Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.11.2016 | Original Paper | Ausgabe 1/2017

Cellulose 1/2017

Room temperature dissolution of cellulose in tetra-butylammonium hydroxide aqueous solvent through adjustment of solvent amphiphilicity

Zeitschrift:
Cellulose > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Wei Wei, Fanbin Meng, Yuhu Cui, Man Jiang, Zuowan Zhou
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10570-016-1113-9) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The amphiphilicity of solvent systems is realized for adjusting the dissolution of natural cellulose by making use of tetra-butylammonium hydroxide (TBAH) as an example. TBAH aqueous solution is found to have an obvious effect on adjusting its amphiphilicity, along with a flexible concentration ranging from 40 to 60 wt% for dissolving cellulose. With a suitable amphiphilic property, cellulose can be dissolved by a TBAH aqueous system . The experimental results demonstrate that with the introduction of urea (more than 0.2:1, w:v) into a TBAH aqueous system, the dissolution process of cellulose can be dramatically promoted, leading to a transparent solution of cellulose. Herein, a complex solvent of TBAH/urea has been proposed for mild and effective dissolution of cellulose under ambient conditions. In the TBAH/urea complex solvent, the structure of the hybrid hydrate of TBAH and urea formed. Urea served as a hydrophobic contributor adjusting the amphiphilicity of the solvent system, allowing interfacial resistance between the amphiphilic crystal surfaces of the natural cellulose and solvent to be reduced. After that, the crystal of natural cellulose could be fully infiltrated and subsequently dissolved by the TBAH/urea aqueous solvent. The performances of the aqueous solvent and ambient temperature dissolution make aqueous TBAH/urea a potential and green solvent of cellulose for broad applications, such as composites, films or wet spinning of cellulose, in laboratories or industries.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 1337 kb)
10570_2016_1113_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Cellulose 1/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise