Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 12/2015

01.11.2015 | Branche

Recht + Steuern

verfasst von: Dr. Claudius Arnold, Hans-Ulrich Dietz

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 12/2015

Einloggen

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Auszug

Das Bundesfinanzministerium nimmt in seinem Schreiben vom 13. Juli 2015 im Zusammenhang mit der Bilanzierung von Finanzinstrumenten des Handelsbestands eine Klarstellung zu § 6 Abs. 1 Nr. 2b Einkommensteuergesetz (EStG) und § 8b Abs. 7 Kapitalsteuergesetz (KStG) vor. Demnach unterliegen Finanzinstrumente, die entsprechend den Voraussetzungen des § 340e Abs. 3 Satz 3 Handelsgesetzbuch (HGB) aus dem Handelsbestand umgegliedert werden, nicht der Bewertung nach § 6 Abs. 1 Nr. 2b EStG. Sie sind nach der Umwidmung zu Anschaffungskosten (§ 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG), mit dem an deren Stelle tretenden Wert oder dem niedrigeren Teilwert anzusetzen. Wendet man § 8b Abs. 7 Satz 1 KStG als Einkommensermittlungsvorschrift an, so sind bei Finanzdienstleistern im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG) unabhängig von der handels- und steuerbilanziellen Behandlung nach dem Gesetzeswortlaut ausschließlich aufsichtsrechtliche Kriterien maßgebend. Entscheidend ist somit die Zuordnung zum Handelsbuch oder Anlagebuch im Sinne des KWG bis zum 31. Dezember 2013 und der EU-Verordnung Nr. 575/2013 seit dem 1. Januar 2014. Daher sind handelsrechtlich gegebenenfalls zulässig vorgenommene Umwidmungen für die Anwendung von § 8b Abs. 7 KStG grundsätzlich nicht maßgeblich.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

BANKMAGAZIN

BANKMAGAZIN ist die größte, unabhängige Zeitschrift der Bankenbranche im deutschsprachigen Raum. Unabhängige und renommierte Experten berichten für Sie monatlich über die wichtigsten Themen aus der Bankenwelt: Unternehmensstrategie, Branchenentwicklung, Marketing, Vertrieb, Personal, IT, Finanzprodukte.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadaten
Titel
Recht + Steuern
verfasst von
Dr. Claudius Arnold
Hans-Ulrich Dietz
Publikationsdatum
01.11.2015
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 12/2015
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1007/s35127-015-0681-6

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

Bankmagazin 12/2015 Zur Ausgabe

Service

Buchtipps