Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Regulatorische Anforderungen an die Eigenmittelunterlegung operationeller Risiken

share
TEILEN

Eine Eigenmittelunterlegung setzt die Quantifizierung der operationellen Risiken voraus. Es bestehen aktuell drei vom BCBS vorgegebene Methoden, nämlich der Basisindikatoransatz (BIA), der Standardansatz (TSA) und die fortgeschrittenen Messansätze (AMA), um die Eigenmittelanforderungen für die operationellen Risiken zu berechnen, die in Gestalt eines Kontinuums an Komplexität, Verfeinerung und Risikosensitivität zunehmen.

Metadaten
Titel
Regulatorische Anforderungen an die Eigenmittelunterlegung operationeller Risiken
verfasst von
Sabrina Kiszka
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20217-0_4

Premium Partner