Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Im Mittelpunkt dieses essentials steht die anschauliche und fundierte Darstellung gesetzlicher Regelungen im Reisekostenrecht (inkl. Bundesreisekostengesetz). Zahlreiche Beispiele bringen dem Leser, der im Vorfeld noch nichts oder wenig mit dieser Materie zu tun hatte oder sich schnell einen Einblick in die aktuelle Zahlenwelt verschaffen möchte, die Zusammensetzung der Reisekosten (z.B. Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Reisenebenkosten) nahe. Das essential ersetzt nicht die Kommunikation mit dem Steuerberater, sondern unterstützt den Angestellten dabei, aktuelle Grundkenntnisse im Reisekostenrecht zu erwerben bzw. diese zu vertiefen. Ziel ist es, die erworbenen Kenntnisse in der Praxis sicher anwenden zu können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung in das Reisekostenrecht

Zusammenfassung
Zu den Reisekosten gehören sämtliche Kosten, die im Rahmen einer Reise z. B. bei Arbeitnehmern des privaten oder öffentlichen Dienstes bzw. Unternehmern entstehen. Neben den Fahrt- und Übernachtungskosten sind auch Verpflegungsmehraufwendungen und Bewirtungskosten bei der betrieblichen Reisekostenabrechnung zu berücksichtigen. Im aktuellen Kapitel werden mögliche Arten von Reise- und Reisenebenkosten vorgestellt. Diese Darstellung soll dem interessierten Leser einen anschaulichen und leicht verständlichen Überblick hinsichtlich des komplexen Themas ermöglichen.
Karin Nickenig

Kapitel 2. Verpflegungsmehraufwand, Fahrt-, Übernachtungs- und Reisenebenkosten

Zusammenfassung
Zu den Reisekosten zählen neben den Verpflegungspauschalen, die auch als Verpflegungsmehraufwandspauschalen bezeichnet werden, Fahrt-, Übernachtungs- und Reisenebenkosten. Diese werden im aktuellen Kapitel anhand zahlreicher Beispiele anschaulich erläutert.
Karin Nickenig

Kapitel 3. Einführung in das Reisekostenrecht für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes – Bundesreisekostengesetz

Zusammenfassung
In Bund und Ländern ist das Reisekostenrecht nicht einheitlich geregelt. Die Grundlage stellt jedoch das Bundesreisekostengesetz (BRKG) dar. Dieses regelt Art und Umfang der Reisekostenvergütung von Beamtinnen, Beamten, Richterinnen, Richter des Bundes, Soldatinnen, Soldaten und der in den Bundesdienst abgeordneten Beamtinnen, Beamten, Richterinnen und Richter. Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift (BRKGVwV) und andere Regelungen ergänzen das Bundesreisekostengesetz.
Karin Nickenig

Kapitel 4. Fazit

Zusammenfassung
Mithilfe dieses essentials soll der interessierte Leser nun einen kurzen Überblick über das Reisekostenrecht sowohl im privatwirtschaftlichen Bereich wie auch im öffentlichen Dienst erhalten haben. Diese Lektüre erhebt bei weitem keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wichtig ist stets, die aktuelle Gesetzeslage zu beachten und den steuerlichen Berater in Zweifelsfällen zur Klärung des Sachverhaltes zu kontaktieren.
Karin Nickenig

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise