Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.01.2018 | Ausgabe 1/2018

Journal of Intelligent Information Systems 1/2018

Recommendation using a clustering algorithm based on a hybrid features selection method

Zeitschrift:
Journal of Intelligent Information Systems > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Hdioud Ferdaous, Frikh Bouchra, Ouhbi Brahim, Mountasser Imad-eddine, Benghabrit Asmaa

Abstract

The cold start problem is a potentiel problem in Recommender Systems (RSs). It concerns the inability of the system to infer recommendaation for new users or new items about wich it has not enough iformation. Specifically, when an item is new, the system may fail to perform well due to the insufficiency of available information for this item. The most common solution addressed in the literature consists in combining the content and collaborative information under a single RS. However these hybrid solutions inherit the classical problems of natural language ambiguity and don’t exploit semantic knowledge in their items representations. In this paper, we propose a hybrid RS composed of three modules to surpass those weaknesses. The first one is rested on a powerful content clustering algorithm; which uses a Hybrid Features Selection Method (HFSM). It combines statistical and semantic relevant features to get the maximum profit from the content of items. The second module is the Collaborative Filtering (CF) one, which depends only on users’ ratings. The third one combines the previous modules to solve the problem of missing values in CF approach and to handle new-item issue. The proposed hybrid Recommender is evaluated against traditional item-based CF in different settings: no cold-start situation and a simulation of a new-item scenario (an item with few/ no ratings). The conducted experiments show the ability of the proposed hybrid recommender to deliver more accurate predictions for any item and its outperformance on the classical CF approach, which fails in cold-start situations.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Journal of Intelligent Information Systems 1/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise