Skip to main content
main-content

10.10.2017 | Ressourceneffizienz | Nachricht | Onlineartikel

Die ressourceneffiziente Fabrik

Autor:
Dr. Hubert Pelc

Für die Steigerung der Ressourceneffizienz in einem Industriebetrieb spielen nicht nur die Produktionsprozesse, sondern auch die dazugehörige Infrastruktur eine entscheidende Rolle.

Bei der Betrachtung von Ressourceneffizienz-Potenzialen in Unternehmen konzentriert man sich auf zwei Bereiche: die Kernprozesse der Fertigung, die in jedem Unternehmen unterschiedlich sind, und die Infrastruktur, die diese Kernprozesse umgibt und ermöglicht. Zu dieser Produktionsinfrastruktur zählen beispielsweise das Fabrikgebäude, die Wärme- und Kältetechnik, die Druckluft oder auch die Lagerung. Diese Bereiche bieten neben den Kernprozessen ein hohes Potenzial zur Material- und Energieeinsparung.

Vor diesem Hintergrund hat das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) das bestehende Informationsangebot zur Produktionsinfrastruktur noch um weitere Themen ergänzt: Künftig können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auch zu den Bereichen Fertigungsdatenerfassung, Labor und Technikum, Prototypenbau, Prüfstand, Abfall- und Kreislaufführung sowie Werkzeugmanagement in einer interaktiven Übersichtsgrafik Effizienz-Potenziale aufspüren. Dabei zeigt das Tool auf der VDI ZRE-Website Potenziale auf, die unabhängig von einem bestimmten Fertigungsverfahren bei allen Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes optimiert werden können.

Darüber hinaus hat das VDI ZRE zur schnellen und unkomplizierten Überprüfung des Ist-Zustands im eigenen Betrieb auch den bestehenden Ressourcencheck zur Produktionsinfrastruktur weiterentwickelt: Er umfasst einen Fragebogen zu den Produktionsabläufen und modular aufgebaute Checklisten. Die Checklisten enthalten Methoden, Werkzeuge und Maßnahmen, die Anregungen zur Prozessoptimierung geben. Eine Einschätzung des Ressourceneffizienz-Potenzials erfolgt nach dem Ampelprinzip.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2013 | Ständige Rubriken / Termine - Märkte - Unternehmen | Ausgabe 6/2013

Branchenwissen in Sachen Ressourceneffizienz

01.05.2008 | Markt & Konjunktur | Ausgabe 5/2008

„Enorme Potenziale in der Prozess- und Ressourceneffizienz“

Das könnte Sie auch interessieren

04.09.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Kleben in der Circular Economy

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und die Potenziale des maschinellen Lernens für die Industrie

Maschinelles Lernen ist die Schlüsseltechnologie für intelligente Systeme. Besonders erfolgreich ist in den letzten Jahren das Lernen tiefer Modelle aus großen Datenmengen – „Deep Learning“. Mit dem Internet der Dinge rollt die nächste, noch größere Datenwelle auf uns zu. Hier bietet die Künstliche Intelligenz besondere Chancen für die deutsche Industrie, wenn sie schnell genug in die Digitalisierung einsteigt.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise