Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Unternehmen können sowohl von plötzlichen Ereignissen, als auch durch sich langsam entwickelnde Krisen betroffen werden. Dieses praxisorientierte Werk liefert kurz und prägnant alles Wesentliche zum Thema Business-Continuity-Management. Es erläutert, welche Rolle ein Business-Continuity-Management-System spielt, um schwere Ereignisse als Unternehmen zu überstehen. Es erklärt wichtige Begriffe und zeigt, wie Sie Tests und Übungen planen und durchführen können und wie Business Continuity in die Kultur des Unternehmens eingebettet werden kann.Das Buch richtet sich an Entscheider in Unternehmen sowie an Geschäftsführer, aber auch an Qualitätsbeauftragte, Auditoren und an interessierte Mitarbeiter*innen.
Der InhaltDie Ziele von Business-Continuity-ManagementDer Business-Continuity-LebenszyklusBusiness-Impact-Analyse und RisikobewertungBusiness-Continuity-Strategien und -LösungenBusiness-Continuity-ResponseTests und Übungen planen und durchführenBusiness-Continuity-Management und Unternehmenskultur

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Die Einschläge kommen näher

Zusammenfassung
Unternehmen können sowohl von plötzlichen Ereignissen wie Bränden oder Cyberattacken heimgesucht als auch durch sich langsam entwickelnde Krisen erfasst werden. Um zu überleben und für künftige Szenarien besser vorbereitet zu sein, ist eine systematische Vorgehensweise hilfreich. In diesem Kapitel erfahren Sie an einem realen Beispiel, wie ein Unternehmen einen verheerenden Brand überlebt und heute gestärkt am Markt zurück ist. Erfahren Sie, welche Rolle ein Business-Continuity-Management-System dafür spielt.
Uwe Rühl

Kapitel 2. Störung, Notfall, Krise, Katastrophe – und wie sich Business Continuity einfügt

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden eindeutige und in der Praxis hilfreiche Definitionen vorgenommen, damit in einem Notfall oder einer Krise alle Beteiligten die gleiche Sprache sprechen. Außerdem wird definiert, was unter einem Business-Continuity-Management verstanden wird.
Uwe Rühl

Kapitel 3. Die Ziele von Business-Continuity-Management

Zusammenfassung
In diesem Kapitel erfahren Sie, wie sich Ereignisse entwickeln können, ob plötzlich oder langsam. Außerdem werden unterschiedliche Konzepte erklärt, die eine Organisation nutzen kann, um für unterschiedliche Einflüsse vorbereitet zu sein. Härten der Organisation gegen Ereignisse, Fortführen von Tätigkeiten, Aktivitäten wieder anlaufen lassen oder Ressourcen wieder herzustellen.
Uwe Rühl

Kapitel 4. Der Lebenszyklus des Business-Continuity-Managements

Zusammenfassung
In diesem Kapitel erfahren Sie, wie ein Business-Continuity-Management-System nach ISO 22301 aufgebaut ist und wie der sogenannte Business Continuity Lifecycle definiert ist. Damit erhalten Sie eine Übersicht, welche Kernelemente Business-Continuity-Management braucht und wie es langfristig in einem Unternehmen verankert werden kann. Damit können Sie die Frage beantworten, in welcher Tiefe und Ausprägung Sie BCM in Ihrem Unternehmen verankern wollen.
Uwe Rühl

Kapitel 5. Business-Impact-Analyse und Risikobewertung

Zusammenfassung
Wie eine Business-Impact-Analyse durchgeführt werden kann und welche Aspekte dabei berücksichtigt werden sollen, wird in diesem Kapitel behandelt. Dabei wird ein drei-stufiges Vorgehen besprochen, das auf einer strategischen, taktischen und operativen Betrachtung beruht.
Uwe Rühl

Kapitel 6. Business-Continuity-Strategien und -Lösungen

Zusammenfassung
In diesem ausführlichen Kapitel werden in vier Abschnitten Strategien und Möglichkeiten aufgezeigt, zunächst Optionen, um Risiken zu behandeln, also das Unternehmen weniger Anfällig für Bedrohungsszenarien zu machen – Prävention. Das zweite Unterkapitel zeigt unterschiedliche Strategien auf für Business-Continuity-Management. Vom Stabilisieren von Aktivitäten während einer Störung bis zum Wiederanlauf werden die unterschiedlichen Ansätze besprochen. Im dritten Unterkapitel lernen Sie Methoden, um Störungen, Notfälle und Krisen zu managen. Der vierte und umfangreichste Teil zeigt konkrete Möglichkeiten und Tipps, wie einzelne Ressourcen geschützt werden können und was Unternehmen im Einzelfall tun können.
Uwe Rühl

Kapitel 7. Business-Continuity-Response

Zusammenfassung
In diesem Kapitel bringen wir die unterschiedlichen Strategien und Optionen zusammen. Sie verankern Abläufe und Zuständigkeiten in Ihrem Unternehmen und beschreiben Business-Continuity-Pläne. Auch hier geht es um Prävention, Reaktion in einer Störung und Maßnahmen, um wieder in einen Normalbetrieb zurückzukehren.
Uwe Rühl

Kapitel 8. Üben und testen!

Zusammenfassung
Sie lernen, wie Sie Ihre Strategien und Methoden regelmäßig auf den Prüfstand stellen. Sie möchten erkennen, ob Ihre theoretischen Planungen in der Lage sind, Ihre Aktivitäten tatsächlich in einem Störungsfall zu abzusichern und einen stabilen Notbetrieb zu liefern, wie Sie das benötigen. Außerdem geht es darum, alle Beteiligten durch Übungen und Tests lernen zu lassen und Ihr Handeln und damit Ihre Vorbereitung laufend zu verbessern.
Uwe Rühl

Kapitel 9. Business-Continuity-Management und Unternehmenskultur

Zusammenfassung
Dieses Kapitel befasst sich mit vier Elementen, die für einen langfristen Erfolg eines Business-Continuity-Management-Systems wichtig sind. Es geht darum, wie Business Continuity in die Kultur des Unternehmens eingebettet werden kann, welche aktive Rolle die Geschäftsleitung spielt, welche Rollen und Kompetenzen nötig sind und welche Indikatoren und Metriken helfen können, die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen und Planungen zu bewerten.
Uwe Rühl

Kapitel 10. Überleben UND wachsen – Survive AND Prosper

Zusammenfassung
In diesem letzten Kapitel geht es darum, Business-Continuity-Management einzubetten in andere für das Überleben und Wachsen des Unternehmens wichtige Themen wie Qualitäts- und Servicemanagement, Umwelt- und Informationssicherheitsmanagement.
Uwe Rühl
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise