Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Original Article | Ausgabe 3/2011

Environmental Earth Sciences 3/2011

Regional soil erosion risk mapping using RUSLE, GIS, and remote sensing: a case study in Miyun Watershed, North China

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Tao Chen, Rui-qing Niu, Ping-xiang Li, Liang-pei Zhang, Bo Du

Abstract

This paper applied the Revised Universal Soil Loss Equation (RUSLE), remote-sensing technique, and geographic information system (GIS) to map the soil erosion risk in Miyun Watershed, North China. The soil erosion parameters were evaluated in different ways: the R factor map was developed from the rainfall data, the K factor map was obtained from the soil map, the C factor map was generated based on a back propagation (BP) neural network method of Landsat ETM+ data with a correlation coefficient (r) of 0.929 to the field collected data, and a digital elevation model (DEM) with a spatial resolution of 30 m was derived from topographical map at the scale of 1:50,000 to develop the LS factor map. P factor map was assumed as 1 for the watershed because only a very small area has conservation practices. By integrating the six factor maps in GIS through pixel-based computing, the spatial distribution of soil loss in the upper watershed of Miyun reservoir was obtained by the RUSLE model. The results showed that the annual average soil loss for the upper watershed of Miyun reservoir was 9.86 t ha−1 ya−1 in 2005, and the area of 47.5 km2 (0.3%) experiences extremely severe erosion risk, which needs suitable conservation measures to be adopted on a priority basis. The spatial distribution of erosion risk classes was 66.88% very low, 21.90% low, 6.19% moderate, 2.90% severe, and 1.84% very severe. Among all counties and cities in the study area, Huairou County is in the extremely severe level of soil erosion risk, about 39.6% of land suffer from soil erosion, while Guyuan County in the very low level of soil erosion risk suffered from 17.79% of soil erosion in 2005. Therefore, the areas which are in the extremely severe level of soil erosion risk need immediate attention from soil conservation point of view.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Environmental Earth Sciences 3/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise