Skip to main content
main-content

21.09.2018 | Schwere Lkw | Nachricht | Onlineartikel

Hyundai startet 2019 eine erste Brennstoffzellen-Lkw-Flotte

Autor:
Patrick Schäfer
1:30 Min. Lesedauer

Hyundai stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge eine Studie eines Brennstoffzellen-Lkw vor. Bereits 2019 soll eine erste Flotte des Fuel Cell Electric Truck auf die Straßen rollen.

Hyundai Motor gibt auf der IAA Nutzfahrzeuge einen ersten Ausblick auf den Brennstoffzellen-Lkw "Fuel Cell Electric Truck". Das Unternehmen verkündete zudem, dass ab 2019 eine Brennstoffzellen-Lkw-Flotte von 1.000 Fahrzeugen für das Schweizer Wasserstoffunternehmen H2 Energy (H2E) bereit gestellt werden soll. "Mit der heutigen Ankündigung unterstreichen wir unser Engagement, den Brennstoffzellen-Lkw erstmals in der Welt zu vermarkten und treiben die Brennstoffzellen-Technologie in der Automobilindustrie weiter voran", sagt der Leiter der Nutzfahrzeugabteilung In Cheol Lee.

Der 9.745 Millimeter lange, 2.550 Millimeter breite und 3.730 Millimeter hohe Fuel Cell Electric Truck hat ein Brutto-Fahrzeuggewicht von 18 Tonnen, mit Trailer sind es 34 Tonnen. Angetrieben wird er von einem maximal 350 Kilowatt (476 PS) starken Elektromotor, dessen maximales Drehmoment bei 3.400 Newtonmetern liegt. Der Brennstoffzellen-Lkw hat laut Hyundai eine Reichweite von rund 400 Kilometern. Die acht Wasserstofftanks wurden in das Fahrgestell integriert.

Hyundai liefert Brennstoffzellen-Lkw an H2 Energy

2019 soll die Lieferung von Hyundai-Brennstoffzellen-Trucks an H2 Energy beginnen. Über einen Zeitraum von fünf Jahren sollen insgesamt 1.000 Fuel Cell Electric Trucks auf die Straßen rollen. H2 Energy plant, die elektrischen Brennstoffzellen-Fahrzeuge seinen Schweizer Kunden zur Verfügung zu stellen. "Eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft braucht ein ausgewiesenes Ökosystem für Wasserstoff. Aus diesem Grund ist unsere Zusammenarbeit zwischen Hyundai Motor, H2 Energy, der Schweizer H2 Association und wichtigen Stromerzeugern in der Schweiz strategisch sinnvoll und wichtig", so der Vorsitzender von H2E Rolf Huber. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Brennstoffzellen

Quelle:
Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik

01.11.2017 | Titelthema | Ausgabe 11/2017

"Die Brennstoffzelle wird zu einem interessanten Baustein"

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise