Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 4/2014

Telecommunication Systems 4/2014

Radio resource allocation algorithms for multi-service OFDMA networks: the uniform power loading scenario

Zeitschrift:
Telecommunication Systems > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Antonis G. Gotsis, Dimitris I. Komnakos, Demosthenes D. Vouyioukas, Philip Constantinou
Wichtige Hinweise
This paper is part of the 03ED184 research project, implemented within the framework of the “Reinforcement Programme of Human Research Manpower” (PENED) and co-financed by National and Community Funds (20 % from the Greek Ministry of Development-General Secretariat of Research and Technology and 80 % from E.U.-European Social Fund).

Abstract

Adaptive Radio Resource Allocation is essential for guaranteeing high bandwidth and power utilization as well as satisfying heterogeneous Quality-of-Service requests regarding next generation broadband multicarrier wireless access networks like LTE and Mobile WiMAX. A downlink OFDMA single-cell scenario is considered where heterogeneous Constant-Bit-Rate and Best-Effort QoS profiles coexist and the power is uniformly spread over the system bandwidth utilizing a Uniform Power Loading (UPL) scenario. We express this particular QoS provision scenario in mathematical terms, as a variation of the well-known generalized assignment problem answered in the combinatorial optimization field. Based on this concept, we propose two heuristic search algorithms for dynamically allocating subchannels to the competing QoS classes and users which are executed under polynomially-bounded cost. We also propose an Integer Linear Programming model for optimally solving and acquiring a performance upper bound for the same problem at reasonable yet high execution times. Through extensive simulation results we show that the proposed algorithms exhibit high close-to-optimal performance, thus comprising attractive candidates for implementation in modern OFDMA-based systems.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Telecommunication Systems 4/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise