Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Risikomanagement

verfasst von: Christian Hose

Erschienen in: Management Basics

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Tritt das Unternehmen in die Sättigungsphase ein, so werden die Umsätze und Margen im härter werdenden Wettbewerb knapper. In dieser Zeit gehen nicht unerhebliche Risiken von den Unternehmenstätigkeiten aus. Diese müssen mit der Analyse existenter Risiken und dem maßvollen Controlling derselben begrenzt werden. Diesem wendet sich das vorliegende Kapitel zu.
Fußnoten
1
vgl. BGBl § 10 KWG in Verbindung mit Ostendorf (2014), S. 461 f.
 
2
vgl. BGBl § 18 KWG.
 
Literatur
Zurück zum Zitat BAFin. (2012). Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. www.​bafin.​de hier: Rundschreiben 10/2012 (BA) – Mindestanforderungen an das Risikomanagement – MaRisk Geschäftszeichen BA 54-FR 2210-2012/0002 14. Dez. 2012. BAFin. (2012). Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. www.​bafin.​de hier: Rundschreiben 10/2012 (BA) – Mindestanforderungen an das Risikomanagement – MaRisk Geschäftszeichen BA 54-FR 2210-2012/0002 14. Dez. 2012.
Zurück zum Zitat Bamberg, G., & Coenberg, A. G. (1996). Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre (9. Aufl.). München: Vahlen. Bamberg, G., & Coenberg, A. G. (1996). Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre (9. Aufl.). München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Berk, J., & DeMarzo, P. (2011). Grundlagen der Finanzwirtschaft, Analyse, Entscheidung und Umsetzung. München: Pearson Verlag. Berk, J., & DeMarzo, P. (2011). Grundlagen der Finanzwirtschaft, Analyse, Entscheidung und Umsetzung. München: Pearson Verlag.
Zurück zum Zitat Bernd, F. (2015). Niedrigzinsen und Bankenregulierung stärken Private Debt. Venture Capital Magazin 16. Jahrgang Nr. 10/2015, Going Public Media AG München. Bernd, F. (2015). Niedrigzinsen und Bankenregulierung stärken Private Debt. Venture Capital Magazin 16. Jahrgang Nr. 10/2015, Going Public Media AG München.
Zurück zum Zitat Blanke, W. (2006). Frühindikatoren, Leitfaden für die betriebliche Umsetzung, Kreishandwerkerschaften Bonn- Rhein-Sieg; Oberbergischer Kreis, Rhein-Berg/Leverkusen, Rhein-Erft. Blanke, W. (2006). Frühindikatoren, Leitfaden für die betriebliche Umsetzung, Kreishandwerkerschaften Bonn- Rhein-Sieg; Oberbergischer Kreis, Rhein-Berg/Leverkusen, Rhein-Erft.
Zurück zum Zitat Braun, C. (2015). Sorgen im Überfluss, Die Zeit Nr. 17, 23.04.2015, S. 28. Braun, C. (2015). Sorgen im Überfluss, Die Zeit Nr. 17, 23.04.2015, S. 28.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Wirtschaft. (1998). Frühwarnsysteme für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Horváth & Partner (Stuttgart). Greven: Druckhaus Cramer. Bundesministerium für Wirtschaft. (1998). Frühwarnsysteme für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Horváth & Partner (Stuttgart). Greven: Druckhaus Cramer.
Zurück zum Zitat Callies, P. (1991). Volkswirtschaftliche Schriften (S. 415). Berlin: Duncker & Humblot. Callies, P. (1991). Volkswirtschaftliche Schriften (S. 415). Berlin: Duncker & Humblot.
Zurück zum Zitat Commerzbank. (1999). Bonitätsprüfung II, Geschäftskunden Grundlagen. Bankakademie Verlag e. V. Frankfurt. Commerzbank. (1999). Bonitätsprüfung II, Geschäftskunden Grundlagen. Bankakademie Verlag e. V. Frankfurt.
Zurück zum Zitat DSGV. (1995). Bemerkenswerte Schadensfälle im Kreditgeschäft, Analyse und Empfehlungen, Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV. (1995). Bemerkenswerte Schadensfälle im Kreditgeschäft, Analyse und Empfehlungen, Deutscher Sparkassen- und Giroverband.
Zurück zum Zitat Eppstein, R. (1999). Risikomanagement im Export mittelständischer Unternehmen: Ein interkultureller Vergleich. Berlin: dissertation.de – Verlag im Internet GmbH. Eppstein, R. (1999). Risikomanagement im Export mittelständischer Unternehmen: Ein interkultureller Vergleich. Berlin: dissertation.de – Verlag im Internet GmbH.
Zurück zum Zitat Fröhling, O. (2000). KonTrag und Controlling: Eckpfeiler eines entscheidungsrelevanten und transparenten Segmentcontrolling und – Reporting. München: Vahlen. Fröhling, O. (2000). KonTrag und Controlling: Eckpfeiler eines entscheidungsrelevanten und transparenten Segmentcontrolling und – Reporting. München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Gräber-Seißinger, U. et al. (2004). Der Brockhaus Wirtschaft: Betriebs- und Volkswirtschaft, Börse, Finanzen, Versicherungen und Steuern. Mannheim: F. A. Brockhaus. Gräber-Seißinger, U. et al. (2004). Der Brockhaus Wirtschaft: Betriebs- und Volkswirtschaft, Börse, Finanzen, Versicherungen und Steuern. Mannheim: F. A. Brockhaus.
Zurück zum Zitat Günther, S. (2014). Das Dilemma der Bankenregulierung. List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 40(2), 179–200. CrossRef Günther, S. (2014). Das Dilemma der Bankenregulierung. List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 40(2), 179–200. CrossRef
Zurück zum Zitat Hartmann, M. (2011). Die Praxis des Vertrauens. Berlin: Suhrkamp. Hartmann, M. (2011). Die Praxis des Vertrauens. Berlin: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Heilmeier, A. (2009). Risikomanagement in Verbänden – Module einer risikobewussten Verbandsführung. Wiesbaden: GWV Fachverlage GmbH. CrossRef Heilmeier, A. (2009). Risikomanagement in Verbänden – Module einer risikobewussten Verbandsführung. Wiesbaden: GWV Fachverlage GmbH. CrossRef
Zurück zum Zitat Hoffman, J. (2015). Kampfansage an klassische Kreditinstitute, Venture Capital Magazin 16. Jahrgang Nr. 10/2015, Going Public Media AG München. Hoffman, J. (2015). Kampfansage an klassische Kreditinstitute, Venture Capital Magazin 16. Jahrgang Nr. 10/2015, Going Public Media AG München.
Zurück zum Zitat Hose, C. (2007). Ganzheitliche Entscheidungsabläufe im Firmenkreditgeschäft. Wiesbaden: Deutscher Genossenschafts-Verlag eG. Hose, C. (2007). Ganzheitliche Entscheidungsabläufe im Firmenkreditgeschäft. Wiesbaden: Deutscher Genossenschafts-Verlag eG.
Zurück zum Zitat Kaplan, R. S., & Norton, D. P. (1996). The balanced scorecard, translating strategie into action. Cambridge: Harvard Business School Press. Kaplan, R. S., & Norton, D. P. (1996). The balanced scorecard, translating strategie into action. Cambridge: Harvard Business School Press.
Zurück zum Zitat Knust, A. (2005). Darstellung und kritische Analyse des Risikomanagements in der unternehmerischen Wohnungswirtschaft. München: Grin Verlag. Knust, A. (2005). Darstellung und kritische Analyse des Risikomanagements in der unternehmerischen Wohnungswirtschaft. München: Grin Verlag.
Zurück zum Zitat Königs, H. P. (2013). IT-Risiko-Management mit System (4. Aufl.). Wiesbaden: Vieweg Verlag. CrossRef Königs, H. P. (2013). IT-Risiko-Management mit System (4. Aufl.). Wiesbaden: Vieweg Verlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Kratzheller, J. B. (1997). Risiko und Risk Management aus organisationswissenschaftlicher Perspektive. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag. CrossRef Kratzheller, J. B. (1997). Risiko und Risk Management aus organisationswissenschaftlicher Perspektive. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Luhmann, N. (2005). Vertrauen, Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität (4. Aufl.). Stuttgart: Lucius und Lucius. Luhmann, N. (2005). Vertrauen, Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität (4. Aufl.). Stuttgart: Lucius und Lucius.
Zurück zum Zitat Luz, G., et al. (2015). KWG und CRR. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Luz, G., et al. (2015). KWG und CRR. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Malkiel, B. (2000). Börsenerfolg ist kein Zufall – Die besten Investmentstrategien für das neue Jahrtausend. München: FinanzbuchBuch Verlag GmbH. Malkiel, B. (2000). Börsenerfolg ist kein Zufall – Die besten Investmentstrategien für das neue Jahrtausend. München: FinanzbuchBuch Verlag GmbH.
Zurück zum Zitat Markowitz, H. (1952): Portfolio Selection Theory. Journal of Finance, 7(1), 77–91. Markowitz, H. (1952): Portfolio Selection Theory. Journal of Finance, 7(1), 77–91.
Zurück zum Zitat Marx, A. (2014). Die „Troika“ als internationale Akteurin: Eine institutionenökonomische Analyse. List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 40(2), S. 158–178. CrossRef Marx, A. (2014). Die „Troika“ als internationale Akteurin: Eine institutionenökonomische Analyse. List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 40(2), S. 158–178. CrossRef
Zurück zum Zitat Mendener Nachrichten. (2015). Mendener Bank wettert gegen Rettungsfonds-Abgabe, zitiert wird Hackl, Ulrich Vorstandsmitglied in Westfalenpost, Mendener Nachrichten 04.06.2015. Mendener Nachrichten. (2015). Mendener Bank wettert gegen Rettungsfonds-Abgabe, zitiert wird Hackl, Ulrich Vorstandsmitglied in Westfalenpost, Mendener Nachrichten 04.06.2015.
Zurück zum Zitat Oberhuber, N. (23. April 2015). Redet doch miteinander. Die Zeit, 17, 29. Oberhuber, N. (23. April 2015). Redet doch miteinander. Die Zeit, 17, 29.
Zurück zum Zitat Oliver, Wyman & Company. (2003). Entwicklung eines einheitlichen Ratings für den oberen Mittelstand, Dokumentation BVR Fachkonzept. Oliver, Wyman & Company. (2003). Entwicklung eines einheitlichen Ratings für den oberen Mittelstand, Dokumentation BVR Fachkonzept.
Zurück zum Zitat Ostendorf, R. J. (2014). Bankwirtschaft. Halbergmoos: Pearsen Deutschland GmbH Verlag. Ostendorf, R. J. (2014). Bankwirtschaft. Halbergmoos: Pearsen Deutschland GmbH Verlag.
Zurück zum Zitat Pape, U. (2009). Grundlagen der Finanzierung und Investition – Mit Fallbeispielen und Übungen. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH. Pape, U. (2009). Grundlagen der Finanzierung und Investition – Mit Fallbeispielen und Übungen. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH.
Zurück zum Zitat Pohl, S. (2015). Das zehrt am Geschäftsmodell, Westfalenpost 17.10.2015, PWP1. Pohl, S. (2015). Das zehrt am Geschäftsmodell, Westfalenpost 17.10.2015, PWP1.
Zurück zum Zitat Probst, H.-J. (2004). Kennzahlen leicht gemacht. Welche Zahlen zählen wirklich? Frankfurt: Redline GmbH. Probst, H.-J. (2004). Kennzahlen leicht gemacht. Welche Zahlen zählen wirklich? Frankfurt: Redline GmbH.
Zurück zum Zitat Rappaport, A. (1999). Shareholder Value. Ein Handbuch für Manager und Investoren (2. Aufl.) (Übers. W. Klien). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Rappaport, A. (1999). Shareholder Value. Ein Handbuch für Manager und Investoren (2. Aufl.) (Übers. W. Klien). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Runzheimer, B. (1998). Investitionsentscheidungen unter besonderer Berücksichtigung des Risikos in der Investitionsentscheidung. In B. Runzheimer & D. Barkovic (Hrsg.), Investitionsentscheidungen in der Praxis (S. 69–137). Wiesbaden: Theodor Gabler Verlag. CrossRef Runzheimer, B. (1998). Investitionsentscheidungen unter besonderer Berücksichtigung des Risikos in der Investitionsentscheidung. In B. Runzheimer & D. Barkovic (Hrsg.), Investitionsentscheidungen in der Praxis (S. 69–137). Wiesbaden: Theodor Gabler Verlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Schierenbeck, H., & Wöhle, C. B. (2012). Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre (18. Aufl.). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag. Schierenbeck, H., & Wöhle, C. B. (2012). Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre (18. Aufl.). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.
Zurück zum Zitat Staehle, W. H. (1999). Management: Eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive (8. Aufl.). München: Vahlen. Staehle, W. H. (1999). Management: Eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive (8. Aufl.). München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Stöckel, S., & Walter, U. (2002). Prävention im 20.  Jahrhundert – Historische Grundlagen und aktuelle Entwicklungen in Deutschland. Weinheim: Juventa Verlag. Stöckel, S., & Walter, U. (2002). Prävention im 20.  Jahrhundert – Historische Grundlagen und aktuelle Entwicklungen in Deutschland. Weinheim: Juventa Verlag.
Zurück zum Zitat Tsu, S. (2005). Die Kunst des Krieges. In Die besten Managementbücher, A-K, Band 1. Frankfurt: Campus Verlag, S. 267–269. Tsu, S. (2005). Die Kunst des Krieges. In Die besten Managementbücher, A-K, Band 1. Frankfurt: Campus Verlag, S. 267–269.
Zurück zum Zitat Wolke, T. (2008). Risikomanagement (2. Aufl.). München: Oldenbourg Verlag. CrossRef Wolke, T. (2008). Risikomanagement (2. Aufl.). München: Oldenbourg Verlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Wolke, T. (2016). Risikomanagement (3. Aufl.). Berlin: de Gruyter Verlag. Wolke, T. (2016). Risikomanagement (3. Aufl.). Berlin: de Gruyter Verlag.
Metadaten
Titel
Risikomanagement
verfasst von
Christian Hose
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11229-5_11

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner