Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Im Privatkundengeschäft versuchen die Filialbanken als Differenzierungsstrategie zu den Direktbanken eine Qualitätsstrategie (Finanzkonzept/Finanzplanung) in Form einer ganzheitlichen Beratung zu positionieren. Die Direktbanken und die Direktbanken mit Filialen setzen mit Qualitäts- und Serviceversprechen dagegen. Zudem kämpfen Banken und Sparkassen mit einem schlechten Preisimage, das es zu verbessern gilt. Insbesondere, da sich das Kundenverhalten durch Preisstrategien anderer Branchen, speziell dem Handel und der Airlines, seit Anfang des Jahrhunderts stark verändert hat. Um bei diesen Veränderungen mitzuhalten, reicht die notwendige Qualitätsstrategie nicht aus. Qualität plus eine positive Produkt-/Preiswahrnehmung durch ein tiefenpsychologisches Kommunikations- und Verkaufssystem ist die richtige Lösung für den Strategiespagat. Banken, die Marktanteile erhalten oder ausbauen wollen, müssen sich den neuen strategischen Herausforderungen stellen. Der Herausgeber konnte für den Band ausgewiesene Fachleute als Autoren gewinnen. Marketingexperten aus Sparkassen und Banken sowie aus der Wissenschaft und Beratungsbranche zeigen, wie die Strategieprobleme zu lösen sind und sich in Banken und Sparkassen umsetzen lassen. Mit ihren Beiträgen sind sie Vorreiter und haben den Blick für die Voraussetzungen zum Bankenvertrieb der Zukunft: beste Qualität und gutes Preisimage.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Doppelstrategie: Qualitäts- und Preisstrategie

Detlef Effert

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Think Limbic! – Was Banken für ihr Marketing und ihren Vertrieb von der Hirnforschung lernen können

Hans-Georg Häusel

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Professionelles Pricing für Banken

Jan Engelke, Georg Wübker

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Searcher, Blogger, Vagabunden und Co. – Wie das Internet das Finanzverhalten verändert

Rüdiger Szallies

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Doppelstrategie im Kontext generischer und hybrider Wettbewerbsstrategien – Definitionen in der herrschenden Literatur

Frank Ehlebracht

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualität, Innovation und Service bei der ING-DiBa AG

Klaus Oskar Schmidt

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die verkaufsaktive Bank – Qualität im Multikanalvertrieb

Frank Büttner

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von der Unternehmensvision zur operativen Preistaktik

Matthias Wolpers, Bernd Hoppe

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das „Angebot des Monats“: Besser als bisher bekannte Kampagnen

Michael Bug

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ganzheitliche Beratung oder Produktverkauf: ein Widerspruch?!

Michael Klein

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

10 Prognosen und Trends für den Bankvertrieb der Zukunft

Wolfgang Ronzal

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise