Skip to main content
main-content

Ressourceneffizienz

weitere Zeitschriftenartikel

01.06.2021 | Entlacken | Ausgabe 6/2021

Lackschichten umweltfreundlich entfernen

Was die Eigenschaften von Kunststoffbauteilen verbessert, erschwert gleichzeitig ihr Recycling: die Lackierung. So enden Lackierte Kunststoffe oft als Füll- oder Ersatzbrennstoff. Eine neuartige Methode zur Entfernung der Lackschicht mithilfe von …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover, Markus Zink

01.05.2021 | Teilereinigung | Ausgabe 5/2021

Strahlen, reinigen und trocknen in 50 Sekunden

Um Qualitätsprobleme bei der kathodischen Tauchlackierung zu vermeiden, setzt ein Automobilhersteller bei der Schweißnahtreinigung auf ein vollautomatisiertes Verfahren. Im Vergleich zum Festkörperstrahlen ermöglicht es, die im Schweißprozess …

Autor:
Ecoclean GmbH

01.04.2021 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2021

Controller als Partner im Nachhaltigkeits-Management

Noch immer ist das Controlling selten in das Nachhaltigkeits-Management von Unternehmen involviert. Ein Wissenschaftsteam sucht nach den Gründen und macht deutlich, mit welchen Hebeln die Zusammenarbeit zwischen Controllern …

Autoren:
Holger Petersen, Michael Lühn, Anne-Katrin Nuzum, Stefan Schaltegger, Julius Wenzig

01.04.2021 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2021

"Für uns ist Nachhaltigkeit kein Modethema"

Der Industrie- und Konsumgüterkonzern Henkel hat sich das Ziel gesetzt, bis 2040 ein klimapositives Unternehmen zu werden. Er setzt darauf, in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette nachhaltig zu agieren.

Autor:
Jürgen Weber

01.04.2021 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021

Nachhaltig wachsen

Grün gewinnt, sozial siegt: Unternehmen, die ihre Wertschöpfung nachhaltig gestalten, erreichen Kostensenkungen und neue Zielgruppen - und vermeiden bald drohende Nachteile.

Autor:
Anja Kühner

01.03.2021 | Abfall | Ausgabe 3/2021

Schwermetallbelastung und Behandlung von Aschen aus Abfallverbrennungsanlagen

Die Thermische Abfallbehandlung in Abfallverbrennungsanlagen sorgt für eine Inertisierung des Restmülls bei gleichzeitiger Minimierung von abgas- und abwasserseitigen Emissionen. Da der Großteil der Rückstände in verwertbare Sekundärprodukte …

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Gleis, Dr. Franz-Georg Simon

01.03.2021 | Anwendungen | Ausgabe 3/2021

Optimierung von Hybridverbindungen

Der Leichtbau ist insbesondere aus der Mobilitätsbranche nicht mehr wegzudenken. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken nun hybride Klebverbindungen in den Fokus.

Autor:
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

01.02.2021 | Tagungsbericht | Ausgabe 1-2/2021

Abfall- und Ressourcenwirtschaft beim 10. Wissenschaftskongress der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft

Neuestes aus der Wissenschaft wurde beim 10. Wissenschaftskongress der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) am 8. - 9. Oktober 2020 vorgestellt. Auch im Format einer Internetkonferenz war die Veranstaltung wie immer informativ und …

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Rettenberger

01.02.2021 | Abfall | Ausgabe 1-2/2021

Zur Überwachung der Entsorgung von Gewerbeabfällen auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Mit der novellierten Gewerbeabfallverordnung wurden weitere rechtliche Grundlagen für die getrennte Erfassung von Abfällen und die Stärkung der stofflichen Verwertung geschaffen. Die auf den ersten Blick klaren rechtlichen Anforderungen treffen in …

Autor:
Dipl.-Ing. Jens Finkenstein

15.12.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2021 Open Access

Verbesserung der Klimabilanzen landwirtschaftlicher Betriebe und der Beitrag der Digitalisierung

Eine nachhaltige Landbewirtschaftung kann ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die internationalen Vereinbarungen zum Klimaschutz finden ihren Niederschlag in der EU-Politik, z. B. der Farm-to-Fork-Strategie. Die Digitalisierung kann eine …

Autoren:
Clemens Fuchs, Paul Gütschow, Rainer Langosch, Katharina Skau, Laura Thierbächer

01.12.2020 | Nasslackieren | Ausgabe 12/2020

Bedarfsgerechte Lackierung spart Platz und Ressourcen

Durch eine neuartige Rondelllackieranlage kann ein mittelständischer Lohnbeschichter seine Kunststoffteile flexibel, auf kleinstem Raum und mit geringerem Energieeinsatz lackieren. Dabei durchlaufen die zu lackierenden Teile innerhalb der Anlage …

Autor:
Effizienz-Agentur NRW

18.11.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2021 Open Access

Akzeptanzfaktoren von wiederaufbereiteten Laptops

Zusammenfassung der Ergebnisse einer Befragung in Deutschland

In der heutigen Zeit werden alle Branchen auf Nachhaltigkeit eingestellt, so auch die Informatik. Hier werden drei Ziele verfolgt, welche zukünftig mithilfe der IT erreicht werden sollen. Diese sind der schonende Umgang mit begrenzten und …

Autoren:
Robert Weinberger, Robin Prinz

05.11.2020 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2021

Ein Beitrag digitaler Technologien im Kontext der Fahrzeugnutzung zur (ökologischen) Nachhaltigkeit

Schon seit Jahren spielen die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen eine bedeutende Rolle. Zu diesen Bereichen zählen auch Mobilität als Beweglichkeit von Personen und Gütern im geographischen Raum sowie Transport …

Autor:
Alexander Stocker

01.10.2020 | Markt | Sonderheft 1/2020

Ressourcenaufwand von Reinigungstechnologien

Der Reinigungsprozess gewinnt zunehmend an Bedeutung in der Wertschöpfungskette. Unzureichende Kenntnisse über mögliche Stellhebel verhindern oftmals eine gezielte Reduzierung von Ressourcenaufwänden.

Autor:
Christoph Tammer

28.09.2020 | Originalarbeiten/Originals | Ausgabe 4/2020 Open Access

Entwicklung von galvanisch gekoppelten Gleitlagern zur Reduzierung von Reibung und Verschleiß

Durch Reibung und Verschleiß werden weltweit Gesamtkosten von 250 Mrd. €/Jahr verursacht und 8120 MtCO2-Emissionen freigesetzt. Die aktuellen Herausforderungen bestehen darin, die Vorteile ultraniedriger Reibung, der verschleißlosen Gleit- und …

Autoren:
T. Amann, W. Chen, M. Baur, A. Kailer, J. Rühe

01.09.2020 | Anwendungen | Ausgabe 9/2020

Dynamische Prüfung von Kunststoffen bei tiefen Temperaturen

Kunststoffe verhalten sich temperatur- und dehnratenabhängig. Bei der Auslegung von Bauteilen ist es daher wichtig, das Verhalten des verwendeten Polymers nicht nur bei Laborbedingungen, sondern unter den späteren Einsatzbedingungen zu kennen.

Autor:
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

29.06.2020 | Originalarbeit | Ausgabe 7/2020

Der RecoDust-Prozess – Behandlung von zinkhaltigen Stahlwerksstäuben und weiteren Nebenprodukten aus integrierten Hüttenwerken

Bei der Stahlherstellung fallen nicht unerhebliche Mengen an Nebenprodukten an. Die Fraktion der schwermetallhaltigen Stäube ist intern prozesstechnisch nur bedingt recycelbar. Die mengenmäßig bedeutendste Stoffgruppe, mit Zinkgehalten von bis zu …

Autoren:
Wolfgang Reiter, Marlene Lasser, Johannes Rieger, Harald Raupenstrauch, Tamara Tappeiner

01.05.2020 | Praxis | Ausgabe 1/2020

Nachhaltigkeit bei Daimler - Mehr als eine technologische Herausforderung

Am Beispiel der Umsetzung des Konzepts von Circular Economy wird deutlich, dass Mobilität vor der Aufgabe steht, sich in einen gesellschaftlichen Wandel zu integrieren, der sich über Branchen, Märkte und Regionen hinweg vollzieht. In diesem …

Autoren:
Magnus Schulz, Manuel Michel, Andreas Hintennach

01.05.2020 | Ressourcen | Ausgabe 1/2020

"Business as unusual" - Elektromobilität als Testfall für die Kreislaufwirtschaft

Die nachhaltige Bereitstellung und Nutzung von Metallen ist eine Schlüsselvoraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung vieler neuer Klimaschutz-Technologien, vor allem im Bereich der Energieerzeugung und -speicherung sowie der Mobilität.

Autor:
Christian Hagelüken

01.05.2020 | Interview | Ausgabe 1/2020

"Wenn wir der Umwelt helfen wollen, dürfen wir Ökologie und Ökonomie nicht gegeneinander ausspielen"

Für Reinhard Schneider bedeutet Ganzheitlichkeit, dass die grundsätzlichen Werte eines Unternehmens bei allen Entscheidungen im Vordergrund stehen und nicht das Erreichen kurzfristiger kaufmännischer Ziele. Nachhaltige Industrie sprach mit dem …

01.05.2020 | Titelthema | Ausgabe 1/2020

Circular Economy - Herausforderungen und Perspektiven

Es hat über zwei Jahrzehnte gedauert, bis in Deutschland aus dem ersten Abfallbeseitigungsgesetz von 1972 das erste Kreislaufwirtschaftsgesetz 1994 wurde. Dagegen hat der Begriff "Circular Economy" erstaunlich schnell Karriere gemacht.

Autor:
Martin Faulstich

01.05.2020 | Strahlen | Ausgabe 5-6/2020

Anschnitte und Speiser vor dem Einschmelzen strahlen

Bei einem Automobilzulieferer werden zerkleinerte Anschnitte und Speiser vor der Rückführung in den Gussprozess in einer Trommelstrahlanlage gestrahlt. Dies schont den Rohstoffeinsatz und erhöht die Verfügbarkeit der Schmelzöfen, da weniger …

Autor:
Rösler Oberflächentechnik GmbH

01.04.2020 | Development | Ausgabe 4/2020

Availability of Critical Raw Materials for Electric Vehicles

Battery-electric vehicles and fuel-cell vehicles require raw materials that have so far been of little or no relevance to automotive engineering. On behalf of the State Agency for New Mobility Solutions and Automotive e-mobil BW, Sphera …

Autoren:
Benjamin Reuter, Aline Hendrich

01.04.2020 | Development | Ausgabe 4/2020

Availability of Critical Raw Materials for Electric Vehicles

Battery-electric vehicles and fuel-cell vehicles require raw materials that have so far been of little or no relevance to automotive engineering. On behalf of the State Agency for New Mobility Solutions and Automotive e-mobil BW, Sphera …

Autoren:
Aline Hendrich, Benjamin Reuter

01.04.2020 | Entwicklung | Ausgabe 4/2020

Verfügbarkeit kritischer Rohstoffe für Elektrofahrzeuge

Batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge benötigen Rohstoffe, die bislang kaum oder in deutlich geringerem Maß für den Automobilbau relevant waren. Im Auftrag der Landesagentur e-mobil BW wurden von Sphera der deutlich zunehmende Bedarf und die künftige Verfügbarkeit der kritischen Rohstoffe untersucht und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Autoren:
Aline Hendrich, Benjamin Reuter

01.04.2020 | Entwicklung | Ausgabe 4/2020

Verfügbarkeit kritischer Rohstoffe für Elektrofahrzeuge

Batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge benötigen Rohstoffe, die bislang kaum oder in deutlich geringerem Maß für den Automobilbau relevant waren. Im Auftrag der Landesagentur e-mobil BW wurden von Sphera der deutlich zunehmende Bedarf und die künftige Verfügbarkeit der kritischen Rohstoffe untersucht.

Autoren:
Benjamin Reuter, Aline Hendrich

01.03.2020 | Nasslackieren | Ausgabe 3/2020

Lackieranlagen fit für morgen

Das Nachrüsten bestehender Lackieranlagen im Sinne von Industrie 4.0 ist ein wichtiger Faktor, um bestehende Prozesse zu optimieren sowie die Unternehmensabläufe und Mitarbeiter auf die digitale Produktionsumgebung von morgen vorzubereiten.

Autor:
Boris Barmbold

12.02.2020 | Angewandte Geographie | Ausgabe 3/2020 Open Access

Re-Framing historischer Grenzlandschaften. Das Beispiel Drachensee

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie in ländlich-peripheren Grenzregionen produktiv mit transnationalem geschichtlichem Erbe umgegangen werden kann. Durch die besondere historische Entwicklung der bayerisch-tschechischen …

Autoren:
M.A. Patrick Reitinger, M.A. doc. Dr. phil. Lukáš Novotný

15.01.2020 | Spektrum | Ausgabe 1/2020

Libra und Blockchain – Potenziale für den Mittelstand

Obwohl vergleichsweise jung, bietet das Blockchain Ecosystem für Anwendungen im Mittelstand eine verwirrende Anzahl von Möglichkeiten. So ist die Frage, welche Technologien einen Mehrwert für das individuelle Unternehmen bieten, noch von hoher …

Autoren:
Dr. Björn Holste, Dr. Ina Horn

01.01.2020 | Galvanotechnik | Ausgabe 1/2020

Glänzende Zukunftsaussichten

Die neue Kunststoffgalvanik von Hansgrohe zeichnet sich durch nachhaltige Prozesse, hohe Sicherheitsstandards und eine effiziente Produktion aus. Im Vergleich zur Altanlage wurden die Prozesslaufzeiten verkürzt und die Prozessstabilität …

Autor:
Hansgrohe SE

01.12.2019 | Teilereinigung | Ausgabe 12/2019

Refabrikation in der Nutzfahrzeug-Industrie

Sollen Nutzfahrzeug-Komponenten nach einem Lebenszyklus von 15 bis 20 Jahren erneut eingesetzt werden, so ist die Auslegung von kosten- und qualitätsgerechten Aufarbeitungsprozessen erforderlich. Der Beitrag zeigt die verfahrenstechnischen Ansätze …

Autor:
Svenja Krotil

26.11.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 12/2019 Open Access

Entwicklung innovativer Recyclingverfahren für Mineralwolleabfälle – Projekt RecyMin

Mineralwolleabfall, Glas- sowie Steinwolleabfall fällt durch den Rückbau von Gebäuden im Bauwesen an. Dieser Abfallstrom weist eine schlechte Verdichtbarkeit, elastisches Verhalten und eine geringe Rohdichte auf, was sich bei der Deponierung als …

Autoren:
MSc Theresa Sattler, Robert Galler, Daniel Vollprecht

19.11.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 12/2019

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Rohstoffindustrie im Kontext moderner Hochschulbildung: das SafeMine-Programm

Unternehmen auf der ganzen Welt stehen vor steigenden Herausforderungen bei der Rekrutierung von qualifizierten Arbeitskräften. Obwohl die verstärkten Sicherheitsbemühungen in der Rohstoffindustrie in den letzten Jahrzehnten erfolgreich waren …

Autoren:
M.Sc. Lucas Weimer, Vivienne Angeli, Angela Binder, Christoph Feyerabend, Robert Galler, Peter Hofer, Alexander Hutwalker, Jan Johansson, Oliver Langefeld, Bernd Lottermoser, Joel Lööw

01.11.2019 | Märkte | Ausgabe 6/2019

Rohstoffe und Sekundärrohstoffe für Baustoffe

In Deutschland fallen ca. 412 Mio. t Abfall pro Jahr an und die Tendenz ist steigend. Besonders im Bau- und Abbruchbereich nimmt der produzierte Müll zu und beträgt etwa die Hälfte des gesamten Abfalls bei steigenden Recyclingquoten. 80 % aller …

Autor:
Manfred Röhrs

01.11.2019 | Märkte | Ausgabe 6/2019

Die Glas- und Keramikbranche im Wandel - welche Risiken bergen anstehende Veränderungen?

In keinem anderen Land in Europa gibt es so viele Glas produzierende Unternehmen wie in Deutschland. Im Jahr 2017 beschäftigte die deutsche Glasindustrie rund 55 000 Menschen, die in überwiegend mittelständischen Industriebetrieben Glas …

Autoren:
Ruth Klüser, Ina Neitzner

01.11.2019 | Research | Ausgabe 4/2019

Resource Efficiency by Remanufacturing of Used Parts

If commercial vehicle components are to be reused after a life cycle of 15 to 20 years, a cost- and quality-appropriate refurbishing process needs to be designed. An interdisciplinary consortium led by Fraunhofer IGCV is investigating the process …

Autor:
Svenja Krotil

01.11.2019 | Entwicklung | Ausgabe 11/2019

Seriensensoren für die Faserverbund-Karosserie - Funktionalisierter Leichtbau und Schadensmonitoring

Herausforderungen für den Leichtbau mit Faserverbundkunststoffen (FVK) im Automobilsektor sind schnelle Entwicklungszeiten und hoher Kostendruck. Ferner müssen heutige sensorbasierte Fahrzeugfunktionen auch bei zukünftigen Automobilen umgesetzt …

Autor:
Linda Klein

01.11.2019 | Forschung | Ausgabe 4/2019

Ressourceneffizienz durch Refabrikation von Altteilen

Sollen Nutzfahrzeug-Komponenten nach einem Lebenszyklus von 15 bis 20 Jahren erneut eingesetzt werden, so ist die Konzeption von kosten- und qualitätsgerechten Aufarbeitungsprozessen erforderlich. Ein interdisziplinäres Konsortium unter Leitung …

Autor:
Svenja Krotil

01.10.2019 | Umwelt | Ausgabe 10/2019

Nachwuchsförderung und Forschung am Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock

Phosphor zählt zu den endlichen Rohstoffen, wird aber nach wie vor im Überschuss auf die Felder gebracht, was zur Eutrophierung der Gewässer führt. Um Wege zu finden, Phosphor effizienter zu nutzen sowie die offenen Phosphorkreisläufe zu verstehen …

Autoren:
Diplom-Biologin Iris Schaub, Dr. Dana Zimmer, Dr. Sebastian Strauch

01.10.2019 | Teilereinigung | Ausgabe 10/2019

Entgraten für die partikuläre Bauteilsauberkeit

Partikuläre Sauberkeitsspezifikationen im Bereich von wenigen 100 Mikrometern sind in vielen Branchen heute alltäglich. Sie lassen sich nur prozesssicher erfüllen, wenn vorher eine zuverlässige Entgratung stattgefunden hat. Eine neue Lösung …

Autor:
Ecoclean GmbH

18.09.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2019

IoT Best Practices

Fallstricke bei der Realisierung von (Industrial) Internet of Things (IIoT)-Projekten frühzeitig erkennen und adressieren

Das Internet der Dinge treibt die Digitalisierung in vielen Lebensbereichen und vor allem in der Industrie stark voran. Dabei ergeben sich eine Vielzahl von neuen und verbesserten Anwendungsszenarien und Geschäftsmodellen. Getrieben durch die …

Autoren:
Marco Barenkamp, Jan Schoenke, Novica Zarvic, Oliver Thomas

17.09.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 10/2019

Der österreichische Bergbau – Nationale und internationale Aspekte

Um auf aktuelle nationale und internationale Entwicklungen und Herausforderungen für unsere Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit in zahlreichen unterschiedlichen Lebensbereichen reagieren zu können, bedarf es einer ausreichenden und nachhaltigen …

Autoren:
Thomas Spörker, Dipl.-Ing. Dr. mont. Susanne Strobl, Robert Holnsteiner, Christian Reichl

01.09.2019 | Simulation und Berechnung | Sonderheft 1/2019

Hybride Methoden und Entwicklungswerkzeuge für effizienteres Testen und Entwickeln

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat Entwicklungswerkzeuge konzipiert und prototypisch umgesetzt, mit denen mechanische Parameter in experimentellen Umgebungen variierbar sind. Diese Werkzeuge können …

Autoren:
Jan Hansmann, Jonathan Millitzer, Sebastian Rieß, Louis Balzer

01.09.2019 | Automobil-Lackierung | Ausgabe 9/2019

Hohe Traglast und skidloser Betrieb

Ein neues Tauchfördersystem erfüllt mit 1500 Kilogramm die Forderung nach einer höheren Nutzlast bei der Vorbehandlung und kataphoretischen Tauchlackierung von Karosserien, beispielsweise für Elektroautos und SUV. Durch die hohe Flexibilität und …

Autor:
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

01.07.2019 | Umwelt | Ausgabe 7-8/2019

LIFE: Das Umwelt-Förderprogramm der EU - ein Überblick über ein Finanzierungsinstrument mit breitem Themenspektrum

Seit über 25 Jahren fördert die EU im Rahmen des LIFE-Programms Projekte des Umwelt- und Klimaschutzes. Das Finanzierungsinstrument hat zum Ziel, umweltfreundliche, innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie Best Practice in Europa …

Autor:
Ruth Brauner

01.06.2019 | Materials | Ausgabe 3/2019

Influence of Aging on Phenolic Resin Molding Materials

Thermoset molding materials become important when it comes to thermomechanical and chemical loads. The materials in this group are suitable for large-scale production, they are comparatively inexpensive and require little energy in production.

Autoren:
Erik Päßler, Christine Schütz, Lothar Kroll

01.06.2019 | Fertigung | Ausgabe 3/2019

Additiv gefertigte Wickelpins für das Faserwickeln

Die vom Leichtbau-Zentrum Sachsen entwickelten Wickelpins nutzen moderne Methoden des Engineerings und der additiven Fertigung, um die Effizienz der traditionellen Wickelprozesse zu steigern. Durch CAD-gestützte Geometrieerstellung und additive …

Autoren:
Martin Lepper, Florian Lenz, Stefan Hoschützky

01.06.2019 | Werkstoffe | Ausgabe 3/2019

Einfluss der Alterung auf Phenolharzformmassen

Duroplastische Formmassen rücken insbesondere bei thermomechanischer und medialer Belastung immer stärker in den Fokus von Entwicklungsingenieuren. Werkstoffe dieser Gruppe sind nicht nur großserienfähig, sondern auch vergleichsweise günstig und …

Autoren:
Erik Päßler, Schütz Christine, Lothar Kroll

02.05.2019 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 2/2019

Auswirkungen neuer Energiesysteme auf die wirtschaftliche Entwicklung – Möglichkeiten eines grünen Kapitalismus

Viele Wissenschaftler verknüpfen mit der Energiewende eine wirtschaftliche Neuorientierung der Gesellschaft, in deren Folge es zu einem radikalen Wechsel in den Arbeits- und Lebensverhältnissen sowie den Produktions- und Konsumptionsmustern kommen …

Autoren:
Stephan Bosch, Matthias Schmidt

01.05.2019 | Research | Ausgabe 5/2019

Analysis of Electric Vehicle Range Potentials

Potential solutions for extending the range of electric vehicles include improved batteries, fuel cells, and dynamic inductive charging. At the Friedrich-Alexander- University Erlangen-Nuremberg (FAU), a technology comparison was developed to …

Autoren:
Jörg Franke, Michael Weigelt, Peter M. Bican, Kilian Batz

01.05.2019 | Forschung | Ausgabe 5/2019

Analyse der Reichweitenpotenziale elektrischer Fahrzeugantriebe

Mögliche Lösungen für eine höhere Reichweite von Elektrofahrzeugen sind unter anderem verbesserte Batterien, Brennstoffzellen oder das dynamische induktive Laden. An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurde ein …

Autoren:
Jörg Franke, Michael Weigelt, Peter M. Bican, Kilian Batz

01.05.2019 | Software | Ausgabe 5/2019

Hartchromveredlung - Software-Potenziale ausschöpfen

Viele Arbeitsschritte in der Hartchromveredlung sowie in der Arbeitsvorbereitung sind sehr zeitintensiv. Ein ERP-System kann dabei helfen, diese Prozesse zu automatisieren und zu beschleunigen. Ob Toleranzgrenzen berechnen oder Preisfindung - die …

Autor:
Softec AG

27.03.2019 | Original Paper | Ausgabe 5/2019

Prediction of the resource-efficient potential of Turkish manufacturing industry: a country-based study

Scarce and valuable resources such as raw materials, energy, and water constitute the essential inputs of any economy. The sustainability of life and the economy is directly linked to the resources since their use has effects both on the ecology …

Autoren:
Şeyma Karahan Özbilen, Kumru Rende, Yılmaz Kılıçaslan, Zeynep Karal Önder, Gökhan Önder, Ünal Töngür, Ceren Tosun, Özlem Durmuş, Nevda Atalay, Belçim Aytekin Keskin, Nilay Dönmez, Gonca Aras

01.03.2019 | Abfall | Ausgabe 3/2019

Stand und Perspektiven der Abfallverbrennung in Deutschland

Gestiegene Abfallmengen bei nahezu konstanten Behandlungskapazitäten haben in den letzten Jahren zu einem hohen Auslastungsgrad der in Deutschland zur thermischen Abfallbehandlung betriebenen Anlagen geführt. 

Autor:
Carsten Spohn

20.02.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 4/2019 Open Access

Mineralische Rohstoffe und Nachhaltigkeit

Mineralische Rohstoffe und nachhaltige Entwicklung sind sehr eng miteinander verbunden, da sie im gegenwärtigen Wirtschaftssystem die Basis der gesellschaftlichen Entwicklung bilden. Jedoch haben noch nie zuvor in der menschlichen …

Autoren:
BA MA Susanne Feiel, Peter Moser, Michael Tost, Anna Meyer

12.02.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 4/2019 Open Access

Resources Innovation Center an der Montanuniversität Leoben – Ressourcenforschung im Kontext der globalen Entwicklung

Das Resources Innovation Center Leoben an der Montanuniversität Leoben bündelt die internationalen Beteiligungen der Universität im Bereich der nachhaltigen Rohstoffforschung und Ausbildung. Von überragender Bedeutung für das Resources Innovation …

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Peter Moser, Susanne Feiel

01.02.2019 | Keramik-Forum | Ausgabe 1-2/2019

Keramische Rohstoffe und Industrieminerale

Deutschland ist ein rohstoffreiches Land, die volkswirtschaftliche Relevanz unserer heimischen Rohstoffe hoch. Für den Wohlstand der deutschen Bevölkerung spielt die Rohstoffgewinnung seit jeher eine bedeutende Rolle. Hierzulande gibt es wichtige …

Autor:
undesverband Keramische Rohstoffe und Industrieminerale e. V.

10.01.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 1/2019 Open Access

Bedeutung und Potenziale der Materialflusskostenrechnung für die Steigerung der Ressourceneffizienz in energieintensiven Unternehmen

Steigende Materialkosten, neue (Umwelt‑)Vorschriften und die Sorge um die Energiesicherheit treiben Bemühungen, die industrielle Ressourceneffizienz in der Europäischen Union zu erhöhen, stetig voran. Besonders energieintensive Industrien sind …

Autoren:
Dr. Milan Topic, Karin Tschiggerl

01.01.2019 | Interview | Ausgabe 1-2/2019

"Angebotene und nachgefragte Rezyklat-qualitäten passen oft nicht zusammen"

Die Redaktion von WASSER UND ABFALL hat Rainer Mantel, Geschäftsführer der BKV, zu Umweltfragen mit Kunststoffrelevanz interviewt.

11.12.2018 | Angewandte Geographie | Ausgabe 4/2018

Gründungsförderung, Technologiezentren und Clusterförderung

Gegenstände einer grünen Wirtschaftsförderung

Der Klimawandel wird immer spürbarer und die Steigerung der Energieeffizienz genau wie die regenerative Energieversorgung immer wichtiger. Nationale wie auch regionale und kommunale Klimaschutzprogramme setzen Ziele für das Handeln der Verwaltung.

Autoren:
Dr. rer. pol. Dipl. Ing. Jens Clausen, M.Sc. Alexander Schabel

11.12.2018 | Angewandte Geographie | Ausgabe 4/2018

Regionale Transitionspfade zur Nachhaltigkeit

Eine Transitionstopologie der Region Augsburg

Die Bedeutung der regionalen Ebene in der „großen Transformation“ zur Nachhaltigkeit wird immer wieder hervorgehoben. Dennoch weiß man noch wenig über die Entstehung, Entwicklung und Durchsetzung regionaler Transitionspfade zur Nachhaltigkeit.

Autoren:
M.Sc. Geographie/M.A. Kommunikationswissenschaft Gesa Pflitsch, Dr. Simone Strambach

01.12.2018 | Wasser | Ausgabe 12/2018

Entwicklung von Strategien zur Reduzierung des Mikroschadstoffeintrags in Gewässer im deutsch-luxemburgischen Grenzgebiet

Im Projekt EmiSûre werden grenzüberschreitende Strategien zum Umgang mit Mikroschadstoffen aus der Abwasserentsorgung für das Flusseinzugsgebiet der Sauer unter Anwendung eines georeferenzierten Bilanzierungsmodells entwickelt. Parallel dazu …

Autoren:
Dr.-Ing. Henning Knerr, M. Sc. Ivana Srednoselec, Prof. Dr.-Ing. Joachim Hansen

01.12.2018 | Forschung | Ausgabe 12/2018

Betriebs- und Werkstoffe als Schlüsseltechnologien für effiziente Verbrennungsmotoren

Eine möglichst hohe Leistungsdichte zu erzielen, ist eine wichtige Voraussetzung für weitere Effizienzsteigerungen von Verbrennungsmotoren. Dafür müssen Betriebs- und Werkstoffe so aufeinander abgestimmt werden, dass eine hohe Zeit- oder …

Autoren:
Thomas Schneider, Mathias Heerwagen

01.12.2018 | Menschen & Unternehmen | Ausgabe 6/2018

International wertschöpfen?

Umstrittene Thesen stellt dieses Magazin in „return kontrovers“ zur Diskussion. Diesmal drehen sich Diskurs und Debatte um Mittelständler in internationalen Wertschöpfungsketten.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

26.11.2018 | Originalarbeit | Ausgabe 12/2018

Forschungsaktivitäten im Fachbereich Geotechnik und Tunnelbau an der Montanuniversität Leoben

Der Lehrstuhl für Subsurface Engineering der Montanuniversität Leoben ist Teil des Departments Mineral Resources Engineering, kooperiert hinsichtlich Forschung und Entwicklung universitätsintern mit mehreren Departments, wie beispielsweise mit dem …

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Robert Galler, Dipl.-Ing. Dr.mont. Paul Gehwolf, Dipl.-Ing. Thomas Stoxreiter, Dipl.-Ing. Erik Schuller, Dipl.-Ing. Dr.mont. Gerhard Pittino

26.11.2018 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 1/2019

Bewertung der Rohstoffkritikalitäts-Methode nach VDI 4800 im Produktentwicklungsprozess: Fallstudie eines elektrischen Fahrzeugantriebssystems

Die Rohstoffknappheit sowie geopolitische und strukturell-technische Faktoren führen zu Rohstoffversorgungs- und Preisrisiken bei produzierenden Unternehmen. Darüber hinaus werden Unternehmen für soziale und ökologische Bedingungen der …

Autoren:
Sebastian Kranich, Sandra Krommes, Rosina Rieder

15.11.2018 | Originalbeitrag | Ausgabe 2/2017 Open Access

Zeitgemäße Wandkonstruktionen: Zur ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit monolithischer Bauweisen

Publikationen zu realisierten Projekten mit monolithischen Bauweisen haben in den vergangenen Jahren zugenommen und werden in der Architektur als innovative Alternative zu mehrschichtigen Konstruktionen diskutiert. Mit zum Teil deutlich höheren …

Autoren:
Tillman Gauer, Björn-Martin Kurzrock

13.11.2018 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 1/2019

Unternehmen zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit – eine empirische Untersuchung

Die zunehmende Digitalisierung beeinflusst die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, wodurch diese zur Sicherung ihrer Existenz Geschäftsmodelle überprüfen und ggf. anpassen. Transparenter werdende Wertschöpfungsketten erhöhen gleichzeitig den …

Autoren:
Kai-Michael Griese, Gerrit Hirschfeld, Simon Baringhorst

08.11.2018 | ORIGINAL ARTICLE | Ausgabe 1-4/2019

Cutting fluid emissions in grinding processes: influence of process parameters on particle size and mass concentration

Grinding processes are applied to achieve a superior workpiece surface quality and accuracy. In order to fulfill these requirements efficiently, the use of cutting fluid is indispensable. However, during the grinding process, the application of …

Autoren:
Nadine Madanchi, Alexander Leiden, Marius Winter, Christof Asbach, Jörg Lindermann, Christoph Herrmann, Sebastian Thiede

01.11.2018 | Forschung und Technik | Ausgabe 6/2018

Pulvertechnisch hergestellte Werkstoffe für die Elektromobilität - Teil 3: Additive Fertigung

Neue Werkstoffe sind oft der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte, so auch im Automobilbau. Gerade bei den Schlüsselkomponenten Energielieferant, Energiewandler und Leichtbaukonstruktionen lässt die Pulvermetallurgie …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Dagmar Goll, Timo Bernthaler, Andreas Kopp, Thomas Rieger, Tim Schubert, David Schuller

01.11.2018 | Märkte | Ausgabe 6/2018

Ressourceneffizienz und Rohstoffsicherung - für die Wirtschaft zukunftsentscheidend

Der weltweite Verbrauch an Rohstoffen soll sich in den letzten ca. 20 Jahren verdoppelt haben. Das ist auch eine Folge des ständigen Zuwachses der Bevölkerung und der Wirtschaft. Zugleich steigen damit ebenfalls die Belastungsindikatoren, also der …

Autor:
Manfred Röhrs

01.11.2018 | Interview | Sonderheft 11/2018

„In der Fabrik bauen wir Unikate in Serie“

Porsche hat viel vor: In den vergangenen Jahren wurde der Standort Leipzig massiv erweitert, im Stammwerk Zuffenhausen liegt der Fokus auf der Umstrukturierung für die Sportwagen-Produktion der Zukunft und die Fertigung des ersten rein elektrisch …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.11.2018 | Anwendungen | Ausgabe 11/2018

Reinigungsprozesse schnell und einfach digitalisieren

Eine neue praxisorientierte Systemlösung zur Prozessdatenerfassung in der Bauteilreinigung basiert auf einem modularen Konzept mit einheitlichem Datenformat und erleichtert den Einstieg in die Digitalisierung.

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Windisch, Dipl.-Ing. Vico Seifert, Dr.-Ing. Marc Mauermann

01.10.2018 | Entwicklung | Ausgabe 5/2018

Herausforderung Hairpintechnologie Technologieschub für OEMs und Anlagenbauer

Die Nachfrage an Elektromotoren steigt im Zuge der für 2019 angekündigten sechsstelligen Elektrofahrzeugproduktionen mehrerer OEMs. Einige von ihnen wollen die E-Maschinen wertschöpfend selbst fertigen, um das etablierte Niveau der Wertschöpfung …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dipl.-Ing. Kai D. Kreisköther, M. Sc. Max Kleine Büning, M. Sc. Patrick Treichel

01.10.2018 | Abfall | Ausgabe 10/2018

Kreislaufwirtschaft braucht innovative Geschäftsmodelle

Damit der EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft in der Praxis bessere Chancen hat, sollten Geschäftsmodelle, die mit der Nutzung von Produkten Geld verdienen, stärker ausgebaut werden. Ein mit Management-Instrumenten verzahntes …

Autor:
Prof. Dipl.Phys. Werner Lorke

01.10.2018 | Teilereinigung | Ausgabe 10/2018

Reinigungsprozesse schnell und einfach digitalisieren

Eine neue praxisorientierte Systemlösung zur Prozessdatenerfassung in der Bauteilreinigung basiert auf einem modularen Konzept mit einheitlichem Datenformat und erleichtert den Einstieg in die Digitalisierung.

Autoren:
Dipl.-Ing. Markus Windisch, Dipl.-Ing. Vico Seifert, Dr.-Ing. Marc Mauermann

18.09.2018 | Originalarbeit | Ausgabe 10/2018

Aktuelle Entwicklungen im Bergbau auf nationaler und internationaler Ebene

Obwohl der konjunkturelle Aufschwung in Österreich die heimische Rohstoffproduktion ankurbelt, darf man nicht darüber hinwegsehen, dass Österreich bei Metallen und fossilen Energieträgern in hohem Maße importabhängig ist. Vor allem ist der Bedarf …

Autoren:
Arthur Maurer, Dipl.-Ing. Dr. mont. Susanne Strobl, Robert Holnsteiner, Christian Reichl

01.09.2018 | Karrierechancen | Sonderheft 6/2018

Berufsbegleitend zum Lean Expert

Springer Campus bietet zusammen mit der Hochschule Pforzheim erstmalig den Zertifikatskurs Lean Expert an. Mithilfe dieses Kurses können sich Interessenten berufsbegleitend unter anderem zu den Schwerpunkten Lean Production, Lean Management und …

Autor:
Christian Isele

01.08.2018 | Forschung und Technik | Ausgabe 4/2018

Pulvertechnisch hergestellte Werkstoffe für die Elektromobilität — Teil 1: Batterien

Neue Werkstoffe sind oft der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte, so auch im Automobilbau. Gerade bei den Schlüsselkomponenten Energielieferant, Energiewandler und Leichtbaukonstruktionen lässt die Pulvermetallurgie …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Dagmar Goll, Timo Bernthaler, Andreas Kopp, Thomas Rieger, Tim Schubert, David Schuller

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Die Schattenseiten der Rohstofflieferkette

Kobalt ist für Lithium-Ionen-Akkus ein wichtiger Rohstoff. Und die Batterie ist wiederum entscheidend für die Elektromobilität. So weit, so gut. Wären da nicht die Schattenseiten der Rohstofflieferkette. Denn Rohstoffe wie Kobalt werden oft unter kritischen Bedingungen gefördert. 

Autor:
Christiane Köllner

23.07.2018 | Originalarbeit | Ausgabe 8/2018

Herausforderungen für die Mineralrohstoffwirtschaft

Die meisten Dinge des täglichen Lebens bestehen aus mineralischen Rohstoffen und diese werden in Zukunft noch wichtiger werden, man denke nur an E‑Mobilität oder „grüne Energie“.Nichtsdestotrotz wird die Bedeutung der Rohstoffwirtschaft – …

Autoren:
Dipl.-Ing. Roman Stiftner, Verena Kolroser

01.07.2018 | Im Fokus | Ausgabe 7-8/2018

Die Schattenseiten der Rohstofflieferkette

Kobalt ist für Lithium-Ionen-Akkus ein wichtiger Rohstoff. Und die Batterie ist wiederum entscheidend für die Elektromobilität. So weit, so gut. Wären da nicht die Schattenseiten der Rohstofflieferkette. Denn Rohstoffe wie Kobalt werden oft unter …

Autor:
Christiane Köllner

01.06.2018 | Aus der Branche | Ausgabe 3/2018

Aus der Branche

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.05.2018 | Praxis | Ausgabe 5/2018

IFAT 2018 zeigt den Weg zu Wasserwirtschaft 4.0

Die Wasserwirtschaft digitalisiert und automatisiert sich. Sensoren, Software und intelligente Systeme übernehmen mehr und mehr Aufgaben. Auf diese Weise verbessern sie die Messtechnik und Analytik, sie verringern Risiken und steigern die Energie- …

Autoren:
Benedikt Baikousis, Dipl.-Ing. Heribert Meyer

01.05.2018 | Wasser | Ausgabe 5/2018

Integrierte, semizentrale Wasserinfrastrukturen für schnell wachsende Städte

Die Herausforderungen schnellen urbanen Wachstums stellen neue Anforderungen an leitungsgebundene Infrastruktursysteme. Der Beitrag stellt einen integrierten sektorübergreifenden Infrastrukturansatz vor, der in China im Realmaßstab realisiert …

Autoren:
Dr.-Ing. Susanne Bieker, Dipl.-Ing. Johanna Tolksdorf

01.05.2018 | Interview | Ausgabe 5/2018

„Ohne Wasser keine Landwirtschaft, keine wirtschaftliche Entwicklung und keine Gesundheit“

Private und öffentliche Unternehmen aus dem Wasserbereich, Fachverbände sowie Einrichtungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung haben sich 2008 im Netzwerk German Water Partnership (GWP) zusammengeschlossen, um den deutschen Wassersektor auf den internationalen Märkten zu stärken. 

Autoren:
Gunda Röstel, Julia Braune, Pauline von Katte

01.05.2018 | Galvanotechnik | Sonderheft 2/2018

Hohe Wertigkeit bei effizienter und ressourcenschonender Fertigung

Chromoberflächen bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und fertigungstechnische Vorteile gegenüber alternativen Verfahren zur Herstellung einer Chromoptik. Der folgende Beitrag stellt die Wirtschaftlichkeit und Umwelteinflüsse der …

Autoren:
Dr.-Ing. Felix A. Heinzler, Dr. rer. nat. Markus Dahlhaus

01.05.2018 | Messevorbericht | Sonderheft 2/2018

Messevorbericht | Surface Technology Germany

Beim Einsatz der bewährten Injektor-Sandstrahlkabine setzt Auer Strahltechnik auf eine sehr stabile und platzsparende Konstruktion. Die leichtgängige und verkantungsfrei laufende Frontrolltür bietet großzügigen Zugang zum Strahlraum auf der …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2018 | Fertigung | Ausgabe 2/2018

Fügen von Verbundwerkstoffen mittels reaktiver Mikropartikel

Reaktive Systeme erzeugen durch eine exotherme Reaktion hohe Temperaturen in nur wenigen Sekunden. Wissenschaftler der TU München nutzen die Reaktionsenergie der sogenannten reaktiven Mikropartikel, um Fügeverbindungen aus Kunststoffen, Metallen …

Autoren:
Sandra Schreiber, Prof. Dr.-Ing. Michael F. Zaeh

01.04.2018 | Recht | Ausgabe 4/2018

Aktuelle Entwicklungen im Abfallrecht — Neues aus Bonn und Brüssel

Die letzten beiden Jahre waren im Bereich der Kreislaufwirtschaft europarechtlich insbesondere geprägt von der Überarbeitung der abfallbezogenen Richtlinien. Daneben wurden Arbeiten — insbesondere durch die Kommission — zum "Circular Economy"-Paket vorangetrieben. 

Autor:
Dr. Andreas Jaron

01.04.2018 | Nasslackieren | Ausgabe 4/2018

Erfolgreich mit Chromeffekt in Serie

Vor zwei Jahren hat der badische Lohnlackierer Bix als einer der ersten eine Anlage in Betrieb genommen, die ausschließlich für Chromeffektlackierungen auf Kunststoffteilen in Großserien ausgelegt ist. Die Lackierung erfolgt vollautomatisch und …

Autor:
ke

01.03.2018 | Forschung und Technik | Ausgabe 1-2/2018

Die Alkalikorrosion feuerfester Baustoffe, Teil 1 — Eigenschaften von Alkalien, korrodierende Stoffe, Ersatzbrennstoffe

Die Korrosion feuerfester Baustoffe durch Alkalien ist ein komplexer Prozess, der in den letzten Jahren durch Öfen, die im Gegenstrom betrieben und in denen Ersatzbrennstoffe verbrannt werden, in Folge der Alkalianreicherung durch Kreisläufe und …

Autor:
Prof. Dr. Ernst Schlegel

01.03.2018 | Praxis | Ausgabe 2-3/2018

Tagungen und Messen

Die Messe Ecwatech, eine bedeutende Plattform für die russische Wasserwirtschaft, wird vom 25. bis 27. September 2018 mit ihren Parallelmessen Citypipe und No-Dig stattfinden. Auf Initiative der Fachverbände VDMA und GSTT wird es zum zweiten Mal …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2018 | Originalartikel | Ausgabe 3/2018

„Vocabularies of motive“: eine inhaltsanalytische Langzeituntersuchung von Motiven unternehmerischer Verantwortung in Artikeln des Manager Magazins, 1971–2017

Die Organisations- und Managementforschung beschäftigt sich seit langem mit den Motiven für die Wahrnehmung unternehmerischer Verantwortung. Die zeitliche Entwicklung dieser Motive stand dabei bislang jedoch nicht im Fokus. Um die historische …

Autor:
Nora Lohmeyer

01.02.2018 | Wasser | Ausgabe 1-2/2018

Agenda 21 — Gewässerbewirtschaftung, Kreislaufwirtschaft, Luftreinhaltung und Klimaschutz auf dem Prüfstand

Mit dem Titelthema "Agenda 21 — Was tun?" erschien im Februar 1999 die erste Ausgabe der Fachzeitschrift WASSER UND ABFALL. Nachhaltige Entwicklungen in den Bereichen Wasserwirtschaft und Grundwasserschutz sowie Abfallwirtschaft, Bodenschutz und Klimaschutz standen im Fokus der Fachbeiträge. Heute, 20 Jahre später, stellt sich die Frage, was wurde in der Zwischenzeit erreicht?

Autor:
Dipl.-Ing. Edgar Freund

01.02.2018 | Teilereinigung | Ausgabe 2/2018

Reinigungsprozessketten in der Refabrikation

Bei der Refabrikation bestehen hinsichtlich Kosten und Qualität noch Optimierungspotenziale, denn kleinste Verunreinigungen führen oftmals zu einer Beeinträchtigung der Produktstabilität. Die bedarfsgerechte Auslegung von Reinigungsprozessen …

Autor:
M.Sc. Svenja Schweda

01.02.2018 | Automobil-Lackierung | Ausgabe 3/2018

Aktuelle Technologien für eine ökoeffiziente Lackierung

Freigesetzte Lösungsmittel, Energieverbrauch oder CO 2 -Bilanz spielen eine bedeutende Rolle, wenn es um die Analyse der Effizienz bei der industriellen Automobilfertigung geht. Für eine optimale Ökoeffizienz im Bereich der Lackierung sind …

Autor:
Jörg Zumkley

23.01.2018 | Originalarbeit | Ausgabe 3-4/2018 Open Access

Rohstoffpotenzial von MVA-Rostaschen für Metallrückgewinnung und Karbonatisierung

Bei der Aufbereitung von Rostaschen aus Müllverbrennungsanlagen (MVA-Rostasche) fallen hochwertige mineralische und metallische Zwischenprodukte an. Die Montanuniversität Leoben forscht seit Jahren gemeinsam mit der Brantner Gruppe, welche eine …

Autoren:
Dipl.-Ing. Kerstin Pfandl, MEng Gerhard Stockinger, Ass.-Prof. Dipl.-Min. Dr. Daniel Höllen, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger

01.01.2018 | Forschung | Ausgabe 1/2018

Infrastruktur der Siedlungswasserwirtschaft — Herausforderungen und Perspektiven

Der Ausbau der Infrastruktur der Siedlungswasserwirtschaft ist in Deutschland nahezu abge schlossen. Alterung und Verschleiß, aber auch neue Herausforderungen, wie demographischer Wandel, Klimawandel oder die Anforderung nach Ressourcenezienz, erfordern stetige Investitionen und stellen hohe Ansprüche an Ingenieure. Sie müssen erprobte genauso wie neue Technologien sowie Planungsverfahren entwickeln und anwenden, um den komplexen Anforderungen nachhaltig gerecht zu werden.

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Torsten Schmidt

01.11.2017 | Energie | Ausgabe 11/2017

Entwicklung der energetischen Biomassenutzung in Deutschland

Das Ziel der nachhaltigen Integration von Bioenergie in einem Energie- und Bioökonomiesystem der Zukunft kann nur gelingen, wenn die Bioenergie möglichst effizient, umweltverträglich und mit höchstmöglichem volkswirtschaftlichem Nutzen eingebunden wird.

Autoren:
Prof. Dr.mont. Michael Nelles, Dr.rer.nat. Elena H. Angelova, Romann Glowacki

01.11.2017 | Titel | Ausgabe 11/2017

Kommunaler Klimaschutz mit Vorbildfunktion

Klimaschutz ist in aller Munde — und das nicht erst seit dem Pariser Abkommen von 2016. Dort haben sich erstmals alle Länder darauf verständigt, die Folgen des Klimawandels abzumildern. Wie die großen Pläne auf die Lebenswelten heruntergebrochen …

Autor:
Nina Wettern

01.11.2017 | Schichtdicke | Sonderheft 5/2017

Nacharbeiten und Pulververbrauch reduzieren

Ein großer und einfach zu realisierender Umweltbeitrag ergibt sich aus dem systematischen Messen und Realisieren von minimalen Pulverschichten. Möglich wird dies durch berührungslose Schichtdickenmessung auf Basis von Ultraschall-Handmesstechnik.

Autoren:
Dr. sc. techn. Peter Kreier, Dr. sc. techn. Rainer Züst, Dipl. Ing. Magnus Graf

01.10.2017 | Praxis | Ausgabe 10/2017

Produkte Und Anlagen

Der Trinkwasserbehälter der Lipp GmbH wurde in der Kategorie Materialeffizienz mit dem zweiten Platz beim Umwelttechnikpreis ausgezeichnet, den das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg alle zwei Jahre auslobt.

Autor:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01.10.2017 | 15. Parts2clean | Ausgabe 10/2017

Messevorbericht

Mit dem CO 2 -Schneestrahlsystem QuattroClean von acp lassen sich Bauteile trocken und prozesssicher reinigen. Auf zunehmendes Interesse stößt die Technologie als Alternative zu klassischen Kühlstrategien beim Zerspanen. Das System mit …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2017 | Messen und Prüfen | Ausgabe 10/2017

Nacharbeiten und Pulververbrauch reduzieren

Ein großer und einfach zu realisierender Umweltbeitrag ergibt sich aus dem systematischen Messen und Realisieren von minimalen Pulverschichten. Möglich wird dies durch berührungslose Schichtdickenmessung auf Basis von Ultraschall-Handmesstechnik.

Autoren:
Dr. sc. techn. Peter Kreier, Dipl. Ing. Magnus Graf, Dr. sc. techn. Rainer Züst

01.10.2017 | Aus der Branche | Ausgabe 10/2017

Optimierungspotenziale aufdecken

Mit Hilfe des neuen Ressourcenchecks und des bereitgestellten Fragebogens können kleine und mittlere Unternehmen Einsparpotenziale im eigenen Beschichtungsverfahren abschätzen.

Autor:
VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

11.09.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 11-12/2017 Open Access

Elektrokleingeräte – Von der Sammlung zur Sekundärressource

Elektroaltgeräte stellen mit einem jährlichen Zuwachs von 3 bis 5 % einen der am schnellsten wachsenden Abfallströme in Europa dar. Vorgaben und Ambitionen der Europäischen Union zielen auf die Vermeidung des Anfalls von Elektroaltgeräten, eine …

Autoren:
DI Dr. Nicole Unger, DI Mag. Peter Beigl, Univ.-Prof. DI Dr. Stefan Salhofer

05.09.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 11-12/2017 Open Access

Ausgangsbedingungen und Verfahren für das Recycling von Wolframkarbid-Verbundwerkstoffen

Das Recycling von WC-Verbunden bietet eine Vielzahl an ökologischen, wirtschaftlichen und strategischen Vorteilen. Da Österreich den gesamten Produktlebenszyklus von Wolfram, dem Ausgangstoff für Wolframkarbid (WC), von Bergbau, Herstellung sowie …

Autoren:
DI Dr. Tamara Ebner, DI Claudia Kerschbaumer, DI Gregor Kücher, Priv.-Doz. DI Dr. Stefan Luidold, DI Christian Storf, DI Dr. Christoph Czettl, Dr. Thomas Wolfe, Dr. Anthony Smith

01.09.2017 | Spezial | Ausgabe 9/2017

Quo vadis additive Fertigung?

Die additive Fertigung wird die konventionellen Fertigungsverfahren nicht verdrängen, sondern, richtig eingesetzt, methodisch ergänzen. Um das volle Potenzial dieser Technologie jedoch ausschöpfen zu können, ist es laut den Forschern der HaW …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Norbert Babel, M.A. Peter Patzelt

01.08.2017 | Spezial | Ausgabe 4/2017

Quo vadis additive Fertigung?

Die additive Fertigung wird die konventionellen Fertigungsverfahren nicht verdrängen, sondern, richtig eingesetzt, methodisch ergänzen. Um das volle Potenzial dieser Technologie jedoch ausschöpfen zu können, ist es laut den Forschern der HaW …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Norbert Babel, M.A. Peter Patzelt

01.08.2017 | Praxis | Ausgabe 9/2017

Tagungen und Messen

Die Interessengemeinschaft Wasserkraft Baden-Württemberg e. V. (IGW) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg e. V. (WBW), der Energiedienst AG und der Schluchseewerk AG und unter der Schirmherrschaft von …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.06.2017 | Fertigung | Ausgabe 3/2017

Neues Werkzeugkonzept für Faser-Kunststoff-Verbundbauteile

Im Verbundprojekt ResWer wurde ein neuartiges Werkzeugkonzept mit innovativer Temperierung entwickelt und mittels moderner Form- und Gießverfahren, neuartiger Gusswerkstoffe und generativer Fertigung exemplarisch umgesetzt. Ziel war es, qualitativ …

Autoren:
M. Sc. Felix Parschick, Dipl.-Ing. Michael Hübner, M. Sc. Marcus Feige, Dipl.-Ing. (FH) Markus Oettel

01.06.2017 | Praxis | Ausgabe 6/2017

Speicherung von Wasser im Kontext von Mehrfachnutzungen

Das Technische ICOLD-Komitee Multipurpose Water Storage (TC MPWS) wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Es befasst sich mit der Speicherung von Wasser im Kontext von Mehrfachnutzungen. Im neuen Bulletin wird die Bedeutung der Wasserspeicherung …

Autor:
Dr.-Ing. Hubert Lohr

09.05.2017 | Originalarbeiten | Ausgabe 3/2017

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den …

Autoren:
Robert Tichler, Simon Moser

01.05.2017 | Ausgabe 5/2017

BWK Intern

Das traditionelle jährliche Treffen der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der BWK-Landesverbände wurde in diesem Jahr vom Geschäftsführer des Landesverbandes Schleswig-Holstein und Hamburg, Herrn Lutz Krob vorbereitet. Es fand am 1. April …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.05.2017 | Ausgabe 5/2017

Aktuell

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2017

F&E-Controller — Lotsen im technologischen Umbruch?

Etwa alle zehn Jahre musste sich das Controlling bisher auf veränderte Bedingungen im Bereich der Forschung und Entwicklung einstellen. Nun ist es mit der digitalen Disruption konfrontiert. Neue Controller-Typen und neue Instrumente werden …

Autor:
Prof. Dr. Joachim Fischer

01.04.2017 | Strategie | Ausgabe 4/2017

Bald wird die Kür zur Pflicht

Die Auflage, einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen, trifft seit diesem Jahr auch viele Banken und Sparkassen. Während einige Häuser gerade ihre erste Mitteilung vorbereiten, haben andere bereits Erfahrungen gesammelt.

Autor:
Anja Kühner

01.04.2017 | Aktuell | Ausgabe 4/2017

Aktuell

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2017 | Interview | Ausgabe 4/2017

„Der Wandel zur Kreislaufwirtschaft dient allen zum Vorteil“

Die Europäische Kommission verabschiedete im Dezember 2015 ein ehrgeiziges Maßnahmenpaket zur Kreislaufwirtschaft. Es enthält Legislativvorschläge zur weiteren Abfallreduzierung mit Zielen zu Recycling und zur Verringerung von Abfalldeponien sowie einen detaillierten Aktionsplan mit Maßnahmen, die bis Ende 2019 umgesetzt werden sollen.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.04.2017 | Anlagentechnik | Sonderheft 2/2017

Ultraschall plus Niederdruckplasma

Der zunehmende Einsatz additiv gefertigter Bauteile stellt an die Bauteilreinigung neue Anforderungen. Die Kombination von Ultraschall- und Niederdruckplasmareinigung ist eine Lösung.

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH ) Jörg Eisenlohr, M.Sc. Svenja Schweda

01.04.2017 | Zubehör | Sonderheft 2/2017

„Nur“ sauber reicht nicht mehr

Steigende Anforderungen an Reinigungsqualität und Ressourceneffizienz wirken sich auch auf Prozesswasseraufbereitung und Abwasserbehandlung aus. Gefragt sind zunehmend integrierte Lösungen.

Autor:
Christian Matalla

01.03.2017 | Werkstoffe | Ausgabe 1/2017

Wiederverwertung von Altreifen in Metall-Kunststoff-Verbunden

Hybride Metall-Kunststoff-Verbunde in klassischer Sandwichbauweise eröffnen ein erhebliches Leichtbaupotenzial. Durch die Modifikation der Kunststoffkernschicht mit gemahlenen Altreifen können die Materialkosten reduziert und ein Beitrag zur …

Autoren:
Dipl.-Ing. Matthias Riemer, Prof. Dr.-Ing. Dirk Landgrebe, B. Sc. Mario Wührl, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Habil. Prof. E. H. Prof. Lothar Kroll

01.03.2017 | Messevorbericht | Sonderheft 1/2017

Oberflächentechnik und mehr

Vernetzung, Individualisierung und Geschwindigkeit — das sind die Werte, die Zulieferunternehmen in Zeiten von Digitalisierung und Integrated Industry bieten können. Die Oberflächentechnik als Teil der Wertschöpfungskette leistet hier ihren …

Autor:
Deutsche Messe AG

01.12.2016 | Aus Dem VDI | Sonderheft 6/2016

Stadt:Denken — eine Initiative des VDI

Der VDI ist in Fachgesellschaften organisiert und so sind die meisten Projekte auch Aufgaben innerhalb dieser Gesellschaften. Für übergreifende Themen reicht das nicht aus. Im Wissenschaftsjahr 2015 haben sich die VDI-Gesellschaften deshalb in …

Autor:
Detlef Frank

01.12.2016 | Aktuell | Ausgabe 12/2016

Aktuell

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

30.11.2016 | Originalarbeiten | Ausgabe 8/2016

Energieträgerübergreifende Planung und Analyse von Energiesystemen

Das gesamte Energiesystem der Strom-, Gas- und Wärmeversorgung befindet sich in einem großen Umbruch. Dieser Umbruch wird einerseits durch eine Veränderung in der Erzeugungsstruktur und andererseits durch ein geändertes Verbraucherverhalten …

Autoren:
Markus Heimberger, Christoph Maier, Thomas Kaufmann, Alexander Winter, Sabina Nemec-Begluk

01.11.2016 | Fertigung | Ausgabe 6/2016

Matrixabtrag von Faser-Kunststoffverbunden mittels Laser

Durch gezielte Auslegung der Einzelschichten können aus faserverstärkten Halbzeugen FKV Bauteile mit belastungsgerechtem Aufbau hergestellt werden. Der schichtweise, inhomogene Aufbau endlosfaserverstärkter Kunststoffe bedingt hohe Taktzeiten und …

Autoren:
M.SC. Jana Eichler, Dipl.-Ing. Volker Franke

01.11.2016 | Abfall | Ausgabe 11/2016

Altholz in der Kaskadennutzung — eine Bestandsaufnahme für Deutschland

Die mehrmalige stoffliche Nutzung von Rohstoffen vor einer finalen energetischen Verwertung (Kaskadennutzung) leistet einen Beitrag für ein ressourceneffizientes Wirtschaften. Holz gilt als eine Ressource, bei der eine Kaskadennutzung relativ leicht umsetzbar ist. 

Autoren:
Dr. iur. Grit Ludwig, Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Erik Gawel, M.Sc. Nadine Pannicke

01.10.2016 | Originalarbeit | Ausgabe 9-10/2016 Open Access

Etablierung einer nationalen Rohstoffbuchhaltung und dafür notwendige Informationen und Informationsgüte

Der globale Stoffhaushalt wird immer weniger von natürlichen Prozessen, sondern vielmehr von anthropogenen Vorgängen dominiert. Ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit schließen auch den effizienten Umgang mit Rohstoffen ein. Die detaillierte …

Autoren:
Univ.-Ass. Dipl.-Geoökol. Oliver Schwab, Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Rechberger, Mag. Dr. Robert Holnsteiner

01.10.2016 | Galvanotechnik | Ausgabe 10/2016

Weg ins Ungewisse

Die Bedeutung der REACH-Verordnung und ihre möglichen Folgen für weite Teile der Industrie sind in der galvanotechnischen Branche weitgehend verstanden. Insbesondere die Autorisierung und ein daraus resultierendes Stoffverbot ist aufgrund der …

Autor:
Dr. Saša P. Jacob

12.09.2016 | Originalarbeit | Ausgabe 10/2016

Ressourceneffizienter Tunnelbau – Herausforderungen aus technischer und vertraglicher Sicht

Der uneingeschränkte Zugang zu Lagerstätten von Sand, Kies und Industriemineralen wird zukünftig durch vielseitige Oberflächennutzung und restriktivere Umweltauflagen beständig erschwert werden. Tunnelausbruchmaterial und dessen möglichst …

Autor:
Univ.-Prof. Dr. Robert Galler

09.09.2016 | Originalarbeit | Ausgabe 10/2016

Zur Lage des Bergbaus: Entwicklungen auf internationaler und nationaler Ebene

Mineralische Roh- und Grundstoffe sind für die Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Lebensqualität unentbehrlich und somit von grundlegender Bedeutung für eine prosperierende Wirtschaft. Die globale Bergbauproduktion im Jahr 2014 zeigt ein …

Autoren:
Christian Schönbauer, Mag. Dr. Robert Holnsteiner, Christian Reichl, Susanne Strobl

01.09.2016 | Wasser | Ausgabe 9/2016

Wassereffizienz als Erfolgsfaktor für das Wassermanagement in Schwellenländern

Der verschwenderische Umgang mit knappen Ressourcen ist ein Hemmschuh für die nachhaltige Entwicklung in zahlreichen Schwellen- und Entwicklungsländern. Ohne die Gesamtschau von Ökonomie und Technologie lässt sich dieses fundamentale Problem nicht lösen.

Autoren:
M.A. Jens Hilbig, Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Dr. h.c. Karl-Ulrich Rudolph

01.08.2016 | Fertigung | Ausgabe 4/2016

Hybride Rovings für die Thermoplast-Flechtpultrusion

Um in der Großserie FVK-Bauteile einzusetzen, müssen diese wirtschaftlicher hergestellt werden, wozu vor allem integrierte Fertigungsverfahren beitragen. Im BMBF-Vorhaben T-Pult des ITV Denkendorf mit neun Partnern wurde das Flechten mehrerer …

Autoren:
Dr.-Ing. Stefan Schindler, Dr.-Ing. Simon Küppers, Dipl.-Ing. Hermann Finckh, Prof. Dr.-Ing. Götz T. Gresser

01.08.2016 | Fertigung | Ausgabe 4/2016

Thermoplastische Sandwichstrukturen aus Luftfahrtmaterialien

Die Fertigung sortenreiner Sandwichaufbauten mit thermoplastischem Schaumkern und faserverstärkter Deckschicht ohne Adhäsivschichten wird aufgrund der schwierigen Temperaturführung noch nicht vollends beherrscht. Die Neue Materialien Bayreuth GmbH …

Autoren:
Dipl.-Ing. Mathias Mühlbacher, M.Sc. Christoph Hornfeck, Dr.-Ing. Thomas Neumeyer, Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt

01.08.2016 | Fertigung | Ausgabe 4/2016

Laminate aus duroplastischen Prepregs mit aktivierbarer Adhäsion

Hauptaspekte zur wirtschaftlichen Herstellung faserverstärkter Kunststoffkomponenten sind die Reduktion des manuellen Fertigungsaufwands und die Senkung der Materialkosten. Zur Erreichung beider Ziele entwickeln das Fraunhofer-Institut für …

Autoren:
Dipl.-Ing. Daniel Werner, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Henning Janssen, Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher

01.08.2016 | Rubriken | Ausgabe 7-8/2016

Anlagen und Produkte

Auf der Woche der Umwelt in Berlin präsentierte Clean-Lasersysteme (cleanLaser), gemeinsam mit Proassort erstmalig eine laserbasierte Anlage zur Echtzeitanalyse für das Schrottrecycling. Während die Bauteile mit ca. 3 m pro Sekunde durch die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2016 | Rubriken | Ausgabe 7-8/2016

Aktuell

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

20.07.2016 | Ausgabe 3/2016

Zur Methodik von Effizienzbewertungen im energiewirtschaftlichen Kontext

In den Debatten um Nachhaltigkeit, Klimawandel und der effizienten Nutzung von Ressourcen werden die Begriffe Energieeffizienz, rationelle Energieanwendung und Ressourceneffizienz häufig verwendet. Dahinter verbergen sich oft uneinheitliche …

Autoren:
Michael Miller, Steffen Bubeck, Kai Hufendiek

01.07.2016 | Forschung | Ausgabe 7-8/2016

Prototypen im agilen Entwicklungsmanagement

Im Produktentwicklungsprozess der Automobilindustrie ist der zeitliche und inhaltliche Ablauf meist im Voraus festgelegt, das gilt auch für den Zeitpunkt von anzufertigenden Prototypen. Seit einiger Zeit wird diese Herangehensweise in der …

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dipl.-Ing. Ruben Förstmann, Dipl.-Wirt.-Ing. Mathias Ordung, M. Sc. Andreas Haunreiter

01.06.2016 | Fertigung | Ausgabe 3/2016

Technologie für funktionale SMC-Schaum-Sandwichstrukturen

Die Herstellung von leichten, funktionalen Sandwichstrukturen in einem Pressprozess verspricht ein hohes Leichtbaupotenzial und bislang nicht dagewesene Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein Höchstmaß an Kosten-, Material- und Ressourceneffizienz.

Autoren:
M. Sc. Marc Fette, Dipl.-Ing. Markus Reiß, Dipl.-Ing. Nicole Stöß, M.Sc. Martin Hentschel

01.06.2016 | Tagungsbericht | Ausgabe 6/2016

Neue Ideen statt überkommener Denkschablonen

Das 28. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum vom 11. bis 13. April 2016 bot mit rund 800 Teilnehmern sowie 60 Ausstellern auch in diesem Jahr Gelegenheit, sich über die aktuellen abfallwirtschaftlichen Entwicklungen zu informieren und …

Autor:
Dipl.-Ing. Edgar Freund

01.06.2016 | Ausgabe 6/2016

Messevorbericht

BvL stellt auf der Parts2clean sieben Apps zur digitalen Vernetzung der Reinigungsanlage vor. Das Ziel ist es, so den Weg für „Industrie 4.0“ vorzubereiten und die gesamte Produktion zu optimieren. Das „Reinigermanagement“ zum Beispiel hält die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

31.05.2016 | Originalarbeit | Ausgabe 5/2016

Entwicklung einer Bewertungsmethodik für die Ermittlung des Bereitstellungsenergieaufwandes für Primärressourcen

Effizienzen heben, Transparenz erhöhen und nachhaltige Produkte und Produktionswege schaffen sind die Ziele der Neugestaltung heutiger Ver- und Entsorgungsprozesse. Für diese Veränderungen werden größte Aufwendungen betrieben, um letzte …

Autoren:
Michael Schenk, Sebastian Trojahn

12.05.2016 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1/2016

Ressourceneffizienz in der Ökobilanz

Eine systematische Literaturanalyse

Due to the rising demand for natural resources and a decreasing supply, an efficient resource use is necessary. To evaluate resource efficiency, especially at the enterprise level, indicators are needed. In this paper, a literature review on …

Autoren:
Nils Thonemann, Prof. Dr. Matthias Schumann

12.05.2016 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1/2016 Open Access

Erntefaktor in der Wasserkraft – mögliche Schlussfolgerungen für die Bauwirtschaft

The importance of hydropower is increasing. This article presents the environmental impacts of a hydropower plant over its lifecycle in a holistic approach, furthermore its energy payback ratio is calculated. Additionally future aspects and use of …

Autor:
Johannes Wall

12.05.2016 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1/2016

Nutzung nachwachsender Rohstoffe in Kaskaden – Ansätze zur lebenszyklusorientierten Bewertung der ökologischen und ökonomischen Effekte

In future, the demand for wood will exceed the supply. Thus, the concept of cascading is expected to increase the efficiency of wood utilization. The presented research approach deals with the environmental and economic assessment of wood …

Autoren:
Michael Risse, Klaus Richter

12.05.2016 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1/2016

Einsatz von Sekundärmaterial vs. recyclinggerechtes Design: Diskussion verschiedener End-of-Life-Allokationen unter Berücksichtigung der europäischen Abfallhierarchie

Die Kreislaufwirtschaft zielt unter anderem darauf ab, Abfall als Rohstoff für neue Produkte zu nutzen. Bei Ökobilanzen von Produkten stellt sich diesbezüglich die Frage, wie sich im offenen Kreislauf rezyklierter oder thermisch verwerteter Abfall …

Autoren:
Paul Suski, Klaus Wiesen

12.05.2016 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1/2016

Ökobilanzielle Elemente in integrierten Ressourceneffizienzanalysen der chemischen Industrie

This paper highlights specific challenges of applying LCA within an integrated resource efficiency analysis in the chemical industry and gives particular attention to allocation procedures. In a company case different allocation rules were …

Autoren:
Heidi Hottenroth, Dr. Hendrik Lambrecht, Nadine Rötzer, Dr. Tobias Viere

01.05.2016 | Messevorbericht | Sonderheft 2/2016

Technologien von morgen

Messe O&S in Stuttgart

Die O&S 2016 vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart bildet mit einem breiten Ausstellerangebot und Vortragsprogramm die aktuellen Themen in der Oberflächentechnik ab. In diesem Jahr erwartet die Fachbesucher eine umfangreiche Sonderschau zur …

Autor:
Deutsche Messe AG

01.04.2016 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 2/2016

Syntaktische Schäume zur einstufigen Sandwichherstellung von FVK

Faserverstärkte Sandwichbauteile

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen hat ein Verfahren zur einstufigen Herstellung von Sandwichbauteilen entwickelt, in dem mit syntaktischen Schaumsystemen die Schaumerzeugung prozessintegriert während der …

Autoren:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, MBA Dipl.-Ing. Christos Karatzias, Dipl.-Wirt. Ing. Arne Böttcher

01.04.2016 | Originalarbeit | Ausgabe 3-4/2016

Abwasserbehandlung der Zukunft: Gesundheits-, Gewässer- und Ressourcenschutz

Eine zukunftsfähige Abwasserbehandlung vereint die Aspekte des Gesundheits-, Gewässer- und Ressourcenschutzes. Die Kläranlage zum „Klären“ des Abwassers wird zukünftig zum „Wasser- und Ressourcendienstleister“. Die Abwasserbehandlungsanlage wird …

Autoren:
Dr.-Ing. Christian Schaum, Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel

09.02.2016 | Ausgabe 1/2016

Staatliche Regulierung und Digitalisierung als Antezedenzien für Innovationen in der Energiewirtschaft am Beispiel von REMIT

In kaum einer Branche ist der Einfluss der Politik sowie die damit verbundenen Gesetzesauflagen so immanent wichtig wie in der Energiewirtschaft. Dies bindet auf der einen Seite viele Kapazitäten; eröffnet auf der anderen Seite aber auch eine Menge C…

Autoren:
Michael Kolloch, Oliver Golker

01.02.2016 | Keramischer Rundblick | Ausgabe 1/2016

Markt

Autor:
M. Röhrs

01.02.2016 | Abfall | Ausgabe 1-2/2016

Einsatz von REA-Gips und Recyclinggips — ein Beitrag zur Ressourceneffizienz

Die deutsche Gipsindustrie ist seit Jahrzehnten Vorreiter im Hinblick auf die Steigerung der Ressourceneffizienz durch Verwendung des sekundären Rohstoffs REA-Gips. Aufgrund der umweltpolitischen Rahmenbedingungen bietet die deutsche Gipsindustrie nu

Autor:
Dr.-Ing. Jörg Demmich

01.02.2016 | Abfall | Ausgabe 1-2/2016

Anforderungen an Recycling-Baustoffe und ihre Güteüberwachung für den Straßenbau

Der Einsatz von Recycling-Baustoffen ist heute für den Erd- und Straßenbau in technischen Vorschriften umfassend geregelt. RC-Baustoffe können gleichwertig zu natürlichen und künstlichen Alternativen verwendet werden. Allerdings fehlen klare, bundesweit gültige und praxisgemäße Anforderungen an die Umweltverträglichkeit, die zur Fortentwicklung der Recycling-Industrie dringend benötigt werden. 

Autor:
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Harald Kurkowski

01.02.2016 | Abfall | Ausgabe 1-2/2016

Wiederverwendung von Bauteilen — Beitrag für Ressourceneffizienz und Klimaschutz

Kreisläufe schließen, Werte erhalten, Verschwendung reduzieren, Klima schützen — dies sind nur einige Schlagworte, die mit dem Thema Bauteile-Wiederverwendung verbunden sind. Neben ökologischen Auswirkungen und effektiveren Rückbaumethoden werden auch Lösungen zu demontierbaren, nachhaltigen Konstruktionen bei Neubau bedacht werden müssen.

Autoren:
Ute Dechantsreiter, Peter Horst

01.02.2016 | Markt | Sonderheft 1/2016

Zukunftsfähige Anlagen und Prozesse

Trends in der Reinigungstechnik

Die Anpassungsfähigkeit an zukünftige Anforderungen, ein höherer Automatisierungsgrad, Inline-Sauberkeitskontrolle, eine stärkere Vernetzung und die Verringerung der Stückkosten sind einige der großen Themen, die die Entwicklungsabteilungen der …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.01.2016 | E - Government + Multimedia | Ausgabe 1-2/2016

Die Digitalisierung der Städte braucht Leitplanken

Entwicklung von Smart Cities mit der kommunalen Stadtentwicklung verzahnen

Das Thema „Smart Cities“ wird noch primär aus dem technologischen Blickwinkel betrachtet. Dass die Technologie aber nur eine — wenn auch wichtige — Komponente darstellt, wird oft übersehen. Die Digitalisierung muss Teil einer auf Innovation ausgerich

Autor:
Dr. Peter Jakubowski

01.12.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 12/2015

Ressourceneffizienter Tunnelbau – die neue Richtlinie der Österreichischen Bautechnikvereinigung zur Verwendung von Tunnelausbruchmaterial

Das Bauwesen trägt ca. zu einem Drittel zum Treibhauspotenzial bei, hat einen Anteil von rund 40 % des globalen Energiebedarfs und einen Anteil am Abfallaufkommen von über 50 %. Tunnelausbruchmaterial und dessen möglichst hochwertige und vollständige…

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Robert Galler, Dipl.-Ing. Mathilde Danzer, Dipl.-Ing. Roland Starke, Dipl.-Ing. Dr.mont. Daniel Resch

01.12.2015 | Urbane Mobilität | Sonderheft 4/2015

Neue Wege für die urbane Logistik

Angesichts zunehmender Restriktionen für die innerstädtische Belieferung und der wachsenden gesellschaftlichen Herausforderungen wie Verstädterung, demografischer Wandel, Internethandel und ökologischer Wertewandel steht die urbane Logistik vor einer

Autor:
Dipl.-Geogr. Nomo Braun

01.12.2015 | Urbane Mobilität | Sonderheft 4/2015

Ressourceneffizienz urbaner Räume

Urbane Räume sind Zentren des Ressourcenverbrauchs: für das Bauen, Wohnen, die Mobilität der Bewohner, Produktion und Energieversorgung. Wenn das Ziel einer Verdoppelung der Ressourcenproduktivität bis 2020 aus Deutschlands Nachhaltigkeitsstrategie n

Autor:
Klaus Dosch

01.12.2015 | Markt | Sonderheft 4/2015

Roadtrip auf dem Datenhighway

Muss die Autoindustrie ihre Geschäftsmodelle komplett neu denken? Mit dieser Frage beschäftigte sich der sechste FISITA World Automotive Summit in London. Unter dem Titel „Personal Mobility and the Impact on our Auto Industry“ beleuchteten Fachleute

Autor:
Dipl.-Ing. Thomas Albrecht

01.11.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 10-11/2015

Aktuelle Entwicklungstrends und zukünftige Herausforderungen im Bereich der Nichteisenmetallurgie

Der Umgang mit Rohstoffen und Energie ist für die industrielle Entwicklung Europas von großer Wichtigkeit. Dem Recycling kommt daher eine immer größere Bedeutung zu, wobei jedoch der gesamte Produktlebenszyklus betrachtet werden muss, sodass eine int…

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. H. Antrekowitsch, St. Luidold, J. Antrekowitsch, St. Pogatscher, St. Steinlechner

16.10.2015 | Originalarbeiten | Ausgabe 7/2015

Mobility Governance – Digitalisierung des Verkehrs im Kontext von Industrie 4.0 und der Verantwortung der Gesellschaft zur Nachhaltigkeit der Mobilität

Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zeigen neue Entwicklungen auf, wonach in der Industrie ein Paradigmenwechsel stattfinden wird, welcher in der nächsten Dekade auf der Basis Cyber-Physischer Systeme und des Internets der Dinge neue I…

Autoren:
Reinhard Pfliegl, Hartmut Keller

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Kostengünstig zum wirksamen Key Account Management

Insgesamt haben wir 27 Stellhebel, die Bestandteil verschiedener, etablierter KAM-Konzepte sind (

Belz/Müllner/Zupancic 2014

;

Capon/Potter/Schindler 2005

Autoren:
Dr. Michael Betz, M. A.(HSG) Philine Werner

01.10.2015 | Ausgabe 5/2015

Wirtschaftsförderung 4.0 – Anforderungen und Lösungsmodell zur Umsetzung von Industrie 4.0

Die „Umsetzungsstrategie Industrie 4.0“ trifft zur Rolle der öffentlichen Verwaltung bei der Umsetzung der Zielsetzungen von Industrie 4.0 keine Aussage. Der vorliegende Beitrag diskutiert Schnittstellen und Interdependenzen zwischen der Industrie un…

Autoren:
Frank Hogrebe, Wilfried Kruse

01.10.2015 | Ausgabe 5/2015

Die Industrie 4.0 aus ethischer Sicht

Der vorliegende Beitrag arbeitet die wesentlichen Merkmale der Industrie 4.0 heraus und setzt sie ins Verhältnis zur Ethik. Es interessieren vor allem Bereichsethiken wie Informations-, Technik- und Wirtschaftsethik. Am Rande wird auf die Maschinenet…

Autor:
Oliver Bendel

01.10.2015 | Bericht aus Forschung und Praxis | Ausgabe 5/2015

Auswirkungen eines technischen Paradigmenwechsels auf die wasserwirtschaftliche Organisation in strukturschwachen ländlichen Räumen

Strukturschwache ländliche Räume in Deutschland stehen teilweise vor enormen Herausforderungen. Es wird zunehmend schwieriger, bestimmte Regionen mit einer adäquaten Infrastruktur zur Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse zu versorgen. Alternat…

Autoren:
Dipl. Geographin Grit Rost, M.Sc. Kirsten Maier, M.Sc. Martin Böhm, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jörg Londong

01.10.2015 | Anwendungen | Ausgabe 10/2015

Eine wirtschaftliche Alternative zum Schweißen

Metall-Leitungen im Schiffbau klebtechnisch fügen (Teil 1)

Für die Auslegung und Realisierung einer Klebung ist es unerlässlich, die spezifischen Anforderungen an die Klebung zu analysieren. Nur auf Basis dieser Kenntnisse gelingt es, das am besten geeignete Oberflächenbehandlungsverfahren und

Autoren:
M.Sc. Linda Fröck , Dipl.-Ing (EAE) Nikolai Glück, Dr. rer. nat. Christof Nagel

01.10.2015 | Abfall | Ausgabe 10/2015

Schließung von Stoffkreisläufen am Beispiel von HTC-Brennstoffen

Hydrothermale Karbonisierung ahmt die Entstehung von Braunkohle technisch nach. Ein Gemisch aus etwa 20 % biogenen Feststoffen und 80 % Wasser wird in Gegenwart eines Katalysators in einem druckfesten Behälter auf 180 bis 210 °C erhitzt

Autoren:
Dr. iur. Grit Ludwig, Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Erik Gawel, M.Sc. Nadine Pannicke

01.10.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 3/2015

Ressourceneffizienz mit FIM zur Fertigung von 3D- Faserformteilen

Im Vergleich zu anderen Technologien werden bereits bei der Prozesskette mit FIM nur die minimal benötigten Anlagen und Arbeitsschritte verwendet. So erfolgt die Herstellung der Faserformteile direkt aus den Fasern, ohne den Umweg über

Autor:
Egon Förster

28.09.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 10-11/2015

Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte am Lehrstuhl für Subsurface Engineering

Die Leitung des Lehrstuhls für Subsurface Engineering der Montanuniversität Leoben wurde im November 2006 an Dipl.-Ing. Dr. mont. Robert Galler übertragen. Der Beitrag behandelt aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen, die auch die zukünftige Aus…

Autor:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Robert Galler

01.09.2015 | Pulverbeschichten | Ausgabe 10/2015

Ein Plus an Qualität und Effizienz

Vollautomatisches HDLV-Komplettsystem für Lohnbeschichter

So wandte er sich an Jörg Zimmerhackel, Geschäftsführer von Coating Systems, mit dem er bereits in der Vergangenheit Anlagen realisiert hat. Schnell wurde die Planung konkret: „Am Anfang wurde nur über Upgrades gesprochen und dann hat e

Autoren:
Johann Lange, Jörg Zimmerhackel

01.09.2015 | Galvanotechnik | Ausgabe 9/2015

Auf dem Weg zur Zulassung — ein aktueller Überblick

REACH im Kontext der Galvano- und Oberflächentechnik

Die Aufnahme in den Anhang XIV bedeutet ganz aktuell, dass am „Sunset Date“ — dem 21. September 2017 — Chromtrioxid nur noch mit einer vorher erteilten Autorisierung (Zulassung) verwendet oder in Verkehr gebracht werden darf. Seit Bekan

Autor:
Dr. Saša P. Jacob

01.07.2015 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2015

Nachhaltigkeit in der Lieferkette von Stahl für die Automobilindustrie

Umweltschutz ist heute ein klar definiertes Unternehmensziel und gehört ebenso wie Nachhaltigkeit zu den integralen Bestandteilen von Managementinstrumenten. Beides ist in der Unternehmenskultur von Firmen aller Branchen und Größen fest

Autoren:
Dipl.-Ing. Anna Meincke, Dipl.-Ing. Lisa Mohr

01.06.2015 | Keramischer Rundblick | Ausgabe 3/2015

Markt 2015 — gutes Wirtschaftsjahr für die Bau- und Ziegelindustrie

Autor:
M. Röhrs

01.06.2015 | Messen & Kongresse | Ausgabe 3/2015

14. UVMB-Rohstoffkolloquium in Schönebeck

Autor:
Hubert Pelc

01.06.2015 | Original Article | Ausgabe 6/2015

Aufbereitung von Elektroaltgeräten nach dem neuesten Stand der Technik

Die Müller Guttenbrunn GmbH bereitet als hochspezialisierte österreichische Aufbereitungsfirma für verschiedenste Abfallströme jährlich mehr als 30.000 Tonnen Elektroaltgeräte zu wertvollen sekundären Rohstoffkonzentraten auf.Die Heterogenität und de…

Autor:
MEng Dipl.-Ing. Günther Höggerl

01.06.2015 | Originalarbeiten/Originals | Ausgabe 1-2/2015

Untersuchungen zum Übertragungsverhalten von Rändelpressverbänden aus Stahl-Aluminium

Ressourceneffizienz und Leichtbau erfordern neuartige Werkstoffkombinationen und Verbindungstechniken. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit für diese neuen Verbindungen sind grundlegende Untersuchungen unerlässlich. Im Beitrag wird das Übertragungsverhal…

Autoren:
M. Lätzer, E. Leidich, S. Kleditzsch, B. Awiszus

01.06.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1-2/2015

Suffizienz als Geschäftsfeld der Kreislaufwirtschaft

Die in der abfallwirtschaftlichen Diskussion befindlichen Strategien zur Entlastung der Ökosysteme fokussieren bislang überwiegend auf technische Effizienz- und Konsistenzstrategien. Insbesondere aufseiten der Wirtschaft soll der Gesamt

Autoren:
Henning Wilts, Nadja von Gries

01.06.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1-2/2015

Qualität und Suffizienz in stabilitätsorientierten KMU

Unternehmensansätze für die Postwachstumsgesellschaft

Die aufholende wirtschaftliche Entwicklung der 1950er bis 1970er Jahre brachte dem Nachkriegs-Westeuropa einen sprunghaften Anstieg an Beschäftigung, Wohlstand und sozialem Ausgleich. Gesellschaftliche Entwicklung wird in der allgemeine

Autoren:
Jana Gebauer, Heike Mewes

01.06.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1-2/2015

Suffizienz. Umrisse einer Ökonomie des Genug

Um den Kontrast zwischen industrieller und ökologischer Wirtschaft zu illustrieren, gibt es kaum eine schönere Metapher als der Vergleich von einen Öltanker mit einem Segelschiff (Wuppertal Institut

2008</

Autor:
Wolfgang Sachs

01.06.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1-2/2015

Zukunftsfähige Unternehmen in einer Postwachstumsgesellschaft Lehren aus dem Ernährungssektor

In den heutigen Industriegesellschaften stehen Unternehmen oftmals vor einem Dilemma: Sollen sie der Marktdynamik folgen und größer werden, um Kosteneffizienz, Reichweite und damit Gewinnmargen im Wettbewerb zu optimieren – müssen sie gar wachsen, um…

Autor:
Dirk Posse

01.04.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 4/2015

Rohstoffinitiativen auf europäischer Ebene

Die Bedeutung der Versorgung mit energetischen und nichtenergetischen mineralischen Rohstoffen bleibt von überragender Bedeutung für das Wohlergehen der Menschheit. Es wird ein Überblick über die globale Produktion von mineralischen Rohstoffen gegebe…

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Peter Moser, Dr. mont. Alfred Maier

01.04.2015 | Reinigen & Vorbehandeln | Ausgabe 5/2015

Rollladen gegen Verdunstung

Wasser-, Energie- und Chemieeinsatz prozesssicher reduziert

Bei der Claas Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH in Harsewinkel ist man ständig bemüht, den Gesamtenergieverbrauch des Oberflächenzentrums zu senken. Ein wichtiger Punkt waren bis dato die Verdunstungsverluste aus den Entfettungsbecken

Autoren:
Frank Granderath, Hendrik Pankoke, Ulrich Bischof

01.03.2015 | Entwicklung | Ausgabe 3/2015

Leichtbau von Zylinderkurbelgehäusen aus Eisenguss

Der ungebrochene Trend zum Downsizing hat bei Diesel- und Ottomotoren zu einer signifikanten Steigerung der Beanspruchung der Motorstruktur geführt [

1

]. Für zukünftige Belastungssteigerungen b

Autoren:
Dr. Helfried Sorger, Dr. Wolfgang Schöffmann, Wilfried Wolf, Dipl.-Ing. (BA) Wilhelm Steinberg

01.03.2015 | Sonderheft 13/2015

Markt

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2015 | Messevorbericht | Sonderheft 14/2015

Sonderschau zeigt innovative Oberflächen

„Welt der Oberfläche“ auf der Hannover Messe

Die Nachfrage nach chromglänzenden Oberflächen in der Automobilindustrie ist ungebrochen. Allerdings verlangt die europäische REACh-Verordnung mittelfristig Alternativen für das kritische Chrom (VI). Aus diesem Grund wird ein wichtiges

Autor:
Zentralverband Oberflächentechnik e.V.

01.03.2015 | Zubehör | Sonderheft 13/2015

Ultraschallgeneratoren für vernetzte Prozesse

Intelligenter Ultraschallgenerator

Der 3-kW-Ultraschallgenerator ist darüber hinaus mit dem Sonoscan und einer Steuerung auf Basis einer 32-Bit-Prozessorarchitektur ausgestattet, wie sie auch in Smartphones eingesetzt wird. Sie verleiht ihm die Intelligenz, um zahlreiche

Autor:
Doris Schulz

01.02.2015 | Produktions- und Fertigungstechnik | Ausgabe 1/2015

Vollautomatisierte Preformherstellung für die Carbon-Bauteilfertigung

Für die Großserie

Als mögliches Verfahren zur Herstellung von CFK-Bauteilen hat sich das High Pressure Resin Transfer Molding (HP-RTM) Verfahren etabliert. Dem HP-RTM geht die Herstellung der Preform voraus. Dies ist ein Stapel endkonturnah vorgeformtes

Autor:
Dipl.-Ing. (FH) Sven Sattler

01.02.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 1-2/2015

Die österreichische Aluminiumbilanz (2010) aus abfallwirtschaftlicher Perspektive

Basierend auf der Methode der Stoffflussanalyse (SFA) wurde für das Bilanzjahr 2010 ein statisches Modell der österreichischen Aluminiumflüsse erstellt. Dabei erfolgte eine detaillierte Betrachtung sämtlicher Stufen der Aluminiumnutzung, von …

Autoren:
DI Hanno Buchner, DI Dr. David Laner

01.01.2015 | Originalarbeit | Ausgabe 1/2015

Eine SWOT-Analyse zum Einsatz der Additiven Fertigung für metallische Bauteile

Die Additive Fertigung bietet für den Maschinenbau viele neue Möglichkeiten, wobei die Umsetzung individueller Kundenwünsche und komplexer Geometrien insbesondere für kleinere Stückzahlen vorrangig ist. Nach einer kurzen Vorstellung des Fertigungspri…

Autoren:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Bruno Buchmayr, Gerhard Panzl

01.01.2015 | Analyse | Ausgabe 1/2015 Open Access

Der Ressourcen-Nexus als Frühwarnsystem für zukünftige zwischenstaatliche Konflikte

Der Beitrag analysiert den Ressourcen-Nexus, das heißt das Wirkungsgeflecht zwischen Nutzungsformen natürlicher Ressourcen, als Thema der Außen- und Sicherheitspolitik. Er diskutiert das Zusammenwirken von Energie, Wasser, Nahrungsmitteln, Land und m…

Autor:
Prof. Dr. Raimund Bleischwitz

01.01.2015 | Gastkommentar | Ausgabe 2/2015

Motor der Mobilität

Autor:
Prof. Dr. Peter Gutzmer

01.12.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 12/2014

Zur Fragestellung des Einsatzes von Schlacken als Versatz im Bergbau

Bergversatz ist die zur Prävention von Bergschäden erforderliche Verfüllung unterirdischer Hohlräume. Die Verfahrensrichtlinie des Bergmännischen Verbandes Österreichs (BVÖ) (Bergmännischer Verband Österreichs, Fachausschuss für Untertagebergbau: Ver…

Autoren:
Dipl.-Min. Dr. rer. nat. Daniel Höllen, Roland Pomberger, Martin Eisenberger, Robert Galler

01.12.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 11-12/2014

Abfallvermeidung durch industrielle Symbiose

Abfallvermeidung hat die höchste Priorität innerhalb der österreichischen und europäischen Abfallgesetzgebung. Trotzdem haben es bisherige Initiativen zur Abfallvermeidung nicht geschafft, das Abfallaufkommen signifikant zu verringern. Im Rahmen …

Autoren:
DI Gudrun Obersteiner, DI Andreas Pertl

01.12.2014 | Schwerpunktthema | Ausgabe 4/2014

Rechnet sich Umweltwirtschaft?

Autor:
Prof. Dr. Edeltraud Günther

01.11.2014 | Keramischer Rundblick | Ausgabe 5-6/2014

Großengottern/Thüringen

Fachtagung des Arbeitskreises Tonrohstoffe und Kaolin in der Creaton AG
Autor:
M. Röhrs
Bildnachweise