Skip to main content
main-content

21.10.2019 | Rechnungswesen | Im Fokus | Onlineartikel

Wie viel Controller und CFOs 2020 verdienen

Autor:
Sylvia Meier

Das Gehalt kann entscheidend zur Zufriedenheit eines Mitarbeiters beitragen, denn es drückt auch Anerkennung aus. Was können Controller und CFOs im Schnitt für das Jahr 2020 erwarten?

Der Personaldienstleister Robert Half hat die "Gehaltsübersicht 2020" veröffentlicht, für die unter anderem rund 200 CFOs befragt wurden. Die Ergebnisse zeigen nicht nur, wie sich die Verdienstmöglichkeiten entwickeln, sondern auch, welche Trends sich bei der Einstellung neuer Fachkräfte abzeichnen. 

Empfehlung der Redaktion

01.10.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 7/2019

"Für eine CFO-Rolle braucht man heute Neugier und Mobilisierungskraft"

Beratungsprojekte im CFO-Bereich sind eine Kernexpertise von Hanns Goeldel, Partner bei der Personalberatung Egon Zehnder. Im Interview spricht er über veränderte Rollenbilder, die sich durch die Digitalisierung ergeben, sowie über neue Anforderungen an die Kompetenzen und neue Karrierepfade von CFOs.

67 Prozent der befragten Finanzvorstände denken, dass es in den kommenden fünf Jahren etwas oder sogar deutlich schwieriger werden wird, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass sich die Finanzabteilung durch die Digitalisierung und Automatisierung stark verändert. Teams bekommen eine neue Dynamik und Fähigkeiten wie strategisches Denken, Geschäftssinn und eine hohe emotionale Intelligenz werden für die befragten CFOs immer wichtiger. 

Attraktive Angebote für Finanzfachkräfte 

Vor allem aufgrund der angespannten Personalsituation bauen immer mehr CFOs auf Interims Manager und Zeitarbeitskräfte. Viele Firmen brauchen zudem eine Strategie, was sie den Fachkräften bieten können, um sie zu binden. Neben einem ansprechenden Gehalt, überzeugen Finanzprofis unter anderem folgenden Initiativen: 

  • Flexible Arbeitszeiten 
  • Rentenpakete
  • Firmenwagen
  • Möglichkeit zum Homeoffice 

Gehälter im Controlling

Blickt man auf den Lohn, den Mitarbeiter in den Finanzabteilungen erhalten, so zeigt der aktuelle Report durchaus Unterschiede, die je nach Berufserfahrung und Qualifikationen variieren. Controller verdienen 2020

  • mit wenig Berufserfahrung 48.000 Euro,

  • mit durchschnittlicher Berufserfahrung 65.000 Euro,

  • mit überdurchschnittlicher Qualifikation 80.000 Euro und

  • 125.000 Euro, wenn sie außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise vorweisen können.  

Deutlich mehr als ein klassischer Controller verdient beispielsweise ein Beteiligungscontroller. Bei durchschnittlicher Berufserfahrung verdient er 2020 im Schnitt 80.000 Euro, also 15.000 Euro mehr als ein klassischer Controller. Ein Vertriebscontroller mit durchschnittlicher Berufserfahrung liegt bei etwa 55.000 Euro.

Controllingleiter und CFOs sind Top-Verdiener

Eine Karriere im Controllingbereich kann sich lohnen. Mitarbeiter mit Leitungsfunktion verdienen hier deutlich mehr als beispielsweise im Buchhaltungsbereich. Für 2020 führt die Studie für Controllingleiter im Schnitt folgende Gehälter auf: 

Leiter Controlling

  • mit noch wenig Berufserfahrung in der neuen Position 79.750 Euro,

  • mit durchschnittlicher Erfahrung 91.500 Euro,

  • mit überdurchschnittlicher Qualifikation 110.000 Euro und

  • mit außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise 132.000 Euro. 

Spitzenreiter beim Gehalt bleibt aber der Finanzvorstand: 

Chief Financial Officer (CFO) verdienen

  • mit noch wenig Berufserfahrung in der neuen Position 120.000 Euro,

  • mit durchschnittlicher Erfahrung 144.500 Euro,

  • mit überdurchschnittlicher Qualifikation 168.500 Euro und 

  • 226.000 Euro mit außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise. 

Regionale Unterschiede bei der Gehaltsentwicklung 

Wie viel Fachkräfte verdienen, hängt nicht nur von den eigenen Qualifikationen und der Berufserfahrung ab. Die Studie zeigt, dass es deutliche regionale Unterschiede gibt. Besonders gute Verdienstmöglichkeiten gibt es beispielsweise in Metropolen wie München oder Frankfurt, aber auch in Stuttgart. Etwas geringer im Vergleich dazu sind beispielsweise die Gehälter in Mannheim, Berlin und Essen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise