Publizistik OnlineFirst articles

27.04.2016 | Online First | Aufsatz

Akteursbeziehungen in der Zeitungsberichterstattung über die Online-Aktivitäten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Der Beitrag untersucht am Beispiel der Auseinandersetzungen um die Online-Aktivitäten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, inwiefern sich die politisch-ökonomischen Interessen von Zeitungsverlagen auf die medienpolitische …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Publizistik veröffentlicht Beiträge aus allen Bereichen der Kommunikationswissenschaft.

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/ein Gastessay vorangestellt. In den Themen der Aufsätze spiegelt sich das Selbstverständnis des Faches Kommunikationswissenschaft als systematisch arbeitende Sozialwissenschaft. Ein Schwerpunkt liegt auf der Präsentation quantitativer Forschungsergebnisse (zum Beispiel zu Medieninhalten und Mediennutzung). Auch Studien zur Wirkung von Massenmedien sowie Journalismus- und Kommunikatorforschung sind traditionelle Gegenstände. In jüngerer Zeit enthält die Publizistik verstärkt Aufsätze zu Netzwerk- und Onlinemedien. Beiträge zur Mediengeschichte prägen die Zeitschrift nicht mehr so stark wie in den frühen Jahrgängen.

Seit Bestehen konnte die „Publizistik“ namhafte Vertreter der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Deutschland zu ihren Autoren zählen, u.a. Hans-Bernd Brosius, Volker Gehrau, Olaf Jandura, Jörg Matthes,Marcus Maurer, Michael Meyen, Thomas Petersen, Oliver Quiring, Helmut Scherer, Bertram Scheufele, Klaus Schönbach, Wolfgang Schweiger und Werner Wirth.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper (sponsored)

Praxisleitfaden: Effizienz im Vertrieb (Anzeige)

Nach dem Motto "viel hilft viel" reißen Vertriebsmitarbeiter oft Überstunden. Der Druck aus dem Management wird größer, die Woche länger. Der gewünschte Erfolg stellt sich aber nur in wenigen Fällen wirklich ein. Warum ist das so?