Skip to main content
main-content

26.08.2019 | Rennwagen | Nachricht | Onlineartikel

Opel präsentiert den Corsa-e auf der IAA als Rallyeauto

Autor:
Patrick Schäfer

Opel stellt auf der IAA 2019 ein batterieelektrisches Rallyeauto für den Kundensport vor. Das Fahrzeug basiert auf dem Opel Corsa-e und startet 2020 im ADAC-Opel-e-Rally-Cup.

Der neue Opel Corsa-e steht bereit für den ersten Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge. "Auf Basis des Serienfahrzeugs haben wir nun ein elektrisches Rallyefahrzeug entwickelt – als erster Hersteller der Welt“, so Opel-Chef Michael Lohscheller. Die Rallye-Version baut auf einer Leichtbau-Rohkarosserie mit einem verschweißten Sicherheitskäfig auf. Unter anderem sind Unterfahrschutz, Schnellverschlüsse für Motorhaube und Heckklappe sowie Feuerlöschanlage und Trockenbatterie an Bord.

Für den Antrieb sorgt der 100 Kilowatt (136 PS) starke Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmetern. Das angepasste Fahrwerk bietet McPherson-Federbeine mit Uniballaufnahmen vorne sowie eine Vierkolben-Bremsanlage mit 232 mal 28 Millimeter großen Bremsscheiben vorne. Eine "Fly-Off"-Handbremse ermöglicht Drifts, zudem sind ESP, Traktionskontrolle und ABS deaktiviert. Zunächst ist die Produktion von 15 Fahrzeugen für den ADAC Opel e-Rally Cup 2020/2021 geplant. Der Fahrzeugpreis soll für Kundenteams unterhalb von 50.000 Euro netto liegen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.05.2019 | Messebericht | Ausgabe 5/2019

Die Elektromobilität erreicht die Selbstverständlichkeit

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Motorsport

Quelle:
Motorsport-Management

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise