Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential hilft Top-Managern und Kommunikationsverantwortlichen, die Manager-Reputation systematisch und konsequent zu sichern und weiterzuentwickeln. Ziel dieses Praxisleitfadens ist es, personenbezogene Reputationsfehler oder Widersprüche im Auftritt zu vermeiden, dadurch Schäden für das Unternehmen abzuwenden und stattdessen den guten Ruf des Spitzenpersonals als Basis für geschäftliche und unternehmerische Erfolge zu festigen. Der Autor beschreibt die einzelnen Bausteine und die systematischen Arbeitsschritte des Reputationsmanagements. Er macht die Anforderungen deutlich und erklärt das Zusammenspiel zwischen Top-Managern als „Hauptdarstellern“ und Kommunikationsprofis als „Regieführern“ des Auftritts.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
In der modernen Kommunikationsgesellschaft wird ein harter Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Vertrauen geführt. Dabei wird es für Unternehmen immer schwieriger, mit den eigenen Botschaften Gehör zu finden und zu Kunden sowie zu anderen wichtigen Stakeholdergruppen langfristig gute Beziehungen aufzubauen. Nähe und Persönlichkeit spielen hierbei eine wichtige Rolle, denn sie erzeugen in einer als komplex und intransparent erlebten Welt ein Gefühl der Berechenbarkeit.
Wolfgang Griepentrog

Kapitel 2. Die Bausteine des CEO-Reputation-Managements: Sieben Handlungsfelder ergeben das Mosaik des guten Rufs

Zusammenfassung
Sieben Handlungsfelder sind beim Aufbau und bei der Pflege des persönlichen Rufs von Spitzenmanagern zu berücksichtigen. Zusammen ergeben sie das individuelle Reputationsprofil des CEO. Das kann man sich wie die Bausteine eines Mosaiks vorstellen, in dem viele Facetten einen Gesamteindruck ergeben.
Wolfgang Griepentrog

Kapitel 3. Wie geht man beim Aufbau und bei der Pflege des guten Rufs von Top-Managern vor?

Zusammenfassung
Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung der Manager-Reputation sind ein komplexer Prozess, in dem, wie in Kap. II dargestellt, viele Faktoren zusammenspielen. Diese erfordern ein systematisches Management.
Wolfgang Griepentrog

Kapitel 4. Welche Risiken sollte man beim CEO-Reputation-Management im Blick behalten?

Zusammenfassung
Reputation ist naturgemäß risikobehaftet. Führende Manager (insbesondere von großen Unternehmen) stehen im Mittelpunkt der Öffentlichkeit sowie des Interesses ihrer Stakeholder und damit permanent unter Beobachtung. In der oftmals aufgeheizten, sensationsgierigen Mediengesellschaft, die nach Diskrepanzen im Auftritt sucht, sind sie angreifbar und verletzlich – Lob und Neid liegen eng beisammen.
Wolfgang Griepentrog

Kapitel 5. Wie hilft dieses essential im professionellen Reputationsmanagement?

Zusammenfassung
Wie profitieren Top-Manager und Unternehmen von diesem essential in der Praxis?
Wolfgang Griepentrog

Backmatter

Weitere Informationen