Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Regular Paper | Ausgabe 3/2011

Multimedia Systems 3/2011

Relieving the burden of track switch in modern hard disk drives

Zeitschrift:
Multimedia Systems > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Jongmin Gim, Youjip Won
Wichtige Hinweise
Communicated by P. Shenoy.
Primitive version of this work has appeared in Proceedings of ICCSA ‘07 (IEEE Computational Sciences and its Applications), Peruja, Italy [11].

Abstract

In this work, we propose a novel hard disk technique, “AV Disk”, for modern multimedia applications. Modern hard disk drives adopt complex sector layout mechanisms to reduce track and head switch overhead. While these complex sector layout mechanism can reduce average overhead involved in the track and head switch, they bring larger variability in the overhead. From a multimedia application’s point of view, it is important to minimize the worst case I/O latency rather than to improve the average IO latency. We focus our effort to minimize track switch overhead as well as the variability in track switch overhead involved in disk I/O. We propose that track of the hard disk drive is aligned with a certain IO size. In this work, we develop an elaborate performance model with which we can compute the optimal IO unit size for multimedia applications. We propose that hard disk controller is responsible for positioning data blocks in the hard disk platter in such a manner that I/O units are not placed across the track boundaries, where a single I/O unit has size of 32–128 KByte. Optimal IO unit size is used in aligning the tracks in hard disk drives. We develop Skewed Sector Sparing technique in aligning a track with a given IO size. However, when the I/O unit for alignment is increased to 128 KByte, 17% of the disk space becomes unusable. Despite the decreased storage area, track aligning technique increases the overall performance of the hard disk. According to our simulation-based experiment, overall disk performance increases about 5–25%. Given that capacity of hard disk increases 100% every year, we cautiously regard it as reasonable tradeoff to increase the I/O latency of the disk.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Multimedia Systems 3/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise