Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Schaffung wissensmäßiger und emotionaler Voraussetzungen für die Zusammenarbeit

verfasst von : Dr. Urs Alter, Jean-Christophe Duméril, Stefan Heer, Prof. Hansjörg Künzli

Erschienen in: Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Im ersten Abschnitt wird deutlich, dass Information und Kommunikation in jedem soziotechnischen System eine entscheidende Voraussetzung für das Funktionieren sind: Ohne Information können keine Ziele erreicht, kann nicht effizient zusammengearbeitet, können die Mitarbeiter nicht motiviert werden, Eigenverantwortung zu übernehmen und mitzudenken. Der zweite Abschnitt räumt auf mit Denkfehlern rund um das Thema Wissensarbeit und Innovation. Führungskräfte erhalten Denk- und Handlungsansätze, um ein innovationsförderndes Umfeld zu schaffen. Im dritte Abschnitt wird deutlich, Führungskräfte können die Motivation der Mitarbeitenden nicht steuern. Aber sie können Bedingungen schaffen, innerhalb derer sich die Motivation der Mitarbeitenden besser entfalten kann. Aus Sicht von Führungskräften bedeutet motivieren daher, Bedürfnisse und Ziele von Mitarbeitenden und Organisation in Übereinstimmung zu bringen.
Fußnoten
1
Im Buch von Frey und Osterloh (2002) findet man eine gute Einführung zum Thema Fairness und Motivation
 
Literatur
Zurück zum Zitat Schulenburg, N. (2016). Führung einer neuen Generation: Wie die Generation Y führen und geführt werden sollte. Wiesbaden: Springer. CrossRef Schulenburg, N. (2016). Führung einer neuen Generation: Wie die Generation Y führen und geführt werden sollte. Wiesbaden: Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Banerjee, B., & Ceri, S. (Hrsg.). (2015). Creating innovation leaders. A global perspective. Heidelberg: Springer. Banerjee, B., & Ceri, S. (Hrsg.). (2015). Creating innovation leaders. A global perspective. Heidelberg: Springer.
Zurück zum Zitat Carayannis, E., Samara, E., & Bakouros, Y. (2015). Innovation and entrepreneurship. Theory, policy and practice. Washington DC: Springer. Carayannis, E., Samara, E., & Bakouros, Y. (2015). Innovation and entrepreneurship. Theory, policy and practice. Washington DC: Springer.
Zurück zum Zitat Cooper, R. G. (2002). Top oder Flop in der Produktentwicklung. Erfolgsstrategien: von der Idee zum Launch. Weinheim: Wiley-VCH. Cooper, R. G. (2002). Top oder Flop in der Produktentwicklung. Erfolgsstrategien: von der Idee zum Launch. Weinheim: Wiley-VCH.
Zurück zum Zitat Deschamps, J.-P. (2008). Innovation Leaders. How Senior Executives Stimulate, Steer and Sustain Innovation. San Francisco: Jossey-Bass. Deschamps, J.-P. (2008). Innovation Leaders. How Senior Executives Stimulate, Steer and Sustain Innovation. San Francisco: Jossey-Bass.
Zurück zum Zitat Drucker, P. (1985). The discipline of innovation. Harv Bus Rev, 76(6), 149–157. Drucker, P. (1985). The discipline of innovation. Harv Bus Rev, 76(6), 149–157.
Zurück zum Zitat Drucker, P. (2009). Management. Frankfurt am Main: Campus. Drucker, P. (2009). Management. Frankfurt am Main: Campus.
Zurück zum Zitat Faschingbauer, M. (2013). Effectuation: wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Faschingbauer, M. (2013). Effectuation: wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat von Foerster, H. (1985). Sicht und Einsicht. Versuche zu einer operativen Erkenntnistheorie. Wiesbaden: Springer. von Foerster, H. (1985). Sicht und Einsicht. Versuche zu einer operativen Erkenntnistheorie. Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Freeman, C. J., & Soete, L. (1982). Unemployment and technical innovation: a study of long waves in economic development. London: Frances. Freeman, C. J., & Soete, L. (1982). Unemployment and technical innovation: a study of long waves in economic development. London: Frances.
Zurück zum Zitat Gassmann, O., & Sutter, P. (2011). Praxiswissen Innovationsmanagement. Von der Idee zum Markterfolg. München: Hanser. Gassmann, O., & Sutter, P. (2011). Praxiswissen Innovationsmanagement. Von der Idee zum Markterfolg. München: Hanser.
Zurück zum Zitat Hauschildt, J., & Salomo, S. (2011). Innovationsmanagement (5. Aufl.). München: Vahlen. Hauschildt, J., & Salomo, S. (2011). Innovationsmanagement (5. Aufl.). München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Heer, S. (2013). Die menschliche Seite der Innovation. Zürich: Masterarbeit ZHAW. Heer, S. (2013). Die menschliche Seite der Innovation. Zürich: Masterarbeit ZHAW.
Zurück zum Zitat Kebeck, G. (1994). Wahrnehmung. Theorien, Methoden und Forschungsergebnisse der Wahrnehmungspsychologie. München: Juventa. Kebeck, G. (1994). Wahrnehmung. Theorien, Methoden und Forschungsergebnisse der Wahrnehmungspsychologie. München: Juventa.
Zurück zum Zitat Leiffer, L. (2012). Show me, don’t tell me. OrganisationsEntwicklung, 2, 8-13. Leiffer, L. (2012). Show me, don’t tell me. OrganisationsEntwicklung, 2, 8-13.
Zurück zum Zitat Meißner, J. O. (2011). Einführung in das systemische Innovationsmanagement. Heidelberg: Auer. Meißner, J. O. (2011). Einführung in das systemische Innovationsmanagement. Heidelberg: Auer.
Zurück zum Zitat Ponzo, M. (1911). Intorno ad alcune illusioni nel campo delle sensazioni tattili sull’illusione di Aristotele e fenomeni analoghi. Archives Italiennes de Biologie, 16, 307-345. Ponzo, M. (1911). Intorno ad alcune illusioni nel campo delle sensazioni tattili sull’illusione di Aristotele e fenomeni analoghi. Archives Italiennes de Biologie, 16, 307-345.
Zurück zum Zitat Schumpeter, J. A. (1997). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Berlin: Duncker & Humblot. Erstausgabe 1934 Schumpeter, J. A. (1997). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Berlin: Duncker & Humblot. Erstausgabe 1934
Zurück zum Zitat Simon, F. B. (2011). Einführung in die systemische Organisationstheorie. Heidelberg: Auer. Simon, F. B. (2011). Einführung in die systemische Organisationstheorie. Heidelberg: Auer.
Zurück zum Zitat Sprenger, R. (2015). Die Entscheidung liegt bei dir! : Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit. Frankfurt am Main: Campus. Sprenger, R. (2015). Die Entscheidung liegt bei dir! : Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit. Frankfurt am Main: Campus.
Zurück zum Zitat Taleb, N. (2013). Antifragilität. Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen. München: Knaus. Taleb, N. (2013). Antifragilität. Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen. München: Knaus.
Zurück zum Zitat Wilson, T. D. (2002). The nonsense of management. Information Research, 8 (1), 1-33. Wilson, T. D. (2002). The nonsense of management. Information Research, 8 (1), 1-33.
Zurück zum Zitat Achtziger, A., & Gollwitzer, P. M. (2010). Motivation und Volition im Handlungsverlauf. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (4. Aufl. S. 309–335). Berlin: Springer. CrossRef Achtziger, A., & Gollwitzer, P. M. (2010). Motivation und Volition im Handlungsverlauf. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (4. Aufl. S. 309–335). Berlin: Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Deci, E., Koestner, R., & Ryan, R. M. (1999). A meta-analytic review of experiments examining the effects of extrinsic rewards on intrinsic motivation. Psychological Bulletin, 125, 627–668. CrossRef Deci, E., Koestner, R., & Ryan, R. M. (1999). A meta-analytic review of experiments examining the effects of extrinsic rewards on intrinsic motivation. Psychological Bulletin, 125, 627–668. CrossRef
Zurück zum Zitat Erez, M. (1990). Performance quality and work motivation. In U. Kleinbeck, H.-H. Quast, H. Thierry & H. Häcker (Hrsg.), Work motivation (S. 53–65). Hillsdale: Erlbaum. Erez, M. (1990). Performance quality and work motivation. In U. Kleinbeck, H.-H. Quast, H. Thierry & H. Häcker (Hrsg.), Work motivation (S. 53–65). Hillsdale: Erlbaum.
Zurück zum Zitat Frey, B. S., & Osterloh, M. (2002). Managing Motivation. Wie Sie die neue Motivationsforschung für Ihr Unternehmen nutzen können. Wiesbaden: Gabler. Frey, B. S., & Osterloh, M. (2002). Managing Motivation. Wie Sie die neue Motivationsforschung für Ihr Unternehmen nutzen können. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Hackman, J., & Oldham, G. R. (1980). Work redesign. Reading: Addison Wesley. Hackman, J., & Oldham, G. R. (1980). Work redesign. Reading: Addison Wesley.
Zurück zum Zitat Heckhausen, J., & Heckhausen, H. (2006). Motivation und Handeln: Einführung und Überblick. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (3. Aufl. S. 1–9). Berlin: Springer. CrossRef Heckhausen, J., & Heckhausen, H. (2006). Motivation und Handeln: Einführung und Überblick. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (3. Aufl. S. 1–9). Berlin: Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Heckhausen, J., & Heckhausen, H. (2010). Motivation und Handeln: Einführung und Überblick. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (4. Aufl. S. 1–9). Berlin: Springer. CrossRef Heckhausen, J., & Heckhausen, H. (2010). Motivation und Handeln: Einführung und Überblick. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (4. Aufl. S. 1–9). Berlin: Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Herzberg, F. (1966). Work and the nature of man. Cleveland: World Publishing Company. Herzberg, F. (1966). Work and the nature of man. Cleveland: World Publishing Company.
Zurück zum Zitat Kleinbeck, U. (2006). Handlungsziele. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (3. Aufl. S. 255–276). Berlin: Springer. CrossRef Kleinbeck, U. (2006). Handlungsziele. In J. Heckhausen & H. Heckhausen (Hrsg.), Motivation und Handeln (3. Aufl. S. 255–276). Berlin: Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Locke, E. A., & Latham, G. P. (1990). A theory of goal setting and task performance. Englewood Cliffs: Prentice Hall. Locke, E. A., & Latham, G. P. (1990). A theory of goal setting and task performance. Englewood Cliffs: Prentice Hall.
Zurück zum Zitat Shapira, Z. (1976). Expectancy detrimnants of intrinsically motivated behavior. Journal of Personality and Social Psychology, 34, 1235–1244. CrossRef Shapira, Z. (1976). Expectancy detrimnants of intrinsically motivated behavior. Journal of Personality and Social Psychology, 34, 1235–1244. CrossRef
Metadaten
Titel
Schaffung wissensmäßiger und emotionaler Voraussetzungen für die Zusammenarbeit
verfasst von
Dr. Urs Alter
Jean-Christophe Duméril
Stefan Heer
Prof. Hansjörg Künzli
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55810-2_14

Premium Partner