Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.12.2016 | Paper | Ausgabe 4/2017

Hydrogeology Journal 4/2017

Review: Selenium contamination, fate, and reactive transport in groundwater in relation to human health

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 4/2017
Autor:
Ryan T. Bailey
Wichtige Hinweise
Published in the special issue “Hydrogeology and Human Health”

Abstract

Selenium (Se) is an essential micro-nutrient for humans, but can be toxic at high levels of intake. Se deficiency and Se toxicity are linked with serious diseases, with some regions worldwide experiencing Se deficiency due to Se-poor rocks and soils and other areas dealing with Se toxicity due to the presence of Se-enriched geologic materials. In addition, Se is consumed primarily through plants that take up Se from soil and through animal products that consume these plants. Hence, the soil and groundwater system play important roles in determining the effect of Se on human health. This paper reviews current understanding of Se fate and transport in soil and groundwater systems and its relation to human health, with a focus on alluvial systems, soil systems, and the interface between alluvial systems and Cretaceous shale that release Se via oxidation processes. The review focuses first on the relation between Se and human health, followed by a summary of Se distribution in soil-aquifer systems, with an emphasis on the quantitative relationship between Se content in soil and Se concentration in underlying groundwater. The physical, chemical, and microbial processes that govern Se fate and transport in subsurface systems then are presented, followed by numerical modeling techniques used to simulate these processes in study regions and available remediation strategies for either Se-deficient or Se-toxic regions. This paper can serve as a guide to any field, laboratory or modeling study aimed at assessing Se fate and transport in groundwater systems and its relation to human health.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Hydrogeology Journal 4/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise