Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 1/2014

01.01.2014 | Strategie + Management

Retail banking vor der wende

verfasst von: esk

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 1/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Der drohende neue Wettbewerb durch Non-Banks, die in Bankdienstleistungen drängen, neue Filial-Modelle, die Ent-wicklung onlinefähiger Finanzprodukte und die Multikanal-Integration aller Vertriebswege für Bankkunden — eine ganze Fülle erfolgskritischer Finanzthemen kam auf der Retail-Banking-Konferenz im Rahmen der Euro Finance Week zur Sprache. Bankmanager und Berater zeigten die Herausforderungen auf, denen sich Retail Banken derzeit stellen müssen. Es wurde deutlich, dass die meisten Institute momentan in einer Findungsphase zu Fragen der eigenen Innovationskraft und Services sind. Vor allem das Privatkundengeschäft hat ganz unterschiedliche strategische Ausrichtungen: komplettes Outsourcing der Beratung, wie es die Netbank lebt, die sich ohne face-to-face zum Kunden rein auf die Banksteuerung konzentriert. Dann die GLS Bank, die nachhaltige Bankprodukte als Rezept für Kundenvertrauen betrachtet, oder auch neue Ansätze für typische Digital Natives, wie sie die Internet-Trader-Plattform wikifolio.com zeigt. Die Plattform will einen Gegenpol zum „provisionsgetriebenen Anlagegeschäft bilden“. Dabei lebt sie vom Follower-Prinzip der Online-Trader und kann durch User-Partnerschaften mit Banken wie HSBC oder ishares in der Vernetzung punkten. …
Metadaten
Titel
Retail banking vor der wende
verfasst von
esk
Publikationsdatum
01.01.2014
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 1/2014
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1365/s35127-014-0022-1

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2014

Bankmagazin 1/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner