Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential gibt einen Einblick in den Geschäftsalltag Rumäniens für potentielle Investoren. Es zeigt Chancen auf, legt aber auch die Eigenheiten des Marktes und die damit verbundenen Herausforderungen offen. Das Autorenduo lässt sein reichhaltiges Wissen in diesen Band einfließen: Enikö Bucs kennt sowohl die teils ähnliche Mentalität ehemals kommunistisch geführter Länder sehr gut, als auch aus langjährigen Geschäftsbeziehungen die Erwartungen westeuropäischer Firmen. Hatto Brenner ist erfahrener Buchautor mit dem Schwerpunkt internationales Business Development.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Dieses Buch stellt eine Basisinformation dar. Es soll Ihnen einen Einblick in den Geschäftsalltag Rumäniens gewähren. Aufgrund der Kurzfassung ist es nicht möglich einzelne Branchen oder gar Themen im Detail zu beleuchten. Viel mehr versuche ich (Enikö Bucs) Ihnen, weg von dem Stereotypen, ein Rumänienbild, einen Überblick über Land und Leute zu verschaffen, einige Chancen aufzuzeigen, aber auch die Eigenheiten dieses Marktes und die damit verbundenen Herausforderungen offenzulegen.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 2. Geschichte nach 1848

Zusammenfassung
Die Geschichte wirft lange Schatten – heißt es im Volksmund.
Durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei wurde 1862 der moderne rumänische Staat gegründet. 1878 erfolgte die Anerkennung der Unabhängigkeit Rumäniens auf dem Berliner Kongress.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 3. Zahlen/Daten/Fakten heute

Zusammenfassung
Das Land befindet sich in Südosteuropa, erstreckt sich vom Schwarzen Meer über den Karpatenbogen bis hin zur Pannonischen Tiefebene und grenzt an fünf Staaten: Bulgarien (im Süden), Moldawien (im Osten), Ukraine (im Norden), Ungarn (im Westen) und Serbien (im Südwesten).
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 4. Bevölkerung

Zusammenfassung
Rumänien hat 19.644 Mio. Einwohner (davon 88,9 % rumänischer Volkszugehörigkeit, 6,5 % ungarischer Volkszugehörigkeit, 3,3 % Roma, 0,3 % ukrainischer Volkszugehörigkeit, 0,2 % deutscher Volkszugehörigkeit).
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 5. Infrastruktur

Zusammenfassung
Rumänien ist seit dem 1. Januar 2007 Mitglied der EU und könnte viel mehr Geld zur dringenden Verbesserung und zum Ausbau der Infrastruktur beantragen. Dies geschieht nur sehr zögerlich, somit wird auch der mögliche Rahmen der Förderungen leider bei weitem nicht ausgeschöpft.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 6. Tourismus, Kultur, Kulinarik

Zusammenfassung
Rumänien ist ein sehr schönes ursprüngliches Land, leider touristisch (oder glücklicherweise – das liegt im Auge des Betrachters) nur schwach erschlossen. Auf dem Gebiet gibt es sicher sehr viel Potenzial, sowohl in der Erschließung neuer touristischer Gebiete als auch im Ausbau bestehender Touristenzentren, welche heute überwiegend von Inländern frequentiert werden. Voraussetzung hierfür ist erneut die Fertigstellung der Infrastruktur, allem voran das Autobahnnetz.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 7. Bildungssystem

Zusammenfassung
Das staatliche Bildungswesen war und ist kostenfrei. Nach 1989 hat es einige gesetzliche Änderungen gegeben, trotzdem bleibt ein großer Reformbedarf im gesamten Unterrichtswesen, besonders in der Qualifizierung und Weiterbildung des Lehrpersonals. Die prekäre Lage wird durch die schlechte Entlohnung verschärft.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 8. Der Arbeitsmarkt

Zusammenfassung
Die Attraktivität des rumänischen Marktes wurde bereits von vielen deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen erkannt und zu einem Erfolg gemacht. Einerseits ist das Land ein interessanter Absatzmarkt mit knapp 20 Mio. Einwohnern. „Made in Germany“, „Swiss made“ und Qualität aus Österreich genießen ein sehr hohes Ansehen.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 9. Die Wirtschaft

Zusammenfassung
Treffen zwei Menschen aus verschiedenen Kulturen aufeinander, neigen sie dazu, das Verhalten ihres Gegenübers anhand ihrer eigenen Einstellungen und Werte zu interpretieren. Zugleich trägt auch jeder Mensch bestimmte Vorstellungen über andere Nationen und Kulturen in sich. Der Deutsche ist fleißig und sehr präzise, was wiederum oft als übertriebener Perfektionismus gewertet wird.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 10. Firmengründung – die wichtigsten Gesellschaftsformen

Zusammenfassung
In Rumänien sind alle gängigen Gesellschaftsformen vorhanden. Für viele westeuropäische Geschäftsleute stellt sich gleich am Anfang die Frage, ob eine eigene Gesellschaft oder lieber eine Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner bevorzugt werden soll. Dazu gibt es keine allgemein richtige oder falsche Antwort.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 11. Erfahrungen aus erster Hand

Zusammenfassung
Nachfolgende zwei Fragen habe ich Geschäftsleuten aus Rumänien, aber auch aus Deutschland und Österreich gestellt, die seit Jahren in Rumänien tätig sind und langjährige Berufserfahrung mitbringen:
  • Wie würden Sie die rumänische Geschäftsfrau/den Geschäftsmann eines KMUs in Rumänien kurz beschreiben?
  • Mit welchen großen Herausforderungen wird der westeuropäische Unternehmer/Unternehmerin vor Ort konfrontiert? Haben Sie auch einen Lösungsvorschlag?
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Kapitel 12. Fazit

Zusammenfassung
Rumänien ist mit Abstand Europas dynamischste Volkswirtschaft. Bukarest hat sich in den letzten Jahren rasant verändert und ist heute eine moderne europäische Metropole mit vielen Gegensätzen. Neben der Hauptstadt bieten weitere Städte interessante Wirtschafts- und Investitionsstandorte.
Enikö Bucs, Hatto Brenner

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise