Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Soziologie der Mitgliedschaft legt einen besonderen Anschnitt bei der Untersuchung der klassischen soziologischen Grundbegriffe Rolle, Status, Erwartungen und soziale Gruppe. Er besteht darin, dass sie im Hinblick auf die Strukturbestandteile sozialer Systeme zu untersuchen sind. Der Band führt in zentrale Grundbegriffe der Soziologie ein, die dem Soziologiestudenten eine Orientierung für die Beobachtung von Kommunikation und Mitgliedschaft bereitstellen. Er wertet soziologisches Wissen aus und führt die Kommunikation mit der Tradition des Faches fort.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Die Problemstufenordnung

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Soziologische Theorie

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Die Problemstufenordnung

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Die Unzulänglichkeit der Kommunikation

Gerhard Preyer

Die strukturellen Bestandteile sozialer Systeme

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Die Struktur sozialer Systeme

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Die soziale Rolle

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Der soziale Status

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Die sozialen Erwartungen

Gerhard Preyer

Die Gruppe als soziales System

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Die Einordnung in die Problemstufenordnung

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Zur Gruppensoziologie

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Die Hierarchie

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Die Gruppendynamik

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Kollektive Intentionalität

Gerhard Preyer

Das einfache Interaktionssystem

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Einordnung in die Problemstufenordnung

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Die soziale Situation

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Die Anwesenheit als Mitgliedschaftsbedingung

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Gesellschaft und einfache Interaktionssysteme

Gerhard Preyer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

17. Michael Tomasellos Irrtum

Gerhard Preyer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest. 
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

„Immer mehr Mittelständler entdecken Crowdlending“

Nicht nur Start-ups besorgen sich Kapital auf digitalem Weg, sondern zunehmend auch traditionelle Mittelständler. Christopher Gräz, CEO der Kapilendo AG, erklärt die Vorgehensweise von Crowd-Plattformen und deren Vorteile für etablierte Unternehmen.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise