Skip to main content

2022 | Buch

Quick Guide Online-Reputation in IPO-Prozessen

Wie Sie Ihren guten Ruf rund um den Börsengang sichern

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

In diesem Buch erfahren Sie kompakt und auf den Punkt aufbereitet, warum ein professionelles Reputationsmanagement in den unterschiedlichen Phasen eines Börsengangs so wichtig ist und welche Möglichkeiten es gibt, die Unternehmensreputation in diesem Prozess aktiv zu steuern. Denn Reputation ist gerade bei börsennotierten Unternehmen ein sensibles Thema und ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der sich direkt in Gewinne umrechnen lässt. Sie bildet sich auch ohne das Zutun eines Unternehmens – in Bewertungen, Medien- und Presseberichten oder über die Social-Media-Kanäle. Insbesondere im Rahmen von IPOs (Initial Public Offerings) sind Unternehmen sehr präsent in der öffentlichen Wahrnehmung und einer öffentlichen Meinungsäußerung stärker ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, die Risiken zu kennen, um gezielt Argumente vorzubereiten und vorausschauend ein gutes Krisenmanagement zu etablieren.

Ein kompakter Leitfaden, der die Grundlagen und Herausforderungen erläutert und anhand von Beispielen veranschaulicht, worauf zu achten ist.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Reputation bei IPO-Vorhaben: Die Grundlagen
Zusammenfassung
Die Gründe, warum ein Unternehmen an die Börse gehen möchte, sind vielseitig. Oftmals steckt im Rahmen von IPOs (Initial Public Offerings) ein Expansionswunsch dahinter, manchmal sollen aber auch Schulden reduziert oder hoch qualifizierte Mitarbeiter gewonnen werden. Zudem ermöglicht eine Börsennotierung, stärker in der Öffentlichkeit aufzutreten und auf diesem Wege neue Kunden und Zielgruppen auf sich aufmerksam zu machen. Zudem kann durch einen erfolgreichen IPO-Prozess die Reputation des Unternehmens verbessert werden, denn der Börsengang bringt automatisch einen Vertrauensvorteil mit sich. Auf der anderen Seite birgt es auch entscheidende Risiken, wenn plötzlich das öffentliche Interesse zunimmt und damit auch so manch ein Finger in eine offene Wunde gelegt wird. Daher möchte ich Sie an dieser Stelle mit dem Thema der Reputation und den wichtigsten Grundlagen vertraut machen.
Vincent Sünderhauf
2. Herausforderung Reputation in IPO-Phasen
Zusammenfassung
Wie es schon im einleitenden Kapitel angeklungen ist, stehen Unternehmen, die sich kurz vor dem Börsengang befinden, in Sachen Reputation vor besonderen Herausforderungen. Sie kommen oftmals aus ihrer Komfortzone heraus und stehen plötzlich im Rampenlicht, müssen sich vor der Presse beweisen und es aushalten können, dass plötzlich genauer hingesehen wird. Diesen Umstand können Sie positiv für sich nutzen, um Ihr gutes Image zu verstärken und dadurch noch einmal Auftrieb für Ihr Unternehmen zu bekommen.
Vincent Sünderhauf
3. Reputationsmanagement
Zusammenfassung
Um als Unternehmen im IPO-Prozess mit einem guten Ruf an die Börse zu gehen und diesen auch zu verteidigen, reicht es nicht aus, nur nicht unangenehm aufzufallen. Ein professionelles Reputationsmanagement ist unverzichtbar, wenn Sie langfristig in der Wirtschaft bestehen wollen. Es gibt zwei Schlüssel, mit denen Sie Ihre Reputation beeinflussen können; Fakten schaffen und die Kommunikation verbessern. Was ein Reputationsmanagement ist und wie es sich in die Praxis umsetzen lässt, ist Teil dieses Kapitels
Vincent Sünderhauf
4. Krisenmanagement: Was, wenn die Reputation ganz unten ist?
Zusammenfassung
Die Reputation hat in jeder Hinsicht eine weitreichende Bedeutung für Ihre unternehmerische Zukunft. In dieser Konsequenz bedeutet das auch, dass ein Reputationsschaden zu einer existenziellen Bedrohung werden kann. In diesem Kapitel soll es daher abschließend darum gehen, was Sie bei einem Reputationsschaden tun können.
Vincent Sünderhauf
Backmatter
Metadaten
Titel
Quick Guide Online-Reputation in IPO-Prozessen
verfasst von
Vincent Sünderhauf
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-37417-4
Print ISBN
978-3-658-37416-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37417-4