Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.07.2016 | Ausgabe 2/2017

Distributed Computing 2/2017

Reliable broadcast with respect to topology knowledge

Zeitschrift:
Distributed Computing > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Aris Pagourtzis, Giorgos Panagiotakos, Dimitris Sakavalas

Abstract

We study the Reliable Broadcast problem in incomplete networks against a Byzantine adversary. We examine the problem under the locally bounded adversary model of Koo (Proceedings of the 23rd annual ACM symposium on principles of distributed computing, PODC ’04, St. John’s, Newfoundland, Canada, 25–28 July 2004, ACM New York pp 275–282, 2004) and the general adversary model of Hirt and Maurer (Proceedings of the 16th annual ACM symposium on principles of distributed computing, PODC ’97, Santa Barbara, California, USA, August 21–24, 1997 ACM, New York pp 25–34, 1997) and explore the tradeoff between the level of topology knowledge and the solvability of the problem. In order to explore this tradeoff we introduce the partial knowledge model which captures the situation where each player has arbitrary topology knowledge. We refine the local pair-cut technique of Pelc and Peleg (Inf Process Lett 93(3):109–115, 2005) in order to obtain impossibility results for every level of topology knowledge and any type of corruption distribution. On the positive side we devise protocols that match the obtained bounds, and thus, exactly characterize the classes of graphs in which Reliable Broadcast is possible. Among others, we show that Koo’s Certified Propagation Algorithm (CPA) is unique, against locally bounded adversaries in ad hoc networks, among all safe algorithms, i.e., algorithms which never cause a node to decide on an incorrect value. This means that CPA can tolerate as many local corruptions as any other safe algorithm; this settles an open question posed by Pelc and Peleg. We also provide an adaptation of CPA achieving reliable broadcast against general adversaries and prove that this algorithm too is unique under this model. To the best of our knowledge this is the first optimal algorithm for Reliable Broadcast in generic topology ad hoc networks against general adversaries.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise