Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 1/2016

Journal of Financial Services Research 1/2016

Robust Political Economy and the Lender of Last Resort

Zeitschrift:
Journal of Financial Services Research > Ausgabe 1/2016
Autor:
Alexander William Salter
Wichtige Hinweise
Alexander William Salter is an Assistant Professor of Economics at Berry College.

Abstract

Of the leading versions of lender of last resort policy, which is to be preferred in a world of realistic incentive and information imperfections? The three most prominent versions of lender of last resort policy are: the Classical system of central bank lending on good collateral at a penalty rate, the Richmond Federal Reserve system of open market operations to prevent liquidity drains, and the New York Federal Reserve system of commitment to taking any and all action necessary to prevent the spread of financial contagion. We compare these policies to the mechanisms that developed in free banking systems. Free banking systems had no formal lender of last resort, but instead developed institutions that lessened the possibility of systemic panic in the first place. We find that free banking weakly dominates the Classical system. Free banking also outperforms the New York Fed and Richmond Fed systems on the incentive margin, but is weaker on the information margin. In addition, the paper discusses how the New York Fed doctrine is the only stable activist policy, since the limited responses necessitated by the Classical and Richmond Fed policies are not credible.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2016

Journal of Financial Services Research 1/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise