Skip to main content
main-content

19.10.2017 | Reputationsmanagement | Infografik | Onlineartikel

Diese Unternehmen haben den besten Ruf

Autor:
Andrea Amerland

Der deutsche Technologiekonzern Siemens hat laut US-Wirtschaftsmagazin Forbes das größte Ansehen in der Welt. Der DAX-Konzern lässt damit unter anderem das wertvollste Unternehmen Apple oder die Luxusmarke Ferrari hinter sich.

Reputation und Unternehmenserfolg hängen zusammen. Denn bei Siemens stimmen offenbar nicht nur die Zahlen (351.000 Beschäftigte; Umsatz: 74,58 Mrd. Euro), sondern auch das Ansehen bei Kunden und Beschäftigten auf der ganzen Welt. Das hat Forbes in Zusammenarbeit mit Statista  unter rund 15.000 Personen aus 60 Ländern ermittelt. Für das Ranking "Global 2000: Top Regarded Companies 2017" wurde vor allem die Vertrauenswürdigkeit, der "social conduct", die Beliebtheit als Arbeitgeber sowie die Qualität der Produkte und Dienstleistungen abgefragt.

RangUnternehmenBrancheLand
1.SiemensMischkonzern TechnikDeutschland
2.Michelin GroupAutomobil- und AutomobilzuliefererFrankreich
3.AlphabetInformations- und KommunikationstechnikUSA
4.NintendoGames Industry Japan
5. Walt DisneyFilm und KinoUSA
6.CarlsbergBrauereikonzernDänemark
7.AppleHard- und SoftwarentwicklungUSA
8.FerrariAutomobilherstellerItalien
9.HiltonHotel- und GastgewerbeUSA
10.PanasonicUnterhaltungselektronikJapan

Quelle: "Global 2000: Top Regarded Companies 2017"

Die Top-Ten-Platzierten erreichten bei allen Punkten überdurchschnittliche Werte. Nach Branchen betrachtet, dominiert die Autoindustrie das Ranking. So landete Ferrari auf Patz 8, Toyota an 13. und BMW an 22. Position. Im Ländervergleich sind vor allem Firmen aus den USA und Japan im Forbes-Ranking vertreten. Das am zweitbesten bewertete deutsche Unternehmen ist Adidas auf Platz 12, das drittbeste SAP auf Rang 17. Insgesamt haben es zwölf Unternehmen aus Deutschland in die Liste geschafft.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2014 | State-of-the-Art | Ausgabe 4/2014

Reputation und Unternehmenserfolg

2016 | Buch

Reputationsmanagement

Employer Branding

Das könnte Sie auch interessieren

05.10.2017 | Recruiting | Im Fokus | Onlineartikel

Schlechte Online-Reputation vertreibt Jobsuchende

11.10.2017 | Markenwert | Infografik | Onlineartikel

Die wertvollsten Unternehmen der Welt

25.09.2017 | Führungsqualität | Im Fokus | Onlineartikel

Kein Pardon bei Unmoral

12.09.2017 | Mobilitätskonzepte | Im Fokus | Onlineartikel

Autobauer unter Druck

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest. 
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise