Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2014 | Ausgabe 4/2014

Mathematics and Financial Economics 4/2014

Remarks on existence and uniqueness of Cournot–Nash equilibria in the non-potential case

Zeitschrift:
Mathematics and Financial Economics > Ausgabe 4/2014
Autoren:
A. Blanchet, G. Carlier

Abstract

This article is devoted to various methods (optimal transport, fixed-point, ordinary differential equations) to obtain existence and/or uniqueness of Cournot–Nash equilibria for games with a continuum of players with both attractive and repulsive effects. We mainly address separable situations but for which the game does not have a potential, contrary to the variational framework of Blanchet and Carlier (Optimal transport and Cournot–Nash equilibria, 2012). We also present several numerical simulations which illustrate the applicability of our approach to compute Cournot–Nash equilibria.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Mathematics and Financial Economics 4/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner

    Bildnachweise