping und Konzeptevaluation

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Fazit und Ausblick

Sarah Diefenbach, Marc Hassenzahl

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Den Bogen spannen - CSO Insights Sales Best Practices Studie 2016

Im Vertrieb stellt Wissensvorsprung einen bedeutsamen Wettbewerbsvorteil dar. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei zu erfahren, wie Ihre Kollegen und vor allem Ihre Wettbewerber ihre eigene Vertriebsperformance optimieren. Die Sales Best Practices Studie 2016 beleuchtet die entscheidenden Phasen des Vertriebsprozesses, um die Fähigkeiten, Ziele und Methoden, die von Weltklasse-Vertriebsprofis eingesetzt werden, aufzudecken. Jetzt gratis downloaden!