Skip to main content
main-content

Publizistik OnlineFirst articles

15.06.2017 | Aufsatz

Der Begriff Lügenpresse in deutschen Tageszeitungen

Eine Framing-Analyse

Der Begriff Lügenpresse gewann zuletzt vor allem durch die Bewegung „Pegida“ (wieder) an Bedeutung. Er subsumiert ein Misstrauen in die etablierten Medien, das vor allem in der rechtspopulistischen Rhetorik geschürt wird. Die vorliegende Studie …

14.06.2017 | Buchbesprechung

Bunce, Mel/Franks, Suzanne/Paterson, Chris (Hg.): Africa’s Media Image in the 21st Century. Form the „Heart of Darkness“ to „Africa Rising“

London/New York: Routledge 2017. 240 Seiten. Preis: £ 26,99

13.06.2017 | Buchbesprechung

Jarren, Otfried/Steininger, Christian (Hg.): Journalismus jenseits von Markt und Staat. Institutionentheoretische Ansätze und Konzepte in der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Festschrift für Marie Luise Kiefer

Baden-Baden: Nomos 2016. 295 Seiten. Preis: € 54

13.06.2017 | Forum Open Access

Die Kritik der Politischen Ökonomie der Medien/Kommunikation: ein hochaktueller Ansatz

Dieser Forums-Beitrag diskutiert die Aktualität des Ansatzes einer Kritik der Politischen Ökonomie der Medien/Kommunikation. Er analysiert den Status dieses Feldes, das international eine längere Tradition und Geschichte innerhalb der Medien- und …

13.06.2017 | Buchbesprechung

Mast, Claudia/Stehle, Helena: Energieprojekte im öffentlichen Diskurs. Erwartungen und Themeninteressen der Bevölkerung.

Wiesbaden: Springer VS 2016. 156 Seiten. Preis: € 24,99

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Publizistik veröffentlicht Beiträge aus allen Bereichen der Kommunikationswissenschaft.

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/ein Gastessay vorangestellt. In den Themen der Aufsätze spiegelt sich das Selbstverständnis des Faches Kommunikationswissenschaft als systematisch arbeitende Sozialwissenschaft. Ein Schwerpunkt liegt auf der Präsentation quantitativer Forschungsergebnisse (zum Beispiel zu Medieninhalten und Mediennutzung). Auch Studien zur Wirkung von Massenmedien sowie Journalismus- und Kommunikatorforschung sind traditionelle Gegenstände. In jüngerer Zeit enthält die Publizistik verstärkt Aufsätze zu Netzwerk- und Onlinemedien. Beiträge zur Mediengeschichte prägen die Zeitschrift nicht mehr so stark wie in den frühen Jahrgängen.

Seit Bestehen konnte die „Publizistik“ namhafte Vertreter der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Deutschland zu ihren Autoren zählen, u.a. Hans-Bernd Brosius, Volker Gehrau, Olaf Jandura, Jörg Matthes,Marcus Maurer, Michael Meyen, Thomas Petersen, Oliver Quiring, Helmut Scherer, Bertram Scheufele, Klaus Schönbach, Wolfgang Schweiger und Werner Wirth.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitale Markenführung mit Display-Advertising

Wie setzen Sie Display Advertising effektiv für die digitale Markenführung ein? Auf welche Kennzahlen kommt es bei Planung, Einkauf, Optimierung und Bewertung an? Dieser Auszug aus dem Fachbuch „Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter“ (Springer Gabler, 2017) gibt Antworten! Jetzt gratis downloaden!