Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.08.2015 | Ausgabe 4/2015

Urban Forum 4/2015

Responsiveness to Housing and Urban Development Policy Decisions in Nigeria’s Federation: the Case of Jos City

Zeitschrift:
Urban Forum > Ausgabe 4/2015
Autor:
Maren Mallo Daniel

Abstract

In the Federal Republic of Nigeria, national housing and urban development policy decisions are most often made by the federal government authorities for onward transmission to the state and local government authorities for action. In the city of Jos, this approach is evidently not working and this is aggravating housing and urban problems. It is within the context of this problem that this paper examines the responsiveness to housing and urban development policy decisions in the city of Jos. The study employs qualitative methods for the purpose of an in-depth investigation. Interviews were conducted with seven officers from the agencies responsible for the implementation of housing and urban development policies. This was combined with documentary evidence for the analysis. The findings suggest that where the federal government seems to push for policy uniformity at the state and local government levels—so that national strategies will be implemented across all three tiers of government—the autonomy of federalism pushes activity divergence in Jos, the response to national decisions was found to be lower among local government councils than at the state and federal agency levels, and the awareness of policy decisions was likewise lower among the local government councils. The study concludes that responsiveness to national policy decision is weaker in a federalised state, and it is difficult to attain a uniform operational strategy for housing and urban development in such a state. Recommendations are proffered on the basis of the study’s findings.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2015

Urban Forum 4/2015 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise