Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Reputation in der Postmoderne

Leitstern im gesellschaftlichen Umbruch für Personen und Unternehmen

verfasst von: Alexander Fleischer

Erschienen in: Modernes Reputationsmanagement

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Reputation ist wichtig für den Erfolg von Personen und Unternehmen. Vor allem dann, wenn Krisen ganze Branchen in Turbulenzen brachten, haben sich Unternehmensspitzen intensiv mit Reputation auseinandergesetzt. Aber weil es zu wenig fassbar war, hat sich das Thema strukturell-operativ in diesen Gremien nicht etabliert. Doch in den 2000er-Jahren wurden entscheidende Fortschritte bei der Erforschung von Reputation gemacht, die es nun erlauben, mit der nötigen wissenschaftlichen Absicherung auch in der Praxis zielgerichteter aktiv zu werden. Auf dieser Basis lassen sich heutzutage folgende relevante Fragen beantworten: Wie entsteht Reputation? Anhand welcher Kriterien wird Reputation beurteilt? Wie erzielt man im aktuellen gesellschaftlichen Umfeld Reputationspunkte? Wie kann die eigene Reputation beeinflusst werden? Was bedeuten die postmodernen Tendenzen für Reputation? Zuletzt: Eignet sich die der Reputation zugrundeliegende Logik als Management- und Führungsmodell?
Literatur
Zurück zum Zitat Ingenhoff D (2007) Integrated Reputation Management System (IReMs). Ein integriertes Analyseinstrument zur Steuerung von Werttreibern der Reputation. prmagazin 7:55–62 Ingenhoff D (2007) Integrated Reputation Management System (IReMs). Ein integriertes Analyseinstrument zur Steuerung von Werttreibern der Reputation. prmagazin 7:55–62
Zurück zum Zitat Schwaiger M (2004) Components and parameters of corporate reputation – an empirical study. Schmalenbach Bus Rev 56(1):46–71 CrossRef Schwaiger M (2004) Components and parameters of corporate reputation – an empirical study. Schmalenbach Bus Rev 56(1):46–71 CrossRef
Zurück zum Zitat Wiedmann K-P (2012) Das Reptrak-Konzept. prmagazin 12:66–73 Wiedmann K-P (2012) Das Reptrak-Konzept. prmagazin 12:66–73
Zurück zum Zitat Fleischer A (2015) Reputation und Wahrnehmung. Wie Unternehmensreputation entsteht und wie sie sich beeinflussen lässt. Springer, Wiesbaden Fleischer A (2015) Reputation und Wahrnehmung. Wie Unternehmensreputation entsteht und wie sie sich beeinflussen lässt. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Fombrun CJ (1996) Reputation – realizing value from the corporate image. Harvard Business School Press, Boston Fombrun CJ (1996) Reputation – realizing value from the corporate image. Harvard Business School Press, Boston
Zurück zum Zitat Fombrun CJ, van Riel C (2004) Fame & fortune. How successful companies build winning reputations. Pearson Education, Upper Saddle River Fombrun CJ, van Riel C (2004) Fame & fortune. How successful companies build winning reputations. Pearson Education, Upper Saddle River
Zurück zum Zitat Freitag A (2015) Von Marken und Menschen. Hermann Schmidt, Mainz Freitag A (2015) Von Marken und Menschen. Hermann Schmidt, Mainz
Zurück zum Zitat Niederhäuser M, Rosenberger N (2011) Unternehmenspolitik, Identität und Kommunikation. Modell – Prozesse – Fallbeispiele. Gabler, Wiesbaden CrossRef Niederhäuser M, Rosenberger N (2011) Unternehmenspolitik, Identität und Kommunikation. Modell – Prozesse – Fallbeispiele. Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Pörksen B, Schulz von Thun F (2020) Die Kunst des Miteinander-Redens – Über den Dialog in Gesellschaft und Politik. Hanser, München Pörksen B, Schulz von Thun F (2020) Die Kunst des Miteinander-Redens – Über den Dialog in Gesellschaft und Politik. Hanser, München
Zurück zum Zitat Schadel E (2008) Trinität als Archetyp? Erläuterungen zu C.G. Jung, Hegel und Augustinus. Lang, Frankfurt Schadel E (2008) Trinität als Archetyp? Erläuterungen zu C.G. Jung, Hegel und Augustinus. Lang, Frankfurt
Zurück zum Zitat Altmeppen KD (2016) Die Re-Institutionalisierung des Journalismus durch die digitalen Konglomerate. In: Jarren O, Steininger C (Hrsg) Journalismus jenseits von Markt und Staat. Nomos, Baden-Baden Altmeppen KD (2016) Die Re-Institutionalisierung des Journalismus durch die digitalen Konglomerate. In: Jarren O, Steininger C (Hrsg) Journalismus jenseits von Markt und Staat. Nomos, Baden-Baden
Zurück zum Zitat Brettschneider F, Melfi T (2010) Das Themen und Issues-Management der Audi AG. Mit Themen zur Reputationsführerschaft. In: Bentele G, Piwinger M, Schönborn G (Hrsg) Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen. Luchterhand, München Brettschneider F, Melfi T (2010) Das Themen und Issues-Management der Audi AG. Mit Themen zur Reputationsführerschaft. In: Bentele G, Piwinger M, Schönborn G (Hrsg) Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen. Luchterhand, München
Zurück zum Zitat Eisenegger M, Imhof K (2009) Funktionale, soziale und expressive Reputation – Grundzüge einer Reputationstheorie. In: Röttger U (Hrsg) Theorien der Public Relations. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden Eisenegger M, Imhof K (2009) Funktionale, soziale und expressive Reputation – Grundzüge einer Reputationstheorie. In: Röttger U (Hrsg) Theorien der Public Relations. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Fleischer A (2017) Was leistet Reputation? Unternehmenscharakter globalisiert und digitalisiert. In: Huck-Sandhu S, Sandhu S (Hrsg) Was leisten die Medien – revisited. UVK, Konstanz Fleischer A (2017) Was leistet Reputation? Unternehmenscharakter globalisiert und digitalisiert. In: Huck-Sandhu S, Sandhu S (Hrsg) Was leisten die Medien – revisited. UVK, Konstanz
Zurück zum Zitat Liehr K, Peters P, Zerfaß A (2010) Reputation messen und bewerten. Grundlagen und Methoden. In: Pfannenberg J, Zerfaß A (Hrsg) Wertschöpfung durch Kommunikation. Kommunikations-Controlling in der Unternehmenspraxis. F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen, Frankfurt Liehr K, Peters P, Zerfaß A (2010) Reputation messen und bewerten. Grundlagen und Methoden. In: Pfannenberg J, Zerfaß A (Hrsg) Wertschöpfung durch Kommunikation. Kommunikations-Controlling in der Unternehmenspraxis. F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen, Frankfurt
Metadaten
Titel
Reputation in der Postmoderne
verfasst von
Alexander Fleischer
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-32640-1_1